Gedichte
Du fehlst..

0
"Du fehlst.."
Veröffentlicht am 19. November 2013, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Eigentlich zu nett für diese Welt.
Du fehlst..

Du fehlst..

Du fehlst...

Du fehlst…. Ohne dich sind Tage schrecklich leer kein Lächeln streift die Lippen mehr nachts spür ich Zittern auf der Haut es fehlt der Arm, der so vertraut du fehlst.. Die Brust ist eng und zentnerschwer fehlst mir in jedem Traume sehr – wirfst Schatten in das Mondlichtland es fehlt die Hand, die uns verband du fehlst.. Wo schwebt dein Duft in dieser Nacht ein Fehlen, das mich traurig macht soll dieser Schmerz das Ende sein sperr meine Liebe so nicht ein
du fehlst..

Wir hatten uns das Glück versprochen wenn mancher Wunsch ist auch zerbrochen ich fleh dich an – komm wieder her ich lieb dich sehr und auch noch mehr du fehlst.. © ths 11 / 2013

0

Hörbuch

Über den Autor

erato
Eigentlich zu nett für diese Welt.

Leser-Statistik
240

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Sternwunde In Deinen Zeilen toent ein Hilferuf aus schmerzhaft empfundenem Zurueckgelassenseins. waehrend Du aber auch geduldig wie ein Gefangener darunter leidest. Nur Deine Liebe die Dich in diese Lage gebracht hat kann, steht Hoffnung Dir zur Seite, Dich auch wieder aus dem Gefuehl des Eingesperrtseins befreien.
Vergangenes Jahr - Antworten
erato 
Ein persönlicher Verlust, so glaube ich, erzeugt
doch bei vielen Menschen ähnliche Gedankengänge.....

Hab Dank für´s kommentieren.
Herzlichst Thomas
Vergangenes Jahr - Antworten
Jooschen Herzschmerz....so ehrlich
Vergangenes Jahr - Antworten
Ninamy67 Was man beim rumstöbern so alles entdeckt...sehr schön und schmerzvoll...ich kann das sehr gut nachempfinden!

LG
Nina
Vergangenes Jahr - Antworten
erato Hi, Nina,
bin entzückt, wenn Dir meine Zeilen soooo gefallen.
Merci Thomas
Vergangenes Jahr - Antworten
Annabel und immer wieder gern gestöbert. Lieben Gruß an dich Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
erato 
Ich merke es schon, liebste Annabel,
es ist wohl dein Lieblingsgedicht von mir
und
das ist gut so........

Herzlich Abendgrüße
Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Annabel Spürbare Liebe aus jeder Zeile. Gern nochmal gelesen.
Vor langer Zeit - Antworten
erato 
......und schmerzt immer noch etwas.....
GGLG Thomas
Vor langer Zeit - Antworten
Felix Musste deine Zeilen noch einmal lesen. Super geschrieben
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
112
0
Senden

99900
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung