Gedichte
SEX !?!

0
"SEX !?!"
Veröffentlicht am 14. Juni 2013, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Über mich.... Ich bin ein Chaos. Zerfresse Schatten und Licht in mir. Bin der traurige Clown und die glückliche Tänzerin auf dem Maskenball des Lebens. Ich bin Feuer und Eis. Bestehe aus Asche und bin doch in Flammen.
SEX !?!

SEX !?!

Junge Mädchen,

ängstlich wagen,

wonach "Freunde" stetig fragen ?!?

 


"Hattest du schon Sex ???"

 


was soll man denn da sagen,

wie könnte man es ertragen,

nicht wie alle zu sein ?!?

 


SEX !! DAS STATUS-SYMBOL !!

 


Egal ob saugen, blasen, lecken, ficken,
Hauptsache viele, das Problem lässt sich nicht mehr überblicken !

 


Erotik, Liebe und Gefühl,

davon gibt es dabei nicht viel.

Hauptsache mitgeredet wird gekonnt.

 


Doggie, Dreier und von hinten,

frei zu sein und sich nicht binden.

Hauptsache Knutschen, Fingern, wenn nicht mehr

und ihr fragt scheu:


"Wo kommt der Selbsthass bloß her ?!"

 

Er kommt vom Sex aus reinem Nutzen,

den Körper nur für andere putzen.
Anerkennung zu erhaschen,

zwischen all den anderen Flaschen.

 


Gefühle beim Sex, schon oft nur Fremd,

eigener Nutze ist dass was man dabei kennt.
Spaß und Freude, einen Ruf,

ist dass der Sinn warum man Sex schuf ?



Sex, war einst die Liebe pur,

egal ob Schwarz, Weiß, welche Figur.
Man gab Vertrauen und Geborgenheit,

teilte Träume, teilte Leid.


Man war zärtlich, rücksichtsvoll,

und nicht wie heute, dabei blau.


Man gab und nahm,

so wie im Leben,

konnt man Liebe und Romantik geben

und lag danach im sicheren Arm .

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1124666.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1124667.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1124668.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Damballah
Über mich....
Ich bin ein Chaos. Zerfresse Schatten und Licht in mir. Bin der traurige Clown und die glückliche Tänzerin auf dem Maskenball des Lebens.
Ich bin Feuer und Eis. Bestehe aus Asche und bin doch in Flammen.

Leser-Statistik
142

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
DoktorSeltsam Jau, ein durchaus wahres Wort! - Früher war der Körper einer Frau für uns Pubertierende ein zu entdeckender Kontinent - heute ist jeder Elfjährige nebenberuflicher Gynäkologe. Früher haben wir miteinander geschlafen, um uns Liebe, Lust, Leidenschaft, Zuneigung, Vertrautheit zu geben - heute sind wir allesamt Porno-Darsteller! Was für eine Welt, in der es keine Tabus mehr gibt, in der alles öffentlich, ausgestellt, dargeboten wird. Gelegentlich beneide ich die Menschen, für die es tatsächlich noch Schamgrenzen gibt.

Beste Grüße

Dok
Vor langer Zeit - Antworten
Michael33 Ja, wie Recht du hast, die Welt wird immer oberflächlicher und wahre Liebe bleibt leider auf der Strecke...ich erlebe es jeden Tag und es macht betroffen! Bleib dir treu, verlerne nicht durch Enttäuschungen, die jeder erleben muß, zu lieben, aber laß niemals mit dir spielen. Dem, der es wert ist, kann man auch sein ganzes Herz schenken, ohne sich zu verlieren, aber bis das oft erkannt ist, ist es manchmal schon zu spät. Wir lesen uns wieder! Gruß, Michael
Vor langer Zeit - Antworten
Damballah Re: Carmen, -
Zitat: (Original von PAHU am 29.06.2013 - 00:06 Uhr) diese Zwänge - früher war Sex Sünde, heute gilt wiederung das Exzessive als "normal". Sex als Selbstzweck, nur um der körperlichen Befriedigung willen, ist eine Sackgasse, ein kurzer Rausch. In Vertrauen und Liebe sich hinzugeben, nur das mag auf Dauer Erfüllung versprechen.
Nur um mitreden zu können - salopp gesagt: scheiss drauf.
Ich wünsche dir Freunde in deinem Leben, die es ehrlich mit dir meinen, die tiefer Gefühle fähig sind und dich so annehmen wie du bist.

Sei lieb gegrüßt
Paul


Vielen Dank lieber Paul :)
Gruß
Vor langer Zeit - Antworten
Zeitenwind Zum Thema selbst ist fast alles schon gesagt. Leider ist das heute so.
Zum Gedicht - hier solltest Du einem gewissen Schema folgen. Deine Reime wirken manchmal sehr gezwungen und beim Lesen fällt man sehr leicht aus dem Rhythmus.
Ansonsten, von der Idee her gut.

Gruß vom Trollbär
Vor langer Zeit - Antworten
PAHU Carmen, - diese Zwänge - früher war Sex Sünde, heute gilt wiederum das Exzessive als "normal". Sex als Selbstzweck, nur um der körperlichen Befriedigung willen, ist eine Sackgasse, ein kurzer Rausch. In Vertrauen und Liebe sich hinzugeben, nur das mag auf Dauer Erfüllung versprechen.
Nur um mitreden zu können - salopp gesagt: scheiss drauf.
Ich wünsche dir Freunde in deinem Leben, die es ehrlich mit dir meinen, die tiefer Gefühle fähig sind und dich so annehmen wie du bist.

Sei lieb gegrüßt
Paul
Vor langer Zeit - Antworten
Damballah Re: Wahre Liebe öffnet -
Zitat: (Original von Ephraim am 14.06.2013 - 19:42 Uhr) die Arme nicht die Beine !

Ineinander passen viele, aber zueinander nur wenige !

Schönen Start ins Wochenende

wünscht Ephraim


Wahre Liebe ist in der Moderne untergegangen mein lieber,
wir ziehen aus allem unseren Nutzen !

Ebenso
Carmen
Vor langer Zeit - Antworten
Ephraim Wahre Liebe öffnet - die Arme nicht die Beine !

Ineinander passen viele, aber zueinander nur wenige !

Schönen Start ins Wochenende

wünscht Ephraim
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
7
0
Senden

91877
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung