Humor & Satire
In die Pilze!!! - ... Sammler auf der Pirsch

0
"In die Pilze!!! - ... Sammler auf der Pirsch"
Veröffentlicht am 05. Juni 2013, 6 Seiten
Kategorie Humor & Satire
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Hum... Ich habe Troja brennen sehen...soll ich noch mehr sagen? Aber nachdem der Rauch sich verzogen hatte, musste ich die langen Jahrhunderte standesgemäß hinter mich bringen und so gewöhnte ich mir an, viele gute und auch mal weniger gute Bücher zu lesen, Musik zu hören und zu machen, im Garten zu pütschern, zu schreiben...Jau, das wär's dann mal.
In die Pilze!!! - ... Sammler auf der Pirsch

In die Pilze!!! - ... Sammler auf der Pirsch

Einleitung

Wotan W. kennt nur eine Leidenschaft: Pilze.

Feuchte Wiesen, feuchte Wälder.
Warm die sanfte Herbstesluft.
Wotan Wöller steht im Garten
Wittert würzgen Schwammerlduft.

 

Duch die Wälder will er streifen,
Sonn’ge Lichtungen betreten,
Kennt geheimnisvolle Plätze
Voller Pfifferlingtrompeten.

 

Wotan geht in seinen Keller
Summt ein Liedchen voller Lust
Um das Eimerchen zu holen
Für die leckren Parasolen .

 

Und ein kleines Lächeln stiehlt sich
Unversehens auf sein

Gesicht,
Traumverlorn schaut er nach oben,
Ach, nach unten schaut er nicht!

 

Wotan Wöller setzt die Füße
Zierlich auf die erste Stufe,
Dann die zweite und die dritte
Und gerät aus seinem Tritte.

 

Eine Schnur hatt’ ganz perfide
Seine Gattin dort gespannt,
Dass der arme Wotan fiele
Sich zu Tode auf der Stelle.

 

Armer Wotan! So zu enden
Durch des bösen Weibes List.
Keiner war im Haus, zu

wenden
Wotans tragisches Geschick.

 

Und im Teutoburger Walde
Warten Pantherpilz und auch Bovist
Auf den unerschrocknen Wotan,
Dessen Leben nun- im Eimer ist...





0

Hörbuch

Über den Autor

cassandra2010

Hum... Ich habe Troja brennen sehen...soll ich noch mehr sagen? Aber nachdem der Rauch sich verzogen hatte, musste ich die langen Jahrhunderte standesgemäß hinter mich bringen und so gewöhnte ich mir an, viele gute und auch mal weniger gute Bücher zu lesen, Musik zu hören und zu machen, im Garten zu pütschern, zu schreiben...Jau, das wär's dann mal.

Leser-Statistik
45

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
DoktorSeltsam Ich bin erschüttert, dass sowohl du als auch ich einen gewissen Herrn Wotan ins Jenseits befördern. (Siehe unter Seltsam, Doktor: "Wotan"). Und beide lassen wir ihn den Tücken des weiblichen Geschlechts zum Opfer fallen. Ja, leck die Katze am Sack, da besteht doch ein Zusammenhang, oder!?

Hochherrschaftliche Grüße

Prinz Friedrich Arthur von Homburg
Vor langer Zeit - Antworten
cassandra2010 In Staub mit allen Feinden Brandenburgs und Trojas!!!
Cassy Erinnyia Borden
Vor langer Zeit - Antworten
DoktorSeltsam Lizzie Borden took an axe
And gave her mother forty whacks.
When she saw what she had done,
She gave her father forty-one.
Vor langer Zeit - Antworten
cassandra2010 

Fi donc!!!
(*-*)
Vor langer Zeit - Antworten
DoktorSeltsam Höhö!
Vor langer Zeit - Antworten
Amarillo So ein schelmisches Gedicht, das hat mir sehr gefallen. Vor allem, weil ich den gebackenen Parasol überaus lecker finde. Aber um Wotan tut es mir leid! Danke für das Lesevergnügen.
Gruss, Felicitas
Vor langer Zeit - Antworten
cassandra2010 Bitte, bitte, gern geschehen...

Cassy
Vor langer Zeit - Antworten
Drita Klasse geschrieben !
:))
Liebe Grüsse
Drita
Vor langer Zeit - Antworten
cassandra2010 

Danke dir! Ich wollte den armen Suchenden und ihrem gefahrvollen Leben ein Denkmal setzen~~~~

LG
Cassy
Vor langer Zeit - Antworten
avewien Na ja, vielleicht hätte er sich sowieso mit Pilzen vergiftet, wenn er die Falschen erwischt hätte ;-))
Oder wollte er gar seine Frau damit....und sie hat es früher geschnallt....

Lieben Gruß
Viktor
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
21
0
Senden

91419
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung