Autorenprofil von Ingo Erbe

0
Abonnieren

Pheedor

Von 0 Mitgliedern abonniert
5 x gelesen

Über mich
Nachricht senden

Senden
Noch nicht verfasst
Ingo Erbe

Profil-Statistik
  767

Leser
Quelle

Letzte Aktivitäten

Kommentar zum Text quid pro quo - Ingo Erbe
Kommentar zum Text quid pro quo - Ingo Erbe
Buch quid pro quo neu veröffentlicht
Forumthema Das Interview eröffnet

Auszeichnungen

Noch keine Auszeichnungen erhalten
Weitere Auszeichnungen anzeigen
2445

Bücher von Pheedor
BÜCHER filtern

24h
Woche
Monat
Alle
Darstellung:
Teaser
Buch
Mix
2445
profil
Gedanken von Pheedor

im Domänenrestaurant

Im Domänenrestaurant

 

 

„Herr Ober, was können Sie uns anbieten?”

„Ja, wenn die Herren genügend Zeit und Geld erschlichen haben, bereitet ihnen unser Koch die Spezialitäten des Hauses. Als Vorspeise kann ich Ihnen sehr empfehlen: Brutalitätskrabben in Gemeinheitstunke, dazu einen zusammengelogenen Lobessalat im Tadeldressing. Als Zwischengericht vielleicht einen mitfühlenden Verhöhnauflauf mit niederträchtigen Streitnudeln, dazu einen neu aufgelegten rassistischen Gifttraminer Jahrgang 1933.

 

Als Hauptgericht schlage ich Ihnen vor: einen besonders schleimigen Neidhammelbraten, gesotten im katzbuckelnden Fußkußöl, mit einer Verleumdersoße veredelt, das ganze angelassen in einem Sud aufgewärmter Leisetreterei, gefüllt mit geisttrüber Schmarotzersülze, oder einen in schäfchenweißem Provokationsweihrauch geräucherten Dolchstoßbutt mit mißhelliger Konfliktkräuterbutter. Möglicherweise ziehen die Herren aber eine feige Doppelspottzunge vor, überbacken mit der unausgegorenen Hirnmasse einer zänkischen Klatschtante, dazu zwei hartgekochte Lästereier im handgerührten Skandalnest, mit Schmähmorellen und einem Schimpfsufflé in tückischer Beckmessersoße, dazu reichen wir eine Edelschurkenauslese, oder einen Eigenlobburgunder mit denunzierender Wirkung, kredenzt in der gottgefälligen Beichtflasche.

 

Als Nachspeise vielleicht etwas Schwindeleis mit heißen Heuchelbeeren, oder einen langschmierenden Schmeichelpudding mit Ohrenbläsersirup, oder einen Schuß Speichelleckerpuderzucker aus dem Hinterhalt. Vielleicht möchten Sie aber etwas Duckmäusergebäck, oder kalten Mißgunstskaffee, überzuckert mit arglistigen Dogmen, serviert im Spucknapf der frigiden Gelüste.”

 

„Das hört sich alles recht gut an. Es könnte sein, daß wir hinterher noch eine kleine Käseplatte nehmen, haben Sie so was?”

„Aber natürlich, meine Herren. Einen besonders löchernden Anbiederungskäse aus dem übelriechenden rahmigen Streberschweiß geistig kastrierter Bullen.”

 

„Das ist ja ein reichhaltiges Angebot, da gilt es, gut zu überlegen. Nehmen wir daher erst mal einen Aperitif.”

„Sehr wohl, meine Herren. Kniefallwermouth vermischt mit einem in Demut gebrannten Sündenschnaps aus einer besonders menschlich aufgeweichten bigotten Aufstiegspflaume.”

4050

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Zeige mehr Kommentare
10
0
0
Senden

Verewige dich im Gästebuch von Pheedor

Gästebuch von Pheedor
Gästebucheintrag verfassen

Eintragen
anteus
14.02.2010 20:33
Hallo Ingo

Herzlich Willkommen, ich habe mir gedacht, dass ich Dir in dein Gästebuch schreibe. Wünsche Dir viel Spass beim Lesen und Schreiben
Und viel Erfolg
Liebe Grüße
Anteus
verzaubert
13.02.2010 21:24
Hallo Ingo,
willkommen bei myStorys... Viel Spaß und Erfolg bei allem, was du hier so treibst:-)
Liebe Grüße an dich
Steffi
UteSchuster
12.02.2010 17:21
Hallo Ingo,
da scheinen dich ja schon einige zu kennen. Schön.
Ich möchte dich aber auch herzlich Willkommen heißen
und dir liebe Grüße schicken. Ute
Lordkotz
12.02.2010 12:35
Moinsen Ingo, der Ingo? Aus e-Stories usw. ?

Na dann Willkommen im Reich des Mumpitz
escribir
12.02.2010 11:10
Hallo Ingo!

Der Bart sieht toll aus:) :) Willkommen im schreib und lese Chaos Viel Freude wünsche ich dir, hier bei uns!

LG Bernd
Weitere Einträge anzeigen
8
10
2445
normal
1
0
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung