S C H R E I B W E T T B E W E R B E - 2019

0
Forum / Arbeitszimmer / Schreibstile - Ideen, Anregungen, Hilfe

S C H R E I B W E T T B E W E R B E - 2019

Thema gestartet
von Apollinaris
am 06.02.2019 - 22:55 Uhr
Aktive Mitglieder:
Apollinaris  Ein offener Tread ( eine Sammlung ) für alles was sich so findet ( wieder einmal ):

Ich beginne mal mit 3 Ausschreibungen:

Vor ein paar Monaten - Antworten
Apollinaris  Es geschah zu Halloween ...

Termin: 28. Februar 2019

Halloween hat sich auch in Deutschland etabliert. Es kursieren Geschichten und Gerüchte, Lustiges und Horrorgeschichten - aber alles im erträglichen Rahmen.

Wir suchen Ihren Beitrag, der uns gut unterhält, überrascht und zum Staunen, Lachen oder Gruseln bringt. Entweder als Kurzgeschichte oder Gedicht.



Zielgruppe: Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene



Die besten 3 Texte werden prämiert.



Hinweis zur Einsendung:

Bitte schicken Sie Ihr Worddokument NEUTRAL ein wie folgt: Geben Sie dem Dokument den Namen Es geschah zu Halloween.doc oder Es geschah zu Halloween.docx (Bitte nach Möglichkeit nur diese beiden Dateiformate benutzen).

In dem Dokument sollte nur Ihre persönliche Überschrift und Ihr Text stehen. Weitere ausführlichen Informationen dazu finden Sie in den Teilnahmebeidungungen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe! Die Texte werden anschließend von Testlesern neutral gelesen und bewertet.




Unglaubliche Beobachtungen in der Nachbarschaft

Termin: 30. April 2019

Schildern Sie uns eine Story mit unglaublichen Beobachtungen aus der Nachbarschaft: Es kann etwas sein, das vielleicht sogar durchs Schlüsselloch oder mit dem Fernglas beobachtet wurde. Ein Mord sogar? Oder eine Fremdgehtragödie? Vielleicht wurde ein Außerdirdischer oder ein Vampir gesichtet?

Es kann so viel passieren in der Nachbarschaft.

Überraschen Sie uns mit Ihrer Fantasie oder vielleicht mit der Schilderung einer wahren Begebenheit.



Zielgruppe: Erwachsene



Die besten 3 Texte werden prämiert.



Hinweis zur Einsendung:

Bitte schicken Sie Ihr Worddokument NEUTRAL ein wie folgt: Geben Sie dem Dokument den Namen Unglaubliche Beobachtungen.doc oder Unglaubliche Beobachtungen.docx (Bitte nach Möglichkeit nur diese beiden Dateiformate benutzen).

In dem Dokument sollte nur Ihre persönliche Überschrift und Ihr Text stehen. Weitere ausführlichen Informationen dazu finden Sie in den Teilnahmebeidungungen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe! Die Texte werden anschließend von Testlesern neutral gelesen und bewertet.

Mehr auf: net-verlag.de
Vor ein paar Monaten - Antworten
Kornblume  31.Dezember 2018- Terminvorgabe für Wendegeschichten ?????
Vor ein paar Monaten - Antworten
Apollinaris  *huch* da hab ich zu schnell zu viel rauskopiert. Danke für den Hinweis Kornblume. Ist abgeändert. ;)
Vor ein paar Monaten - Antworten
Apollinaris  Vielleicht nicht nur für mich interessant:

http://schreiblust-verlag.de/wettbewerbstipps
Vor ein paar Monaten - Antworten
Buhuuuh 
Geschichten-Wettbewerb „Gute Nacht, Marie!"
28. Februar 2019
Verbleibende Zeit bis zum Abgabetermin: 44 days

Geschichten zur „Guten Nacht“ haben eine lange Tradition. Sie werden vor dem Schlafengehen vorgelesen, am Kaminfeuer erzählt oder heimlich mit der Taschenlampe unter der Bettdecke geschmökert. Oft sind es Geschichten über die Liebe zu Mensch und Tier, über Mut und Tapferkeit, Freundschaft und gute Nachbarschaft.

Anlässlich des 100-jährigen Geburtstages der Arbeiterwohlfahrt 2019 beteiligt sich die AWO Berlin Kreisverband Südost e.V. im Sinne der Verbandsgründerin, Marie Juchacz, mit einem Geschichten-Wettbewerb über die NÄCHSTENLIEBE.

Unter dem Titel: „Gute Nacht, Marie!“, sammeln und veröffentlichen wir selbst verfasste Gute-Nacht-Geschichten, deren Protagonistin vorzugsweise eine Marie zwischen ca. 6 und 10 Jahren ist.

Die Texte sollten für Leseanfänger*innen geeignet sein und drei Buch-Seiten nicht überschreiten.

Ausschreibungsbedingungen:

Einsendeschluss: 28.02.2019

Zielgruppe:

junge Leser*innen ab ca. 6 Jahren

Genre:

kurze Geschichten

Text:

möglichst unveröffentlicht, die Rechte müssen bei dem/der Verfasser*in liegen und dürfen

Form:

max. Zeichenzahl von 5.400 Zeichen (inkl. Leerzeichen), einzusenden als Normseite

(Textdokument als docx, .doc) an:

redaktion@awo-suedost.de

sowie ein kurzes Anschreiben mit Ihren Kontaktdaten.

Eine Jury wählt die schönsten Geschichten zur Veröffentlichung aus.

Preise:

Neben der Veröffentlichung im Buch und einem Autorenexemplar, erwarten Sie eine Reihe von Überraschungspreisen.

Kontaktmöglichkeit

Mailadresse: redaktion@awo-suedost.de
Vor ein paar Monaten - Antworten
Buhuuuh  Kinderbuch-Anthologie respektTiere

In Kooperation mit dem Tierheim Sinsheim e. V. entsteht das Kinderbuch „respekTiere“. Es soll spannende Geschichten, in denen die Freundschaft zwischen Mensch und Tier im Vordergrund steht, enthalten. Die Zielgruppe sind Kinder im Alter zwischen 4 und 10 Jahren.

– Gesucht werden Geschichten über „echte“ Tiere. Vermenschlichte Fantasiewesen – wie etwa Donald Duck, Feivel, Bugs Bunny etc. – sind nicht gefragt. Eure Tiere dürfen im Rahmen eurer Geschichte allerdings untereinander „reden“ ?

– Entsprechend dem Titel des Buches soll die Freundschaft zwischen Mensch und Tier im Vordergrund stehen. Den Kindern soll im Rahmen einer spannenden, humorvollen oder zu Herzen gehenden Geschichte Respekt und ein verantwortungsvoller Umgang mit unseren animalischen Freunden vermittelt werden.

– Die Geschichte sollte zwischen 5.000 und max. 20.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) umfassen.

– Jeder Autor darf nur eine Geschichte einreichen.

– Die Geschichte darf bereits veröffentlicht worden sein, kann jedoch nur berücksichtigt werden, wenn sie nicht die Rechte Dritter verletzt bzw. der Autor uneingeschränkt über die Verwertungsrechte verfügt. Der Autor ist selbst dafür verantwortlich, dies im Vorfeld zu prüfen.

– Das Format ist bitte ausschließlich als publizistische Normseite einreichen. Fertig formatierte Vorlagen zum Download finden sich zum Beispiel hier.

– Eure Kontaktdaten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und ggf. Pseudonym) fügt ihr bitte unterhalb eures Manuskripts ein.

– Der Einsendeschluss ist der 28.02.2019. Sofern bis dahin nicht genug Einsendungen eingegangen sind, die der gewünschten Qualität entsprechen, nimmt sich der Herausgeber das Recht heraus, die Deadline zu verlängern.

Die Veröffentlichungsbedingungen:

– Die Veröffentlichung der Anthologie erfolgt via Books on Demand im Selbstverlag.

– Ihr erteilt bei Veröffentlichung lediglich das einfache Abdruckrecht. Alle weiteren Rechte an eurem Text verbleiben bei euch.

– Jeder beteiligte Autor erhält ein kostenfreies Belegexemplar der Anthologie. Auf Wunsch können weitere Exemplare unter Berücksichtigung eines Autorenrabattes bezogen werden.

Wie geht es weiter?

– Ihr erhaltet eine Bestätigung über den Eingang eurer Geschichte. Bitte beachtet: Eine Einreichung führt nicht automatisch zur Veröffentlichung. Die Zusammenstellung der Sammlung und die Auswahl der Geschichten obliegt dem Herausgeber.

– Die Auswahl der Geschichten wird Mitte / Ende März 2019 bekannt gegeben.

– Im Anschluss an die Auswahlphase erhält jede Geschichte ein ausführliches Lektorat und Korrektorat.

– Mit Abschluss der Korrekturarbeiten erhaltet ihr die buchfertige Fassung zur Prüfung sowie den Anthologie Vertrag entsprechend den o. g. Veröffentlichungsbedingungen per E-Mail zugeschickt. Wichtig: Ohne unterschriebenen Vertrag und die Druckfreigabe kann eure Geschichte nicht veröffentlicht werden.

– Die Veröffentlichung der Anthologie ist für den Spätsommer 2019 geplant.

– Der Reingewinn des Buches kommt vollständig dem Tierheim Sinsheim als Spende zugute.

Damit alle was davon haben und der Herausgeber dieselben Fragen nicht mehrfach beantworten muss, nutzt für allgemeine Fragen bitte die Kommentarsektion dieses Beitrags.

Eure Einreichung schickt ihr an: christoph.grimm@mysticverlag.de

Mehr auf:

https://christophkolb.de/respektiere/
Vor ein paar Monaten - Antworten
Einfügen
Thema abonnieren
7887
1
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung