Autorenprofil von Mia_Mondstein

0
Abonnieren

Mia_Mondstein

Denn siehe - wenn Du sehen kannst, dann siehst Du: Man sieht nicht immer Alles auf den ersten Blick!

Über mich
Nachricht senden

Senden
Und wieder mal starte ich den Versuch, mich zu beschreiben, darzustellen.
Doch geht es mir dabei so, wie sicherlich bei weiterem Nachdenken so manchem Anderen von euch:

Eine Persönlichkeit, ein Mensch in all seiner Komplexität, ist niemals in wenigen Zeilen ganz zu umschreiben. Schon viele Stapel von Büchern wurden zum Thema «Was den Menschen ausmacht» verfasst und doch blieb immer ein Zweifel, ob wirklich alles erwähnt, alles erahnt wurde.
So kann ich nur Folgendes zitieren:
< Die meisten Menschen werden als Original geboren, verlieren sich im Laufe ihres Lebens und sterben als Kopie. >
Das ist auf keinen Fall mein Plan. Ich möchte einmal gehen in der Gewissheit, Spuren hinterlassen, Momenten etwas Besonderes gegeben und nicht umsonst gekämpft und geliebt zu haben.
Ich möchte etwas weitergeben von meinem Selbst, meinem Ich, meinen Ideen und Träumen - sei es nun in Form des Geschriebenen, des auf Bildern eingefangenen Moments oder des zum Anderen laut oder leise von meiner Stimme getragenen Wortes.
Denn die Gedanken, die Fantasien in meinem Kopf sprengen oft jeden Rahmen und noch lebt ein Stückchen meines Kindseins in mir - und all das soll und darf nicht länger im Verborgenen liegen.

So will ich versuchen, es auszudrücken, zu erzählen von jenen Emotionen, den Episoden eines Lebens, das an einem Oktobermorgen begann und bis heute wie die Fahrt über das Meer verlief. Mal in ruhigem Wasser. Mal durch wilden Sturm. Noch immer gibt es Abenteuer zu bestehen, Welten zu sehen, Unbekannten die Hand zu reichen.
Noch gibt es Lieder zu singen und den Mut, die Sterne erreichen zu wollen.

Ich will versuchen, sie widerzuspiegeln, all die Träume, Wünsche und Illusionen, manchmal realisiert, oft vom Nichts verschlungen. Diese Lichtblicke, welche man erfährt und die jeder kennt und sucht, und die Schatten, welche des Nachts aus den Ecken kommen.

Ich will versuchen, es in Sätze zu fassen, um dich, den Leser dieser von mir hinterlassenen Zeilen, an die Hand zu nehmen, dich durch das Labyrinth meiner Seele zu führen. Ich möchte es dir möglich machen, wenn du mir folgst, die Welt für ein paar Augenblicke mit meinen Augen zu sehen.
Ob es dann verwundert, erstaunt oder zum Nachdenken anregt, liegt nicht in meiner Macht.

Ich bin Ich.
Herbstkind - Tochter - Mutter - Schwester - Freundin - Kummertante - Poetin - < Katze Mia > oder
< Verrücktes Huhn > - Original und Selbstdarstellerin vor der Linse und am Auslöser -
das Alles und noch mehr.

Denn jeder von uns ist eine kleine Welt für sich - wenn nicht gar ein Universum!

Mein Erstlingswerk < Gedankenpüree > wurde 2017 veröffentlicht -
mein zweiter Lyrikband < Seelengemüse > wird Anfang 2018 folgen.

Mehr unter - www.miamondstein.de

Profil-Statistik
  415

Leser
Quelle

Letzte Aktivitäten

Buch Sommer der Erinnerung neu veröffentlicht
Forumbeitrag zum Thema Gedicht
Forumbeitrag zum Thema Eine Schippe drauf legen
Forumbeitrag zum Thema Stille Post
31428
31428
profil
Kleines Interview mit Mia_Mondstein
Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Ich habe mir schon von klein auf, Geschichten ausgedacht - Menschen zum Staunen oder Lachen gebracht - und Gedichte "alter Meister" gelesen, auswendig gelernt und theatralisch vorgetragen. Meine Großmama war eine wunderbare Geschichtenerzählerin und so habe auch ich Gehörtes in Texten verarbeitet und ihre Erlebnisse bewahrt.
Was inspiriert dich?
Alles! Die Freunde um mich herum, sowie die "Gegangenen" und deren "Geister" - Musik oder Stille - die Schatten, die des Nachts aus den Ecken kriechen und das blendende Sonnenlicht - das Erlebte und die immer noch brennende Neugier nach Neuem, Unbekanntem, Unentdecktem - die Straßen hinter mir, die ich ging und die Wege, die noch nicht betreten.
Welche Ambitionen hast du?
Ich möchte all das, was ich bin und zu "sagen" habe, mit Anderen teilen - Spuren hinterlassen, Erinnerungen sammeln und den Menschen da draußen das Gefühl geben, nicht allein zu sein - Mut zusprechen - oder mit meinen Zeilen, meinen Bildern, meinen Worten den Stress, die Sorgen für einen Moment vergessen machen.

Bücher auf Amazon von Mia_Mondstein

Umschlagsbilder von Amazon.de
Weitere Bücher anzeigen
31428

Literarische Inspiration von Mia_Mondstein

Umschlagsbilder von Amazon.de
Weitere Bücher anzeigen
31428

Favoriten von Mia_Mondstein

Weitere Bücher anzeigen
31428
Gedanken von Mia_Mondstein

Jeder Mensch ist eine Welt für sich

Der Eine kann den Anderen überall treffen und zu jeder Zeit. Das kann beim Einkauf sein, beim Arzt,  an der Ampel, auf dem Markt, beim Sport oder in der Firma. Er kann weit entfernt oder bei dir gleich um die Ecke wohnen. Manchmal reicht ein Wort, ein Blick, um sich zu erkennen. Manchmal braucht es Jahre, bis man plötzlich erkennt, das er schon immer da war. Und man ist nie zu jung oder zu alt, um so etwas zu erleben.

Aber eine "feste" Beziehung ... für immer und ewig ... gibt es das überhaupt?
Ich zweifle daran immer mehr.

Jeder Mensch ist eine Welt für sich, sein Leben lang.
Vielleicht teilt man ab und an seine Träume, seine Interessen decken sich mit denen der anderen. Man erlebt schöne Momente zusammen und teilt seine Erinnerungen, ob gut oder schlecht. Aber in unserem Innersten, in jedem von uns schlummert etwas, was ein Anderer niemals erkennen wird, ja ... nicht erkennen kann. Denn es wird stets das Geheimnis unseres individuellen Seins bleiben.
Doch ist es immer wieder interessant für mich, das „Universum“ eines Gegenübers zu betreten, zu erforschen versuchen, zu entdecken und sich sogar ein wenig darin zu verlieren.

Und im Laufe der Zeit, meines Verweilens, meines Lebens habe ich erkannt, dass Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit, Wärme, wenn man friert, Trost, wenn man traurig ist und Verbundenheit im Geiste, tausendmal mehr an Wert besitzt, als Körperlichkeit und Begierde.

Jeder sollte das Recht haben, seine Welt und seinen Freiraum in gegenseitigem Vertrauen zu bewahren. Nur dann ist ein friedliches Miteinander, eine langfristige, wenn nicht lebenslange Koexistenz möglich.

7194

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Zeige mehr Kommentare
10
0
0
Senden

Verewige dich im Gästebuch von Mia_Mondstein

Gästebuch von Mia_Mondstein
Gästebucheintrag verfassen

Eintragen
Buhuuuh
13.07.2018 23:33
Gern gestöbert und informiert hier. :)
Lindenblatt
01.04.2018 13:19
Hallo Mia,
FROHE OSTERN
wünscht Dir
Linde
Memory
29.01.2018 07:42
Danke fürs Kleingeld.
LG Sabine
FLEURdelaCOEUR
25.01.2018 22:35
liebe Mia,
danke für den "Pferdesport", ich habe mich gefreut!
Mit deinem schwarzen Hengst kann es sich natürlich nicht messen, aber es fiel mir eben gerade dazu ein ...
Bin jetzt mal ein paar Tage weg.
Lieben Gruß
fleur
sugarlady
22.01.2018 10:43
Einen lieben Dank für die Coins.
"Der weinende Brief"
Lieben Gruß
Andrea
LadyBoomerang
19.01.2018 12:36
Liebe Mia,
mögest du - auch- unter meinen Texten etwas, das dir gefällt
lG
Leonie
schnief
10.01.2018 21:00
Ich freue mich, dass du mich zu deinen Abonnenten wählst.
Liebe Grüße Manuela
schnief
10.01.2018 21:00
Ich freue mich, dass du mich zu deinen Abonnenten wählst.
Liebe Grüße Manuela
Weitere Einträge anzeigen
8
10
31428
normal
1
0
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung