Gedichte
Diebstahl - oder ein Gedicht zu viel?

0
"Das Gute, welches du anderen tust, tust du immer auch dir selbst. Leo N. Tolstoi"
Veröffentlicht am 08. April 2015, 12 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: Gedicht "ZU VIEL" von Doctor (einschließlich Textvorgabe bearbeitet von A.B.Schuetze)
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Wir schreiben heute den 24.Mai 2014 und ich trete voller Erwartung in die Gefielde von "myStorys" ein. Ich bin A.B.Schuetze. Wir kreuzen das Sternenbild "Schütze" und erkunden dessen Eigenschaften. Da wir gerade davon sprechen ... vergesst alles, was ihr über Schütze-Frauen gelesen habt. So ganz unter uns ... ihr werdet mein Wesen darin nicht entdecken. Hab ich eure Neugier erweckt? Wollt ihr mich kennen lernen? Nichts leichter ...
Das Gute, welches du anderen tust, tust du immer auch dir selbst. Leo N. Tolstoi

Diebstahl - oder ein Gedicht zu viel?

DIEBSTAHL oder ...






Wenn dich ein Gedicht gefangen hält

und du es liest tagein, tagaus, dann nimm es dir und mache … etwas Eigenes daraus. Ein GEDICHT zu viel?






© A.B.Schuetze 04/2015



"ZU VIEL"


von Doctor












"Wenn ...

du nicht mehr magst, nichts noch einen Sinn ergibt, es keine Perspektive für dich gibt, weil alles zu spät ist, die Zeit nicht die deine war ...


-Ein Leben zu viel-"

(c) DGL 2012




Wenn mich ein mir lieber Mensch am Telefon überraschte und ich konnte nichts sagen, dann muss ich Mut beweisen und jetzt eine Kontaktaufnahme wagen.

Kein Telefongespräch zu viel! "Wenn mühen und anstrengen nicht reichen und scheinbar alles in Trümmern liegt, dann glaube nicht, dass das Schicksal gegen dich ist und obsiegt."

Keine Anstrengung zu viel!

"Wenn du mit aller Macht zu vergessen suchst und Gedanken verdrängst, dann hüte aber die schönen Erinnerungen, an denen du hängst."


Kein Gedanke zu viel!


"Wenn du um dich schlagen möchtest, weil du denkst, dass die ganze Welt gegen dich ist, dann schau in die Ferne, glaub an meine Hilfe und sieh, dass du nicht alleine bist."


Eine Verzweiflung zu viel!


"Wenn du vor Verzweiflung weinst und dir Tränen über die Wangen rinnen, dann kämpfe nicht dagegen an, denn auch mit Schwäche kannst du gewinnen."


Keine Träne zu viel! "Wenn du keinen Gott hast und für ein Wunder mit einem Gebet die Sterne anflehst, dann öffne all deine Sinne, wenn du durch's Leben gehst."


Ein Gebet zu viel!


"Wenn du deine Rolle spielst und niemanden je zeigst, wer du wirklich bist, dann kann es passieren, dass man dich nicht sieht und einfach vergisst."


Eine Anpassung zu viel!


"Wenn du dich dem richtigen Leben entziehst und immer nur Träume erwählst, dann wird dich keiner verstehen, wenn du ihm davon erzählst."


Ein Traum zu viel!   "Wenn du nicht davon lassen kannst und die Zeit dir dabei durch die Finger rinnt, dann bekämpfe diese Sucht, damit sie nicht dein Leben bestimmt."


Ein Verlangen zu viel!


"Wenn du dann endlich klar siehst und weißt, dass dies nur eine unerfüllte Sehnsucht ist, dann kämpfe dich aus deiner Einsamkeit, bevor sie dich langsam frisst."


Eine Sehnsucht zu viel!


"Wenn du dann auch nur einen kleinen Funken Hoffnung hast und es fehlt nur der Mut, dann vertraue dir selbst, pack sie am Schopf und alles wird gut."


Keine Hoffnung zu viel! "Wenn du meine Hilfe willst, dann verspreche ich Dir hier und jetzt von ganzem Herzen, ich sammle mit dir all deine Probleme ein, dann werden heilen deine Schmerzen."


Kein Versprechen zu viel!


Wenn mir alles mögliche durch den Kopf geht und ich vor allem deine Probleme seh', ich auf niemandes Verständnis hoffen kann, wenn ich dir helfen will und nicht geh'. Ein Problem zu viel? Wenn ich nachts schlaflos liege und mich nicht nur deine Sorgen plagen, dann mache ich mir klar, es ist meine Entscheidung und ich werde niemanden fragen. Eine Sorge zu viel?  


Wenn ich mich nun im Spiegel betrachte und ein lächelndes Gesicht schaut mich an, dann erkenne ich zufrieden, ich habe dies alles für einen mir lieben Menschen und mich getan.


Mein Geheimnis und keinesfalls zu viel! 


Wenn ...

du nicht mehr magst und nichts noch einen Sinn ergibt, es keine Perspektive für dich gibt, weil alles zu spät ist und die Zeit nicht die deine war … dann ...

erinnere dich, dass es stets Jemanden gibt, der neben dir steht … jetzt und immerdar.  




Ein Leben ist niemals ein Leben zu viel !





© A.B.Schuetze 04/2015

0

Hörbuch

Über den Autor

abschuetze
Wir schreiben heute den 24.Mai 2014 und ich trete voller Erwartung in die Gefielde von "myStorys" ein.
Ich bin A.B.Schuetze.

Wir kreuzen das Sternenbild "Schütze" und erkunden dessen Eigenschaften.

Da wir gerade davon sprechen ... vergesst alles, was ihr über Schütze-Frauen gelesen habt. So ganz unter uns ... ihr werdet mein Wesen darin nicht entdecken.

Hab ich eure Neugier erweckt? Wollt ihr mich kennen lernen?

Nichts leichter als das.
Ich treibe mich meist auf myStorys ... lest meine "Bücher" ... oder auf Facebook, Google u.s.w. herum :))
Irgendwo werdet ihr mich schon finden.

LG von Antje

PS: Ich habe jetzt auch eine FB-Seite: https://www.facebook.com/LeserWunschKugelSchreiber/

Leser-Statistik
129

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
EagleWriter Kannte ich noch gar nicht ^^
lg
E:W
Vergangenes Jahr - Antworten
Evadrossel Etliche dieser Absätze möchte ich m ir hinter den Spiegel stecken.
Diesen Text werde ich mir immer mal wieder vornehemen.
Selten hat mich Geschriebnes so beeindfruckt, liebe
A.B.Schütze.herzlichen Dank unsd Glückwunsch
Evadrossel.
Vergangenes Jahr - Antworten
GertraudW 
Nichts ist zu viel - außer Kummer und Tränen -
wenn man es ehrlich und aus vollem Herzen tut ...
Liebe Grüße und danke für diese Zeilen
Gertraud
Vergangenes Jahr - Antworten
MerleSchreiber Was ganz Besonderes hast du hier geschrieben, Antje.
Nein, keiner dieser Gedanken ist zu viel!!
Liebe Grüße, Merle
Vergangenes Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Zeilen voller Tiefe, Hoffnung und Zuversicht, die mir sehr gefallen!
LG fleur
Vergangenes Jahr - Antworten
Magnolie Liebe Antje,
das nenne ich wahre Trostzeilen, die die Hand reichen.
Hoffnungsvolle und ganz liebe Grüße an dich
Manu
Vergangenes Jahr - Antworten
SaenaPJ Liebe Antje,
starke Worte, die eine Brücke sein Können im Leben
um dort wieder Einkehr zu halten RESPEKT

Liebe Grüße Petra-Josie
Vergangenes Jahr - Antworten
cliffy Schön die Kraft der Worte in Szene gesetzt Jenny
Vor langer Zeit - Antworten
abschuetze Vielen Dank liebe Jenny. Kraftvoll sind Worte immer erst dann, wenn sie etwas bewirkt haben :))

LG von Antje

PS: In diesem Fall waren Wohl die Worte von Doctor so kraftvoll, dass ich zur Tat schreiten musste.
Vor langer Zeit - Antworten
szirra Deine Worte, so wahr und so einfach, doch wie alles im Leben wird Mensch sie lesen, verinnerlichen, aber nicht beherzigen. Poetisch wertvoll. Gerne gelesen.
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
43
0
Senden

127937
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung