Im Schatten Homers - Historischer Roman, Poesiealbum und Reiselektüre in einem!

0
Forum / Werbefenster / Buchveröffentlichungen

IM SCHATTEN HOMERS - HISTORISCHER ROMAN, POESIEALBUM UND REISELEKTÜRE IN EINEM!

Thema gestartet
von SteveVienna
am 22.09.2021 - 00:22 Uhr
Aktive Mitglieder:
SteveVienna  Ihr reist leidenschaftlich gerne - durch Raum und Zeit - und wollt den Spuren einer legendären Kaiserin folgen, die noch heute fasziniert und Anfang 2022 im Kino ein phänomenales Revival erleben wird? Die Rede ist von Elisabeth, der berühmten Sisi, und das Buch handelt von ihrer besonderen Beziehung zu Griechenland.

Auf 253 Seiten begleiten wir Elisabeth auf ihren vielen Reisen ins Land der Griechen und erleben Sisi, wie sie noch kein Biograf und keine Biografin oder Historikerin geschildert hat: im Schatten Homers, an Bord ihrer Jacht Miramar, in vertrauten Gesprächen mit ihren zehn jugendlichen griechischen Vorlesern und in ihren intimsten Gedanken in den Gedichten, die Elisabeth ihrem Lieblingshelden Achilles oder noch kaum bekannten Zeigenossen (z.B. ihrem schwedischen Masseur) gewidmet hat.

Der Autor spricht Griechisch und das Sachbuch basiert auf seinen Forschungsarbeiten in Archiven, in noch kaum bekannten Tagebüchern und historischen Zeitungen. Die Quellen geben erstaunlich Neues und Spannendes von Sisi preis und zeigen sie in einem neuen Licht - fernab vom Klischee der eitlen "Kaiserin wider Willen".

Ein kleiner Auszug daraus:

"...Neuer Lehrer der Kaiserin wird der 25-jährige Dichter Konstantinos Manos, der (angeblich auf Christomanos? Empfehlung) eine Anfrage an Sisis Oberhofmeister schickt. Der junge Mann hat 1890 seine Studien der Rechts- und Politikwissenschaften in Leipzig und Heidelberg abgeschlossen und bereits einen Gedichtband in der griechischen Volkssprache veröffentlicht. Seine Freude ist groß, als er im April 1893 auf sein Ansuchen ziemlich rasch eine Antwort von Elisabeths Oberhofmeister erhält (...)
Manos trifft am 26. April um 15 Uhr im Achilleion ein. Sofort wird ihm ein Zimmer zugewiesen. Es befindet sich neben dem des Oberhofmeisters im ersten Stock. Die Kaiserin ist noch mit Frederic Barker unterwegs. Im Hafen liegt schon der ?Greif? für die Rückfahrt nach Pula am nächsten Tag bereit. Die ?Miramar? wird gerade gereinigt und steht nicht zur Verfügung.
Erst in den frühen Abendstunden kehrt die Kaiserin mit Barker zurück. Der Vorleser zeigt seinem Nachfolger das Dorf und erklärt ihm seine Aufgaben und die Etikette. Auf der Terrasse tritt Manos dann zum ersten Mal der Kaiserin gegenüber. Doch diese erste Begegnung ist ein wenig seltsam. Konstantinos küsst Elisabeths Hand und merkt, dass sie beim ersten Anblick unruhig wird. Im Augenwinkel mustert sie ihn von Kopf bis Fuß. Ihr Gesicht sei gealtert und von ihrem Ruhm merke man kaum mehr etwas, schreibt der Dichter nüchtern in sein Tagebuch. Keine Spur von der Anbetung und Ehrfurcht, die sein Vorgänger Christomanos empfunden hat.
In ihrer leisen, melodischen Stimme stellt Sisi dem neuen Vorleser knappe Fragen über seine Anreise und wie ihm Gasturi gefalle. ?Und Herr Barker, wie spricht er Griechisch??, will sie wissen. ? ?Wie ein Neugrieche?, antwortet Manos. ? ?Er wird es mir sehr übelnehmen, dass ich mich von ihm trenne. Ich hatte mich schon so an ihn gewöhnt. Aber sehen Sie, auf dieser Welt ist das einzige, was bleibt, die Veränderung. Deshalb ist es an der Zeit, etwas loszulassen, wenn es anfängt, uns zu sehr zu gefallen. Sehen Sie Gasturi? Jetzt beginnt die schönste Jahreszeit und morgen fahren wir weg. Wie schade!?
-------------------
Neben biografischen Beschreibungen, Sisis Gedichten und Tagebuchauszügen ihrer Vorleser sind auf weißem schönen Papier historische Fotos, seltene Bilder, Landschaften und alte Postkarten abgedruckt.

Das Buch ist erhältlich bei Freytag & Berndt Wien
https://www.freytagberndt.com/de/im-schatten-homers.html

Amazon
https://www.amazon.de/Im-Schatten-Homers-Elisabeth-Griechenland/dp/3754157000/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=im+schatten+homers&qid=1632262811&sr=8-1

sowie direkt beim Verlag Epubli (Epubli Shop).

Vor einem Monat - Antworten
SteveVienna  Verlinkung hat nicht funktioniert - bitte Links zum Öffnen kopieren.
Vor einem Monat - Antworten
Einfügen
Thema abonnieren
8211
1
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung