Autorenprofil von Volker Brauer

0
Abonnieren

Volker

bartelsontour
Platonia
Theres
pekaberlin
NorbertvanTiggelen
kleinertod
Von 6 Mitgliedern abonniert
2'023 x gelesen
Sieg ist Niederlage und Niederlage Sieg.

Über mich
Nachricht senden

Senden
Bin ich unverwechselbar? Nein. Ich wurde schon manches Mal verwechselt. Und wie viele andere auch schreibe ich gern. Lyrik und Prosa. Das ist weder einzigartig noch unverwechselbar. Wenn ich auch noch verrate, in welchem Genre mein großspurig auf fünf Bände angelegtes Romanprojekt (zwei davon sind tatsächlich fertig) angesiedelt ist, kann ich gleich einpacken. Da bin ich nicht nur verwechselbar, sondern außerdem auch noch ein Herdentier. Sollte Dich das wider Erwarten interessieren, schau auf romansuche.de nach.

1958 geboren, als in Flensburg die Verkehrssünderkartei geründet, Elvis in Bad Nauheim stationiert und in Bonn beschlossen wird die Bundeswehr mit Atomwaffen auszurüsten (Njet, hat die Nato später gesagt.)
Als sie Kennedy erschießen, bin ich fünf Jahre alt. Ich darf bis zum frühen Morgen aufbleiben und zusammen mit den Sommergästen, die wir in diesem Jahr erstmals beherbergen, im Fernsehen dabei zusehen, wie im Juli 1969 Neil Armstrong den Mond betritt.
1974, ein Schicksalsjahr: Brandt verliert durch Günter Guillaume das Kanzleramt und ich meine erste große Liebe. Per Schulkonferenz wird beschlossen, dass ich trotz Leistungs- und Disziplinproblemen in die Studienstufe versetz werde. Mein Vater bringt die letzte Ernte ein. Ich fange das Tagebuchschreiben an.
1975 war einfach ein geiles Jahr.
1976: Ich gebe vor ABBA zu hassen, Led Zeppelin dagegen zu lieben. (Letzteres stimmt.)
Seit zwei Monaten bin ich im Zivildienst, als Weihnachten 1978 das Schneechaos über Norddeutschland hereinbricht.
Als ich anfange einen Roman zu schreiben, Titel: "1975" (bis heute nicht vollendet), gewinnt Boris zum ersten Mal Wimbledon.
1986, als Tschernobyl und Sandoz den Seelenfrieden nachhaltig stören, mache ich das erste Staatsexamen. (Lehramt. Das zweite ist nie gefolgt). Die Katastrophen inspirieren mich zu einem Promotionsthema.
Ein Jahr bevor aus Drüben Hüben wird, fliegt mir der Entwurf meiner Doktorarbeit um die Ohren. (Abbruch) Ich schreibe andauernd Gedichte.
1991, die Stadt ist noch deutlich geteilt, folge ich einer großen Liebe nach Berlin.
Im Sommer des Jahres, in dem Lady Di ums Leben kommt, verbringe ich mit einer anderen großen Liebe einen unvergesslichen Urlaub im "Land wo die Zitronen blühn, im dunklen Laub die Goldorangen glühn".
Die zwei Türme fallen, ich unterrichte Schulabbrecher und schreibe seit einem Jahr am ersten Band meines Romanprojekts.
Ich habe den zweiten Band zur Hälfte geschrieben, da wird Merkel Kanzlerin, und ich versuche seit zwei Jahren vergeblich den ersten auf dem Markt unterzubringen.
2009: Meine große italienische Liebe hält zu mir und unterstützt meine Schreiberei.
Volker Brauer | Berlin, Deutschland

Profil-Statistik
  1'084

Leser
Quelle

Letzte Aktivitäten

Noch keine Aktivitäten erfasst
2148
2148
profil
Kleines Interview mit Volker
Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Das hat, glaube ich, mit meiner Mutter zu tun. Angefangen mit einem Tagebuch, hat sie schon immer alles Mögliche geschrieben.
Welche Ambitionen hast du?
Mit meinen Romanen die gesamte alphabetisierte Welt zu fesseln, selbst noch in Lakota übersetzt, reich und berühmt und bei den Menschen beliebt zu werden.
Welche Probleme hast du beim schreiben?
Ich kann nicht länger als eine halbe Stunde am Tag voranschreiben.
Was inspiriert dich?
Die Texte anderer Autorinnen und Autoren
Was erhoffst du dir von der Mitgliedschaft in mystorys?
Durch die Auseinandersetzung mit Kolleginnen und Kollegen dazuzulernen, viel zu lesen und viel gelesen zu werden.

Favoriten von Volker

Weitere Bücher anzeigen
2148
Verewige dich im Gästebuch von Volker

Gästebuch von Volker
Gästebucheintrag verfassen

Eintragen
Platonia
23.12.2013 20:47
Grüße aus vollem Herzen

Draußen ist's nass und kalt, es schneit
das soll uns nicht betrüben,
es ist trotzdem die Weihnachtszeit
die wir doch alle lieben.
Ich schick dir Grüße aus vollem Herzen
und denk an dich, im Schein der Kerzen.
© Carmen Jakel
Frohe Weihnachten
LG
Grit
Janara
04.04.2010 12:53
____________________$§§
__________________§§$§§§
________________$§§_____$§§
_______________§§$________§§$
_____________$§§___________$§§
____________§§§_____________§§$
___________§§$_______$$________§§
_________$§§___$$$$_$__$_$__$____§§
________§§_$$$_$__$_$__$_$__$_$$$_§§$
______$§§__$___$$$__$__$_$$$$_$____$§§
_____§§$___$$__$__$__$$__$__$_$$$___§§$
___$§§_____$___$__$______$__$_$______$§§
__§§§______$__________________$$$_____§§$
_§§$___________________________________$§§
$§§____$$$_______________________$__$____§§
§§____$___$______________________$$_$____§$
§§____$___$_$$$$____________$$$__$_$$____$§
$§____$___$_$____$$$$$_$$$$_$__$_$__$____§§
_§§____$$$__$$$$___$___$____$$$__$__$____§§
_§§____________$___$___$$$__$__$________$§$
_$§$________$$$$___$___$____$__$________§§
__§§_______________$___$$$$_____________§§
__§§___________________________________$§$
__$§_____________$$$$$$$$______________§§
___§§_________$$$$$$$$$$$$$$___________§§
___§§_______$$$$$$$$$$$$$$$$$$________$§$
___$§______$$$$$$_$$$$$$_$$$$$$_______§§
____§§____$_$$$$____$$____$$$$_$______§§
____§§___$___$$____________$$___$____$§$
____$§$_$___________$$___________$___§§
_____§§_$_________$$§§$$_________$___§§
_____§§_$___________$$___________$__$§$
_____$§_$_____$$__________$$_____$__§§
______§§$___$$§§$$______$$§§$$__$___§§
______§§_$____$$__________$$____$__$§
______$§$_$$__________________$$___§§
_______§§__$$$______________$$$____§§
_______§§_____$$$_________$$______$§
_______§§_________$$$$$$$_________$§
________§§$$$$$$$$$$$§$$$$$$$$$$$$§§
____________________$§$
____________________$§$
____________________$§$
____________________$§$_dir
____________________$§$_und
____________________$§$_deinen
____________________$§$_Lieben
____________________$§$_ein
____________________$§$_schönes
____________________$§$_O
____________________$§$_S
____________________$§$_T
____________________$§$_E
____________________$§$_R
____________________$§$_F
____________________$§$_E
____________________$§$_S
____________________$§$_T
____________________$§$
____________________$§$
wünscht
Jana
Gunda
02.04.2010 19:49
Jedes Jahr die gleiche Leier:
Schokohasen, Ostereier,
fett gefüllt mit Marzipan,
mit Likör und Weinbrandmousse,
Sahnecrem' und Haselnuss
lachen uns aus Nestern an.

Ich schick' wegen all der Süße
magenbitt're Ostergrüße ... ;o)

Himmelskind
02.04.2010 13:47
.......% %:::::% %
......... % :::::::::::: %
.......% ::: Frohe ::: %
....% ::::: Ostern ::::: %
..% :::::::::::::::::::::::::::: %
.%:::::::::::::: /)/) ::::::::::: %
% :::::::: @.( ';') ::::::::::: %
% ::¨´??~.)/(,, ,,)o :::::::: %
.% ::¨´??~.??¨..¨´??~°. :: %
...% :::::::::::::::::::::::::: %
......% ::::::::::::::::::: %
........... % % % %
SophiePusterhofer
02.04.2010 12:52
hallo!

ich wünsche dir und deinen liebsten, wunderschöne ostern!
grüß dich lieb, sophie
KarinBalmer
02.03.2010 13:32
Du bist Jemand der mir macht Mut,
so manches Wort von Dir tut gut.
will nicht grosse Reden schwingen,
Dir einfach mal ein Danke bringen

Wünsche Dir eine gute Woche

LG Karin
NorbertvanTiggelen
11.02.2010 05:55
Ich wünsche eine turbulente Faschingszeit... ;-)


Faschingszeit

Als König mimt der Eine,
den Herrscher der Nation,
zu Hause nörgelt seine Frau
bei jeder Reaktion.

Der Pirat mit dunklem Blick,
will jeden Mast erklimmen
in Wirklichkeit kann er nicht mal,
ohne Armreif schwimmen.

Die Hexe zetert leise,
ihr Bauch ist kugelrund,
in ihrem Job, da pflegt sie,
Todkranke kerngesund.

Der Knastologe tätowiert,
rasiert sich mit dem Messer,
im Job als Volksschullehrer,
da weiß er alles besser.

Die Böse wird zum Engel,
der Schwache kriegt die Macht,
kaum zu glauben, was bei uns
der Fasching möglich macht!

©Norbert van Tiggelen

GLG Norbert
Bonnie
26.01.2010 14:32
Selbstverständlich ist das in Ordnung. :-) Schließlich bin ich ja die Jüngere von uns beiden (14). :-P

Mit freundlichen Grüßen,
Bonnie
Weitere Einträge anzeigen
8
10
2148
normal
1
0
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung