Filme die im Gedächtnis geblieben sind

0
Forum / Spasscouch / Small Talk

FILME DIE IM GEDÄCHTNIS GEBLIEBEN SIND

Thema gestartet
von DoubleYEaSi
am 12.01.2022 - 22:48 Uhr
DoubleYEaSi  Ich würde gerne wissen, welche Filme Euch am meisten beeindruckt oder auch inspiriert haben und warum.
Es hat bestimmt jeder schon einmal einen solchen Film gesehen, aber nicht zu verwechseln mit Lieblingsfilm.
Ich hätte da einige die mich geprägt haben.
Einer davon ist: Tron
Ich war damals, wie heute erstaunt über die Möglichkeiten, wie man einen Film gestalten kann.
Beeindruckt von der Computerwelt, für damaligen Standard

So nun könnt Ihr, wenn Ihr wollt auch etwas schreiben.
Vor langer Zeit - Antworten
Ajumi2  Inception!

Ich habe ihn jetzt zwei mal geguckt und war jedesmall fasziniert, was für Ideen der Mensch hat, was er mit Träumen und allem anstellen könnte, wenn es ginge. Der ist auf jeden Fall hängengeblieben
Vor langer Zeit - Antworten
Hofdichter  Django Unchained & Amistad

Ich bin gegen Sklaverei und Rassendiskriminierung in beiden Filmen wird dies auf unterschiedliche Weise zum Thema gemacht und das gefiel mir
Vor langer Zeit - Antworten
Kathathea  Kokowääh
Ich habe den zweimal bisher geguckt und finde ihn ziemlich berührend, weil er einfach zeigt wie viel die Wahrheit verändern und bewegen kann.
Vor langer Zeit - Antworten
Noxlupus  Welt am Draht von Rainer Werner Fassbinder.
War so fasziniert, weil ich parallelen zu meiner „Nick-Francis-Buchreihe“ entdecken konnte. Ich finde das Thema so spannend, denn stellt es doch eine reale Möglichkeit unserer Existenz da. Habe dann auch festgestellt, dass es eine Romanverfilmung ist. Ein ganz kleiner, gerade mal 220 Seiten. Zeigt das doch wieder, dass es absolut keine 1000 Seiten benötigt um ein großes Werk zu schaffen.
Also nicht falsch verstehen. Ich hatte bereits zwei Bücher fertig, als ich auf „Welt am Draht“ aufmerksam wurde. Also es hat mich quasi nachträglich inspiriert bzw. beim Schreiben der weiteren Bände der Reihe.
Vor langer Zeit - Antworten
DoubleYEaSi  Surrogates

Eine Entwicklung die sich schon fast verwirklicht hat, bzw verwirklicht wird.
Siehe Meta, VR-Brillen, nur noch ein "Steinschlag" davon entfernt.
Es entfremdet und erbaut eine Scheinwelt, die so gar nicht existiert.
Vergangene Woche - Antworten
Kornblume  Erstverfilmung von Lady Chatterly
hervorragende Literaturverfilmung , Klassiker, schauspielerisch hervorragend besetzt, viele Jahre verboten, weil erstmalig Ehebruch und Standesunteschiede enttabuisiert wurden, ohne obszöne Sexszenen, gefühlvoll und nachvollziehbar ein Stück Zeitgeschichte, vor ein paar Tagen auf ARTE nochmal gezeigt.
Heute sicher von den meisten jungen Menschen kaum noch beachtet, als langatmig und langweilig empfunden, weil Obzönität und Ponografie fehlen.Würden bei einer Neuverfilmung sicher im Mittelpunkt stehen
Vergangene Woche - Antworten
Einfügen
Thema abonnieren
6241
1
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung