Romane & Erzählungen
Mathe- Ein Problem f├╝r sich

0
"Mathe- Ein Problem f├╝r sich"
Veröffentlicht am 21. August 2008, 4 Seiten
Kategorie Romane & Erzählungen
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

ich bin klein aber oho und sag immer ich sei klein und unschuldig ob es auch so is ? findet es doch heraus ich hei├če marina und bin 20 jahre alt und mache zur zeit eine ausbildung als erzieherin ich bin sehr stolz daruf, was ich bisher im leben erreicht habe ich habe damals mit meinem realschulabschluss angefangen, den ich gerade so bekommen habe danach bekam ich in der kinderpflegerklasse meine qualifikation und nun mache ich mein ...
Mathe- Ein Problem f├╝r sich

Mathe- Ein Problem f├╝r sich

Beschreibung

hier berichte ich von meiner ersten Mathestunde nach den Ferien

Mathe- Ein problem für sich


Kaum bin ich wieder in der Schule, habe ich schon wieder Mathe. Ich denke mir nur: "Oh nein! Ich hasse dieses Fach und versteh den Stoff einfach nicht.
Es ist ein Problem für sich.
Aber vielleicht wird es ja ganz ok."
Nach meiner Gedankenpause kommt die Lehrerin in die Klasse.
Sie begrüßt uns und erzählt direkt, dass wir in 2 Wochen die Klausur schreiben, welche von Wiederholung der letzten Klausur und neuen Stoff handelt, der darauf aufbaut.
Panik bricht in mir aus.
Der Stoff, den wir vor den Ferien durchgenommen haben, konnte ich auch schon nicht, da ich es nicht verstanden habe und in der Klausur hatte ich eine 5.
Nun wiederholten wir den Stoff und ich verstand schon wieder nichts.
Auch anderen Personen fiel es schwer, mir diesen zu erklären.
Wie schaffe ich es nur den Stoff bis in 2 Wochen zu können und zu verstehen ?
 
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_9989-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_9989-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_42827.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_42828.png
0

Hörbuch

Über den Autor

aerztefan1412
ich bin klein aber oho
und sag immer ich sei klein und unschuldig
ob es auch so is ?
findet es doch heraus
ich hei├če marina und bin 20
jahre alt und mache zur zeit eine ausbildung als erzieherin
ich bin sehr stolz daruf, was ich bisher im leben erreicht habe
ich habe damals mit meinem realschulabschluss angefangen, den ich gerade so bekommen habe
danach bekam ich in der kinderpflegerklasse meine qualifikation und nun mache ich mein fachabi und k├Ânnte danach sogar damit studieren gehen
ich bin begeistert, dass ich etwas erreicht habe, was ich nei gedacht h├Ątte und bin der meinung, dass kann jeder schaffen, wenn er will

Leser-Statistik
264

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
aerztefan1412 *deleted* - Kommentar vom Autor gelöscht

Begründung: jo
Vor langer Zeit - Antworten
Forticus *deleted* - Kommentar vom Autor gelöscht

Begründung: ich hab die zustimmung es zu l├â┬Âschen... so ein kommy kommt bl├â┬Âd r├â┬╝ber
Vor langer Zeit - Antworten
aerztefan1412 Re: ... -
Zitat: (Original von Daedalus am 26.08.2008 - 16:14 Uhr) Um mal zum Text zu kommen: 1tens: Er ist ziemlich intentionslos. Was willst du damit sagen? Das Mathe schwer ist? ... Das ist ein Problem das viele von euch haben. Ihr m├╝sst in eueren Texten mal was sagen, das ist doch der Sinn des Schreibens^^
Im ├ťbrigen ist Mathe echt nicht schwer, wenn man es begreifen will.....


jeder hat seine problemf├Ącher
mein problemfach is halt mathe
Vor langer Zeit - Antworten
Daedalus ... - Um mal zum Text zu kommen: 1tens: Er ist ziemlich intentionslos. Was willst du damit sagen? Das Mathe schwer ist? ... Das ist ein Problem das viele von euch haben. Ihr m├╝sst in eueren Texten mal was sagen, das ist doch der Sinn des Schreibens^^
Im ├ťbrigen ist Mathe echt nicht schwer, wenn man es begreifen will.....
Vor langer Zeit - Antworten
aerztefan1412 Re: Mathe ... (k)ein Problem -
Zitat: (Original von chanda am 25.08.2008 - 00:48 Uhr) also, die Angst vor Mathe und Klausuren kann ich nun gar nicht verstehen.
Piepse mich an, wenn du Hilfe brauchst. Ich erkl├Ąre dir Mathe und du kommst mit einer 1 nach Hause :-))

Liebe Gr├╝├če
C.H.Andas


au ja gerne
Vor langer Zeit - Antworten
chanda Mathe ... (k)ein Problem - also, die Angst vor Mathe und Klausuren kann ich nun gar nicht verstehen.
Piepse mich an, wenn du Hilfe brauchst. Ich erkl├Ąre dir Mathe und du kommst mit einer 1 nach Hause :-))

Liebe Gr├╝├če
C.H.Andas
Vor langer Zeit - Antworten
aerztefan1412 Re: Rina - hmm erstmal jmd finden
gr├╝bel
lg
marina
Vor langer Zeit - Antworten
PurzelBaum Rina - Rina?
Lernen..
Such dir jemanden der es super versteht setze dich mit ihm /ihr in ruhe hin und lass es dir erkl├Ąren
Vor langer Zeit - Antworten
hellbell Re: Re: ... - Das ist ein weiteres Beispiel.
Letztendlich ist das wieder eine mathematische Funktion. Durchschnittsgeschwindigkeit und Beschleunigung ergeben sich aus erster und zweiter Ableitung der Weg-Zeit-Funktion.

Zitat: (Original von Forticus am 24.08.2008 - 01:00 Uhr)
Zitat: (Original von hellbell am 23.08.2008 - 22:44 Uhr) ... Aber genau das macht Schul- und Berufsbildung aus: sich fremdes Wissen aneignen. Und weil viele Sch├╝ler schon fr├╝h aufgeben, reisst der Faden irgendwann komplett ab.
Zum Thema Differentialrechnung: man braucht sie um mathematische Funktionen beschreiben zu k├Ânnen (Steigung, Wendepunkte usw.). Praxisbezogenes Beispiel: Beim Skispringen gibt es einen K-Punkt ...


Das hab ich jetzt nicht verstanden ;)
Darf ich mal ?

Nimm einen Ort und ein Fahrzeug und berechne die Ortsver├Ąnderung, also die Strecke, die das Auto in einer bestimmten Zeit f├Ąhrt so erh├Ąlst Du einen Bruch: km/h und nenne das Geschwindigkeit.
Beobachte nun, ob sich die Geschwindigkeit mit der Zeit ├Ąndert und du erh├Ąlst wieder einen Bruch: km/h/h und nenne das Beschleunigung.
Soweit so gut die einfache Bruchrechnung. Die Differentialrechnung macht nichts anderes, als die zur├╝ckgelegte Strecke (Z├Ąhler) und die dabei vergangene Zeit (Nenner) "extrem klein" zu machen, so da├č man Geschwindigkeit und Beschleunigung auch f├╝r noch so kleine Zeitabst├Ąnde (soll hei├čen: f├╝r jeden beliebigen Zeitpunkt w├Ąhrend der Fahrt) angeben kann.
"extrem klein" bedeutet dabei "so gut wie Null".


Aber sagt, mal hier gibts doch auch eine Rubrik Wissenschaft. Vielleicht lie├če sich da ein Dialog Sch├╝ler-Lehrer schreiben .... ?
Vor langer Zeit - Antworten
Forticus Re: ... -
Zitat: (Original von hellbell am 23.08.2008 - 22:44 Uhr) ... Aber genau das macht Schul- und Berufsbildung aus: sich fremdes Wissen aneignen. Und weil viele Sch├╝ler schon fr├╝h aufgeben, reisst der Faden irgendwann komplett ab.
Zum Thema Differentialrechnung: man braucht sie um mathematische Funktionen beschreiben zu k├Ânnen (Steigung, Wendepunkte usw.). Praxisbezogenes Beispiel: Beim Skispringen gibt es einen K-Punkt ...


Das hab ich jetzt nicht verstanden ;)
Darf ich mal ?

Nimm einen Ort und ein Fahrzeug und berechne die Ortsver├Ąnderung, also die Strecke, die das Auto in einer bestimmten Zeit f├Ąhrt so erh├Ąlst Du einen Bruch: km/h und nenne das Geschwindigkeit.
Beobachte nun, ob sich die Geschwindigkeit mit der Zeit ├Ąndert und du erh├Ąlst wieder einen Bruch: km/h/h und nenne das Beschleunigung.
Soweit so gut die einfache Bruchrechnung. Die Differentialrechnung macht nichts anderes, als die zur├╝ckgelegte Strecke (Z├Ąhler) und die dabei vergangene Zeit (Nenner) "extrem klein" zu machen, so da├č man Geschwindigkeit und Beschleunigung auch f├╝r noch so kleine Zeitabst├Ąnde (soll hei├čen: f├╝r jeden beliebigen Zeitpunkt w├Ąhrend der Fahrt) angeben kann.
"extrem klein" bedeutet dabei "so gut wie Null".


Aber sagt, mal hier gibts doch auch eine Rubrik Wissenschaft. Vielleicht lie├če sich da ein Dialog Sch├╝ler-Lehrer schreiben .... ?
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
22
0
Senden

9989
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung