Autorenprofil von Katalin Élö

0
Abonnieren

KatharinaEden

Von 0 Mitgliedern abonniert
3'975 x gelesen

Über mich
Nachricht senden

Senden
Ich weiß nicht, wie es begonnen hat, wie die Idee kam, dass ich auf Deutsch schreibe, obwohl es nicht meine Muttersprache ist. Oder doch... ich wollte es einfach versuchen, ob ich es kann, und wie gut ich es kann. Eine Weile hatte ich einfach keinen Mut meine Gedichte irgendjemandem zu zeigen, aber dann habe ich mich daran erinnert, was ich auch als Motto gewählt habe, und mit einem tiefen Atemzug gab ich meine ersten Werke meiner Deutschlehrerin. Seitdem weiß ich, dass es die einzig richtige Entscheidung war, und ich hoffe, wir beide haben Freude an diese gemeinsame Arbeit. Sie ist seitdem meine erste (und bisher einzige) Kritikerin, die subjektiv genug um mich und meine Gedanken zu verstehen, aber auch objektiv genug um diese Werke richtig berurteilen zu können.
Katalin Élö | 2.11.1991

Profil-Statistik
  264

Leser
Quelle

Letzte Aktivitäten

Noch keine Aktivitäten erfasst
3031
3031
profil
Kleines Interview mit KatharinaEden
Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Es war eigentlich nur ein Versuch, ein Experiment, und es gelang besser, als ich es erwartet habe.
Welche Ambitionen hast du?
Ich möchte Archäologin werden, das Schreiben ist mein Hobby. Später natürlich will ich eine Familie haben, Kinder usw., und ich könnte auch mein Karriere dafür opfern...(denke ich mindestens jetzt...)
Welche Probleme hast du beim schreiben?
Manchmal kommen die richtige Worte zu schwer, oder ich suche zu krampfig nach ihnen. Meine Themen sind nicht sehr abwechslungsreich, aber das kann noch kommen.
Was inspiriert dich?
Die Welt. Was ich um mich sehe, wenn ich aus meinem Fenster hinausblicke. Die Nacht. Die kleinen Alltagswundern.

Literarische Inspiration von KatharinaEden

Umschlagsbilder von Amazon.de
Weitere Bücher anzeigen
3031
Verewige dich im Gästebuch von KatharinaEden

Gästebuch von KatharinaEden
Gästebucheintrag verfassen

Eintragen
Rajymbek
13.07.2010 08:10
Sei willkommen Musentochter,
Literatin und Verfasser,
Soll?n die Musen der Poeten
Reichen dir das Dichterwasser.

Deine Worte fließen leise
Oder wie ein Sturzbach schreiend
Auf die ganz besondre Weise,
Stets jedoch für dich befreiend.

Lieber Gruß und viel Spaß wünscht
Rajymbek

www.poe-sie.de
Weitere Einträge anzeigen
8
10
3031
normal
1
0
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung