Autorenprofil von Strigoia

0
Abonnieren

Strigoia

"Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild."

Über mich
Nachricht senden

Senden
Ja, mhm... was soll ich über mich erzählen... Ich versuche immer wieder nach oben zu kommen, wobei mir das Schreiben hilft. Es bringt mir einfach Spaß, deshalb bin ich ja auch hier :D
Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, dann fragt mich einfach, mein Leben hier hinzuschreiben oder so, wäre zu anstrengend ;)

Profil-Statistik
  1'850

Leser
Quelle

Letzte Aktivitäten

Kommentar zum Text Kindertränenblut
Buch Kindertränenblut Kapitel 4 - 6.1 neu veröffentlicht
Kommentar zum Text Kindertränenblut
Kommentar zum Text Kindertränenblut
7187
7187
profil
Kleines Interview mit Strigoia
Meine Texte...
sind fast nie in der richtigen Reihenfolge! Oft befinden sich zwischen Kapiteln oder Fortsetzungen große zeitliche Lücken. Ich hoffe, dass ihr trotzdem Freude daran haben werdet sie zu lesen.
Kritik...
vertrage ich! Und will ich auch! Ich würde es begrüßen unter meinen Storys nicht nur Kommentare wie: "Find ich gut" oder "Gefällt mir nicht so" zu finden. Ich möchte ernst gemeinte Aussagen mit Begründung, warum es einem gefällt oder auch nicht gefällt. Ich möchte besser werden und das kann ich nur durch eure Hilfe.
Ihr wundert euch...
darüber, dass ihr meint meine Texte schon einmal auf einem anderen Profil gelesen zu haben? Das ist gut möglich, da ich aufgrund von einigen Problem mit Bekannten meinen alten Account löschen musste. Ich hoffe ihr scheut trotzdem nicht davor zurück, erneut Kommentare darunter zu setzen.
Was inspiriert dich?
Themen, die Tabu sind oder selten bearbeitet werden ;) Und die Dunkelheit... Ne im Ernst, dann wenn ich im Dunkel liege und meine Gedanken einfach frei lassen kann... aber nur wenn mit der Dunkelheit nicht auch die Angst kommt...
Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Ich weiß es nicht... Ich hab irgendwann einfach angefangen... und dann nicht mehr damit aufgehört, da es mir geholfen hat, bestimmte Sachen zu verarbeiten und zu vergessen, die ich sonst wohl ewig mit mir herum getragen hätte...
Welche Ambitionen hast du?
- Leute auf bestimmte Sachen aufmerksam zu machen - mich beim Schreiben selbst zu verlieren und meinen Frust und alles schlimme auf dieser Welt zu vergessen
Welche Probleme hast du beim Schreiben?
Das was ich Schreibe ist mir oft nicht gut genug und dann arbeite ich so lange daran bis ich keine Lust mehr habe... Dann bleibt es ein paar Wochen auf meinem Rechner liegen, bis ich es mir dann noch einmal durch lese und es genauso weiter geht... wenn es denn weitergeht... meist bleibt es ewig liegen und ist demnach alles nur angefangen...

Literarische Inspiration von Strigoia

Umschlagsbilder von Amazon.de
Weitere Bücher anzeigen
7187

Favoriten von Strigoia

Weitere Bücher anzeigen
7187
Gedanken von Strigoia

Nachtmahr_Das Erwachen der Königin - Ulrike Schweikert

Lorena führt ein ruhiges Leben und sticht auch nicht gerade durch ihre Schönheit hervor. Das würde jedenfalls jeder ihrer Kollegen unterschreiben. Doch was niemand weiß ist, dass in Lorena ein Wesen der Nacht schlummert. Nacht für Nacht zwingt dieses Wesen sie, sich in einen Nachtmahr zu verwandeln. Strahlend schön liegt ihr die Männerwelt zu Füßen. Was andere Menschen sich ersehnen würde, empfindet Lorena als Fluch und gibt alles dafür den Nachtmahr in ihr zu bändigen. Als sie auf ihre High-School-Liebe Jason trifft, wird es für sie noch komplizierter. Aus Angst ihn oder andere Menschen zu verletzen, spinnt sie ein Netz aus Lügen um sich, dass ihr langsam die Luft zum atmen nimmt. Als wären diese Probleme noch nicht genug, erinnert sie sich langsam an ihre Vergangenheit, an ihre tote Familie und ihre einsame Großmutter im Pflegeheim. Doch erst als sie auf Raika, einen anderen Nachtmahr, trifft, beginnt sie zu verstehen, dass ihre Vergangenheit nicht so ist, wie es den Anschein hat.

Ulrike Schweikert entführt in ihrem neuen Trilogie-Auftakt in eine Nachtwelt, die noch wenig Aufmerksamkeit erregt hat. Die Nachtmahre bieten daher sehr viel Potential für eine spannende Lesereise, die dem Leser hier auch geboten wird.

Von London aus wird der Leser durch die turbulente Stadt nach Hamburg gelotst und wieder zurück. Am eindrucksvollsten ist der ständige Perspektivenwechsel zwischen Lorena und Raika, die man beide so schon eine geraume Zeit kennt und Feststellungen über ihre jeweiligen Charakter treffen konnte, bevor die beiden sich selbst im Buch begegnen.

 

 

Obwohl das Buch mir wirklich sehr gut gefallen hat und ich dem nächsten Teil bereits entgegenfiebere, muss ich sagen, dass es auch ein paar Schwachstellen hat. Dadurch dass die ganze Geschichte sehr komplex strukturiert ist, hat sie einen relativen großen Informationsgehalt, den der Leser erst einmal präsentiert bekommen muss. Auch muss die Unsicherheit Lorenas in der Beziehung zu Jason, die ebenfalls erst einmal entstehen muss, deutlich dargestellt werden. Daher beginnt die Geschichte erst ab ca 200 Seiten sich richtig spannend und mitreißend zu entwickeln. Was zu dieser schleppenden Erzählung dazukommt, ist das Lorena sich in Form eines Tagebuches erinnert und diese Passagen meist nicht sehr spannend sind, auch da man teilweise schon weiß, an was sie sich erinnert und nur die Bestätigung bekommt, dass es wirklich so war. Auch die Langeweile ihres echten Lebens unterstreicht diese schleppende Erzählung leider. Durch die gute Erzählweise stört einen das allerdings nicht so sehr, dass man bereit wäre das Buch aus der Hand zu legen. Und es lohnt sich auch wirklich weiterzulesen, denn danach bleibt es bis zum Ende spannend und hält Entwicklungen parat mit denen man so niemals gerechnet hätte. Bis zur letzten Seite wird die Spannung immer weiter geschürt, sodass man danach gar nicht anders kann, als auf den zweiten Band zu warten. 

6359

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Zeige mehr Kommentare
10
0
0
Senden

Verewige dich im Gästebuch von Strigoia

Gästebuch von Strigoia
Gästebucheintrag verfassen

Eintragen
Montag
25.12.2014 16:43
Hallo Strigoia!
Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit. Genieße die Tage, schalte den Alltag ab. Lass dich umarmen vom Geist der Weihnacht, von der Freude und der Liebe der Weihnachtszeit.
Liebe Grüße von Montag
EagleWriter
29.11.2014 15:07
Na das man von dir mal wieder was hört^^ Da sag ich doch mal ,,Hi" zurück.
lg
E:W
rumpi
17.04.2014 19:44
ich wünsche dir ein schönes, sonniges osterfest

lg,karsten
Montag
25.12.2013 09:35
Hallo Strigoia,
ich wünsche dir eine glückliche Weihnacht und ein erfolgreiches Jahr 2014.
LG Montag
EagleWriter
23.12.2013 21:22
Ich wünsche an dieser Stelle mal mal ruhige Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014. Auf ein neues und viele Geschichten :-)

lg
E:W
rumpi
15.12.2013 19:39
liebe grüße in deinen abend und in deine vorweihnachtszeit,

karsten
FLEURdelaCOEUR
24.11.2013 00:20

Bedanke mich herzlich für dein Interesse an "Wenn ich jetzt gehe" und für deine großzügigen Geschenke!

Alles liebe für dich
fleur
mattie
13.08.2013 19:43
Hallo,

möchte dir auch gleich einen lieben Gruß da lassen :-)

lg
martin
Weitere Einträge anzeigen
8
10
7187
normal
1
0
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung