Sonstiges
Alltagspsychopathen

0
"Umsehen - nur ein bisserl bitte ..."
Veröffentlicht am 27. Mai 2013, 10 Seiten
Kategorie Sonstiges
© Umschlag Bildmaterial: avewien
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Danke fürs Vorbeischauen! Es freut mich, wenn es noch jemanden gibt, für den Schreiben und Lesen eine Leidenschaft ist, die keine Leiden schafft! Noch mehr freue ich mich, wenn ich auf meine Geschichten Kommentare und Rückmeldungen erhalte! Einfach in meine Texte reinschauen, dann wisst Ihr bald mehr über mich! Zumindest was ich so alles schreibe ... Viel Spaß beim Schmökern! Andreas
Umsehen - nur ein bisserl bitte ...

Alltagspsychopathen

Einleitung

Wir wünschen uns große Dinge zu verändern. Wir sollten klein anfangen.






Text und Bild (c) by avewien - Andreas V. Engel - 5/2013

alltags - psychopathen

 "…a Rücksicht, a Nachsicht, da müssert i speib´n…"
 

Zitat aus dem Lied des unbekannten Wieners,
Text: Andre Heller, Musik: Toni Stricker
Gesang: Helmut Qualtinger & Andre Heller

 








Es ist ja nicht so, dass wir alle frei von Fehlern sind – wie auch. Mir ist auch absolut klar, dass man nicht jeden Tag beschwingt, zuvorkommend, einfühlsam und was auch immer durch die heile Welt läuft.


Bei manchen Herrschaften bzw. ihrem Umgang mit anderen stellt es mir jedoch die Nackenhaare auf – höflich ausgedrückt…









Gewidmet jenem „Herrn“ im Restaurant, der nichts besseres zu tun hatte, als den Kellner lautstark „zur Sau zu machen“, als dieser anscheinend eine nicht bestellte Speise brachte. Wahrlich ein Kapitalverbrechen…. Gewidmet all jenen, die uns auf der Straße begegnen und auch dann nicht ausweichen, obwohl sie sehen, dass Du einiges zu tragen hast und es Dir vielleicht ein wenig schwer fällt Platz zu machen. Macht ja nichts, irgendwie schafft man es immer noch sich vorbei zu mogeln…



Gewidmet dem Busfahrer, der genau gesehen hat, wie ein etwas betagter Herr mühevoll versucht hat diesen Bus zu erreichen. Er hat trotzdem die Tür geschlossen und ist weggefahren. Schließlich kommt ja bald wieder ein anderer Bus…


Gewidmet einem Straßenbahnfahrer der mitbekommen hat, dass wir zu zweit einer alten Dame und deren Begleitung beim Aussteigen mit dem Rollstuhl geholfen haben. Seine Worte über den Lautsprecher: „Heast schleicht´s eich endlich von da Tia, damit i weida fohrn kau!“ Wir haben uns natürlich höflich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt.

Gewidmet all jenen, die es beharrlich ignorieren, wenn jemand krampfhaft versucht mit einem Kinderwagen in oder aus einem öffentlichen Verkehrsmittel zu gelangen. Man kann ja nicht alles bemerken…. Gewidmet alle jenen, die unglaubliche Sprinterqualitäten an den Tag legen, wenn es darum geht in öffentlichen Verkehrsmitteln den letzten Sitzplatz zu ergattern und jemanden ausbremsen, der den Platz vielleicht etwas dringender gebraucht hätte. Und nach so einem Kurzstreckenlauf braucht man einfach eine Pause….

Gewidmet allen Autofahrern, - die Zebrastreifen ignorieren, dass ich mir wünsche ich wäre auf der anderen Straßenseite geboren. - die drängeln und schneiden, damit sie eine Wagenlänge vor mir im Stau stehen können. - die regnerische Tage dazu nützen, dass viele von uns doppelt geduscht in die Arbeit kommen. Gewidmet all jenen, die vor Jahren an einem Freund von mir vorbeigegangen sind, als er am Weg zur Arbeit einen Herzinfarkt erlitten hat. Er konnte es mir später Gott sei Dank noch erzählen.

0

Hörbuch

Über den Autor

avewien
Danke fürs Vorbeischauen!

Es freut mich, wenn es noch jemanden gibt, für den Schreiben und Lesen eine Leidenschaft ist, die keine Leiden schafft! Noch mehr freue ich mich, wenn ich auf meine Geschichten Kommentare und Rückmeldungen erhalte!

Einfach in meine Texte reinschauen, dann wisst Ihr bald mehr über mich! Zumindest was ich so alles schreibe ...

Viel Spaß beim Schmökern!
Andreas

Leser-Statistik
97

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
ImiLovesEils Wahre worte, gut geschrieben :D
Vor langer Zeit - Antworten
avewien Vielen Dank!

LG
Andreas
Vor langer Zeit - Antworten
Gabriele Glückwunsch Andreas :-)
Ich finde deinen Text klasse aufgebaut und sehr gut gelungen!!
Als Kommentar kann ich nur beipflichten, ich wundere mich immer wieder, wo manche Menschen ihre Augen, ihre Ohren und ihre Aufmerksamkeit haben??
Mit lieben Grüßen von Gabriele
Vor langer Zeit - Antworten
avewien Danke Gabriele,

gut, dass Du schreibst - manche Menschen!

Lieben Gruß
Andreas
Vor langer Zeit - Antworten
Gabriele Ja natürlich :-)
es gibt auch sehr aufmerksame Menschen!!
Ich bin froh, dass ich ihnen immer häufiger begegne :-)
Liebe Grüße zurück, Gabriele
Vor langer Zeit - Antworten
Brigitte Ja es ist wirklich erschreckend wie rücksichtslos die Welt geworden ist. Jeder denkt nur noch an sich. Vielleicht regt es manchen zum Nachdenken an. Sehr gut gemacht lieber Viktor. Lieben Gruß Brigitte
Vor langer Zeit - Antworten
avewien Es ist wenigstens nicht jeder, aber die Zahl wird nach meiner Wahrnehmung im größer ...

Danke fürs Vorbeischauen!
Lieben Gruß
Andreas
Vor langer Zeit - Antworten
baesta Der Egoismus ist doch weiter verbreitet, als man es annehmen möchte. Ich dachte, nur in Deutschland gibts so was.

Liebe Grüße
Bärbel
Vor langer Zeit - Antworten
avewien Bärbel, das ist kein deutsches und kein österreichisches Phänomen...

LG
Andreas
Vor langer Zeit - Antworten
Silbenfaeller Leider muss man gar nicht viel aufpassen um solche Szenen zu erleben und -die Liste könnte noch viel länger sein.
Kommt es nur mir so vor, oder wird das umso schlimmer, je "besser" es uns geht?
lg SF
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
73
0
Senden

90942
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung