Kinderbücher
Mein Freund Damian - Sein 9. Geburtstag

0
"Der Zauberkasten von Omi"
Veröffentlicht am 11. Juli 2013, 24 Seiten
Kategorie Kinderbücher
© Umschlag Bildmaterial: Kirill Kedrinski - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Personifizierte Beschreibung (bezogen auf's venezianische Profilbild)* Ich bin dieses alte Haus - mit Fenstern, Türen, Facetten - die Boote vor'm Haus sind gesichert durch Ketten! Wasser und Zeit nagten am Fundament ... wie man am Bilde* unstreitig erkennt! Es erstrahlte wohl früher in herrlichem Glanz - doch nun fällt der Putz, nimmt dem Haus die Substanz?! - Nicht ganz...
Der Zauberkasten von Omi

Mein Freund Damian - Sein 9. Geburtstag

Damian träumte ...

Bilder: Pixabay




PS: 

Der kleine Zauberer hat mich gebeten, darauf hinzuweisen, dass er bereits 8 Jahre alt ist! Also wird er bald 9 ...


Mittlerweile ist er 9!!!!

10...

11...


Mein Freund Damian wünscht sich nichts Sehnlicher, als einen großen Zauberkasten. Gemeinsam mit seiner lieben Omi las er schon viele Bücher darüber, wie es selbst kleine Jungs geschafft hatten, ganz groß zu werden. 


Und genau das war auch das Ziel, was Damian vor Augen hatte. Er träumte davon, ein großer Zauberer zu sein ... 



Nun kam also sein großer Tag: Damian wurde 9 Jahre alt! Dieser Tag sollte bei schönem Wetter im Garten gefeiert werden. 


Seine Mutter hatte einen herrlichen Kuchen gebacken, mit 9 Kerzen oben d'rauf, die er ausblasen und sich dabei etwas wünschen sollte. Natürlich hatte er sich gewünscht, daß bei seinen Geschenken hoffentlich ein

Zauberkasten dabei sein würde! 


Nachdem der Kuchen verputzt war, ging es ans Auspacken! Seine Eltern hatten ihm ein neues Fahrrad geschenkt,

was er bereits vermutet hatte. Die Freude war groß, denn genau das hatte er schon immer haben wollen ...

 Jo, mir san mit'm Radl do;)


Von seinen Freunden erhielt Damian ein Gemeinschafts-geschenk, und zwar eine Taucheruhr; auch die hatte er sich schon immer gewünscht und freute sich daher riesig! Er legte sie sofort um und bedankte sich bei allen. 


Nun packte er das letzte Geschenk aus: es war von seiner geliebten Omi; sie hatte es so liebevoll verpackt, so dass er das hübsche

Papier ganz vorsichtig öffnete, um es nicht einzureißen (schließlich war ein Zauberer darauf abgebildet, was ihm besonders gut gefiel)!


Das war natürlich das Geschenk des Tages: Omi hatte ihm den größten Wunsch erfüllt! Einen so tollen Zauberkasten hatte er nicht erwartet; er drückte und küßte seine Omi, die ihm gleich assistieren sollte!

Schließlich kannte sie sich auch bestens mit dem Zaubern aus. 


Alles wurde zur Seite gestellt und der Zauberkasten kam mitten auf den Tisch. Omi brauchte die Gebrauchs-anweisung gar nicht erst vorzulesen, denn Damian fing sofort mit seiner Zauber-formel "AbraKadabra" an: Alle schauten ihm gespannt beim Zaubern zu.




Der Zauberstab war dunkelblau und hatte goldene Sterne, passend zum Umhang und zum  *** großen Zauberhut!***


Damian konnte es nicht glauben: Er hatte doch tatsächlich das Wasserglas seiner Mutter geleert; ein einfaches Anstoßen mit dem Zauberstab hatte gereicht ...



und 


es war umgefallen! Naja, Anfängerpech; das kann ja schließlich dem größten Zauberer passieren, sagte Omi und machte den Vorschlag, daß man, samt Zauberkasten, wohl besser auf der Wiese vor dem Planschbecken aufgehoben wäre! 


Die ganze Truppe setzte sich daher in Bewegung und nahm

Platz auf der großen Wolldecke.


"Mein sehr verehrtes Publikum", fing Omi an, "darf ich Ihnen unseren berühmten Damiano vorstellen? Ich bitte um Ihre geschätzte Aufmerksamkeit und um einen kleinen Applaus!"  


Alle klatschten - 

und schon ging es los ... Damian nahm den Zauberstab in seine Hand und nach

seinem "AbraKadabra"




 

waren plötzlich alle ver-schwunden! Nur das Plansch-becken stand noch dort, aller-dings viel größer und mit viel mehr Wasser, als zuvor. Das war ja toll. Er konnte also tatsächlich zaubern!

???

Aber wo waren nur seine Gäste hin? Damian traute seinen Augen nicht: Sie waren nicht verschwunden, sie waren nur sehr klein, sahen aus wie Fischchen 

und schwammen im Plansch-becken hin und her. 


Er nahm all' seinen Mut zusammen und sprang mit seinem Zauberstab und seiner neuen Taucheruhr ins kühle

Nass! Die Uhr schlug plötzlich Alarm und "AbraKadabra", er erwachte ...

 

!!!


Es war alles nur ein Traum, der Geburtstag ist schließlich erst morgen!

0

Hörbuch

Über den Autor

Tintoletto
Personifizierte Beschreibung (bezogen auf's venezianische Profilbild)*
Ich bin dieses alte Haus - mit Fenstern, Türen, Facetten - die Boote vor'm Haus sind gesichert durch Ketten!
Wasser und Zeit nagten am Fundament ... wie man am Bilde* unstreitig erkennt!
Es erstrahlte wohl früher in herrlichem Glanz - doch nun fällt der Putz, nimmt dem Haus die Substanz?! - Nicht ganz...

Leser-Statistik
59

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Tintoletto Re: - Vielen Dank lieber Martin und glG. Tinto

Zitat: (Original von Marvin am 08.10.2013 - 15:20 Uhr) echt klasse geschichte :-)
gern gelesen Tinto

lg
martin

Vor langer Zeit - Antworten
Marvin echt klasse geschichte :-)
gern gelesen Tinto

lg
martin
Vor langer Zeit - Antworten
Tintoletto Re: - Danke für Deinen lieben Kommentar liebe Gerlinde! Das mit dem Hai kann ich gut verstehen;) GlG. Tinto

Zitat: (Original von GerLINDE am 08.10.2013 - 07:38 Uhr) Da hast Du Dir aber eine nette Geschichte für Damian einfallen lassen. Ach, wie gern würde ich einen riesengroßen menschlichen HAIfisch auch mal als winzigen Aquariumsfisch verzaubern.....

Lieben Gruß, auch an den kleinen Zauberkünstler !
Gerlinde

Vor langer Zeit - Antworten
GerLINDE Da hast Du Dir aber eine nette Geschichte für Damian einfallen lassen. Ach, wie gern würde ich einen riesengroßen menschlichen HAIfisch auch mal als winzigen Aquariumsfisch verzaubern.....

Lieben Gruß, auch an den kleinen Zauberkünstler !
Gerlinde
Vor langer Zeit - Antworten
Tintoletto Re: - Ich danke Dir liebe Schehe;) glG zurück Tinto

Zitat: (Original von Scheherazade am 07.10.2013 - 14:44 Uhr) Eine süße Geschichte...ganz toll geschrieben!

Sonnige Grüße
Scheherazade

Vor langer Zeit - Antworten
Scheherazade Eine süße Geschichte...ganz toll geschrieben!

Sonnige Grüße
Scheherazade
Vor langer Zeit - Antworten
Tintoletto Re: - Danke für Deinen süßen Kommentar liebe Helga! Seehund? Das erinnert mich an die Augsburger Puppenkiste: "Ich weiß nicht was soll das bedeuten ...!"

Zitat: (Original von Zentaur am 07.10.2013 - 12:47 Uhr) eine super tolle Kindergeschichte hast du da gezaubert.
und bei diesem Zaubertrick wird dein Hund sicher zum
Seehund ;)

lg Helga

Vor langer Zeit - Antworten
Zentaur eine super tolle Kindergeschichte hast du da gezaubert.
und bei diesem Zaubertrick wird dein Hund sicher zum
Seehund ;)

lg Helga
Vor langer Zeit - Antworten
Tintoletto Re: - vielen Dank liebes Gänseblümchen und l.G. Tinto

Zitat: (Original von Gaenseblume am 13.07.2013 - 17:21 Uhr) So niedlich. LG Marina Gaenseblume

Vor langer Zeit - Antworten
Gaenseblume So niedlich. LG Marina Gaenseblume
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
20
0
Senden

93204
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung