Humor & Satire
Rien ne va plus - Nichts geht mehr!

0
"Ein Casinobesuch, der nicht stattfand ..."
Veröffentlicht am 23. Mai 2013, 8 Seiten
Kategorie Humor & Satire
© Umschlag Bildmaterial: antoshkaforever - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Personifizierte Beschreibung (bezogen auf's venezianische Profilbild)* Ich bin dieses alte Haus - mit Fenstern, Türen, Facetten - die Boote vor'm Haus sind gesichert durch Ketten! Wasser und Zeit nagten am Fundament ... wie man am Bilde* unstreitig erkennt! Es erstrahlte wohl früher in herrlichem Glanz - doch nun fällt der Putz, nimmt dem Haus die Substanz?! - Nicht ganz...
Ein Casinobesuch, der nicht stattfand ...

Rien ne va plus - Nichts geht mehr!

Ein Casino-Besuch ... der nicht stattfand!

Geht's nun auf- oder abwärts?


•••••••••••


Text: Copyright © Tintoletto

Schwarz oder Rot

Bevor ich ins Casino gehe,

damit man es auch recht verstehe,

kauf' ich mir 'ne Spielanleitung ...
es steht ja nicht in jeder Zeitung!

Gut vorbereitet ist halt besser,

wer rennt schon gern' in's off'ne Messer!


Natürlich achtet man auf Kleidung,

'ne coole Jeans gäb' Grund zur Scheidung!

Chick & Edel ist charmant?!
Das hab' ich vorher nicht gekannt!


Nehm' ich nun das kleine Schwarze ...

Beim Roten sähe man die Warze!

Doch dieser sündhaft teu're Zwirn,

steigt so manchem ins Gehirn!

Stolzier' ich damit arrogant,

ist mein Gatte übermannt!


Er findet mich so richtig Klasse ...

daher eilen wir zur Kasse!
Durch den Betrag - den er darf zahlen -

erleidet er nun große Qualen!

Doch mag' er sich nicht gern' blamieren,

so läßt er's deshalb abkassieren!

Bleibt uns jetzt noch etwas Geld ...

frage ich den lieben Held,

um - wie es doch vorgesehen,

die Jetons noch zu erstehen?
 
Er flüstert mir in's Ohr leis': "Dispo ...

schließlich geh'n wir nicht zur Disco!"

Er hat ja Recht - mein heiß Geliebter -

rasch zum Ausgang so mich schiebt er!

Ich bitte ihn - um sein Gehör:
Denn schliesslich muß ich zum Friseur!

Vom Einkauf sichtlich mitgenommen ...

sind wir dann dort angekommen!

Dort bedient' uns Cloth-Agathe ...

zahlen durften wir mit Karte!


Doch - oh Schreck ...

so ein Dreck!

Ich brauche doch noch neue Schuhe. 

Es sind nur Stiefel in der Truhe!

Doch zuvor, da eilen wir ...

natürlich noch zum Juwelier!

Das Schwarze geht nicht ohne Kette,

also kauft er mir 'ne Fette!

Dazu passend - einen Ring,

und ein schönes Armband-Ding!


Da der Dispo fast erschöpft ...
hat er mich beinah' geköpft!

Bleibt nun Nichts mehr für's Casino ...

kaufen wir uns billigen Vino,

und 2 Karten für das Kino!

Und die schicken Klamotten ...

fressen nun die Motten!

Pixabay faehrt wieder mit ...

begleitet uns auf Schritt und Tritt!


Echter Schmuck hat seinen Wert,

falls man in's Casino fährt;) 



Und die Moral von dem Gedicht:

Überzieh' den Dispo nicht!

0

Hörbuch

Über den Autor

Tintoletto
Personifizierte Beschreibung (bezogen auf's venezianische Profilbild)*
Ich bin dieses alte Haus - mit Fenstern, Türen, Facetten - die Boote vor'm Haus sind gesichert durch Ketten!
Wasser und Zeit nagten am Fundament ... wie man am Bilde* unstreitig erkennt!
Es erstrahlte wohl früher in herrlichem Glanz - doch nun fällt der Putz, nimmt dem Haus die Substanz?! - Nicht ganz...

Leser-Statistik
180

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Natjana Einfach genial! Sehr gerne gelesen und viel gelacht :-))
LG Natalie
Vor langer Zeit - Antworten
Tintoletto Danke vielmals, dass Du den alten Schmöker ausgegraben hast ;)
LG Tinto
Vor langer Zeit - Antworten
Kiimi Lustiger Text, der dennoch einen Hintergedanken hat.
Hab es gerne gelesen.
Liebe Grüße,
Kim
Vor langer Zeit - Antworten
Tintoletto Vielen Dank, das freut mich sehr!
LG Tinto
Vor langer Zeit - Antworten
Feedre Großartig Tinto...schade..hab nur einen Favo...:-))))
und kein Kleingeld...:-))))))))))
lieben Gruß
Feedre
Vor langer Zeit - Antworten
Tintoletto Dein Besuch hat MEhrWERT ......
Ich fuehl' mich sehr geehrt!
GlG Tinto
Vor langer Zeit - Antworten
Sophia ...ich war noch nie in einem Casino...aber von einigen Filmen her kenne ich das, was ich wissen muss...ich glaube mein Dispo ist hier sicher...zum Glück auch für meinen Mann(lach) supi geschrieben, Tinto...einen schönen Sonntag und lieben Gruß Sonja Sophia
Vor langer Zeit - Antworten
Tintoletto Wer nicht wagt, der nicht gewinnt ...
Solange doch der Dispo stimmt!
Noch einen wunderschoenen Restsonntag und glG
Tinto
Vor langer Zeit - Antworten
luanna Salü Tinto,
kleine Wortmeldung.
Etwas im Vertrauen:
Vor vielen Jahren war ich mit 3 Croupiers im Casino auf Ibiza. Ich war damals Ende 20 und die Jungs max. ein Paar Semester älter. Meine Jungs fielen durch ihre präzisen Wurfe sofort auf. Diese Geschicklichkeit ist nur in der Berufsbranche bekannt.
Es dauerte keine 10 Minuten und die kompl. Chefetage samt - Du weißt schon diese - KLEIDERSCHRÄNKE rückte im Saal an. In ca. 30 Minuten war unser Konto im SOLL.
Einer der Jungs sagte laut: " Ich hol´ uns nun unsere gute DM retour und sprenge den AUTOMATEN! "
Exakt so wars. Wir stiegen zu DRITT in ein TAXI und fuhren mit PLUS MINUS NULL davon.
Der technische und auch der kaufmännische Leiter des Casinos verfolgten unser Taxi.
Das sah ich, weil ich mich im Taxi umdrehte.
:-)))
DANKE FÜR DIESE KOSTBARE ERINNERUNG AN MEINE DREI
J
U
N
G
S.
SonntagsLächeln
Luanna
Vor langer Zeit - Antworten
Tintoletto WOW, die Szene koennte glatt fuer 007 entstanden sein :-P
Danke fuer 's Lesen und
GlG Tinto
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
82
0
Senden

90706
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung