Gedichte
Was Du gesät hast... - lässt mich Berge überwinden

0
"Was Du gesät hast... - lässt mich Berge überwinden"
Veröffentlicht am 12. Mai 2013, 10 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Unter dem Pseudonym MerleSchreiber veröffentliche ich seit etwa sieben Jahren Gedichte und kleine Kurzgeschichten. Neben Alltagsthemen möchte ich auch tabuisierte Lebenswelten so aufbereiten, dass sie das Interesse und den Zugang zu den Herzen der Leser finden.
Was Du gesät hast... - lässt mich Berge überwinden

Was Du gesät hast... - lässt mich Berge überwinden

Was Du gesät hast..... 


Ich gestehe, ich habe sie nicht immer gern gehört - die Sprüche, die mir meine Mutter bei so mancher Gelegenheit mit auf den Weg gegeben hat. 

Oftmals habe ich die Augen gerollt

und auf Durchzug geschaltet... 



Den Wert dieser einfach formulierten, aber dennoch gehaltsamen Gedanken habe ich erst viel, viel später schätzen gelernt und verstanden, dass sie Halt und Orientierung in schwierigen Lebenssituationen geben können.


Dieses Büchlein ist ein Dankeschön! 



Überarbeitet im Oktober 2016

 















"Es hängt nicht immer nur auf eine Seite
sowohl das Glück als auch das große Leid"


Dein Spruch half mir so oft und er befreite
mich von Hochmut, aber auch von Ängstlichkeit

 

















"Hab Vertrauen in das Gute dieser Welt       
doch meid` die Blendung von dem äuß`ren Schein"


Du hast mich gelehrt: Beziehung ist, was zählt
und was es heißt, ein wahrer Freund zu sein


















"Wer eine Heimat hat, kann in die Fremde gehn
 Sicherheit lässt seinen eig`nen Weg ihn finden"


Du hattest recht, kann deine Worte nun verstehn
was Du gesät hast, lässt mich Berge überwinden


















"Neide nicht den Reichtum anderer Leute

du weißt nicht, ob ihr Geld sie glücklich macht"


Wie oft denk ich an diesen Satz noch heute

empfinde Glück, nur weil mir Sonne lacht

0

Hörbuch

Über den Autor

MerleSchreiber
Unter dem Pseudonym MerleSchreiber veröffentliche ich seit etwa sieben Jahren Gedichte und kleine Kurzgeschichten. Neben Alltagsthemen möchte ich auch tabuisierte Lebenswelten so aufbereiten, dass sie das Interesse und den Zugang zu den Herzen der Leser finden.

Leser-Statistik
157

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Memory 
Eine wundervolle Wertschätzung und Liebesbekundung für die Mutter. Klasse!
Meine hat immer gesagt - "Nur was ich selber gerne tu, das trau ich auch dem anderen zu".
Der ist bei mir haften geblieben bis heute.
Liebe Grüße
Sabine
Vor langer Zeit - Antworten
AngiePfeiffer Wunderbar, beneidenswert - mehr ist nicht zu sagen .....
;o)
Liebe Grüße
Angie
Vor langer Zeit - Antworten
Herbsttag Schöner kann man seine Mutter nicht würdigen. Liebe Grüße Ira
O Mutter, du weißt nicht, wie nötig ich dich habe; keine Weisheit, die auf Erden gelehrt werden kann, kann uns das geben, was ein Wort und ein Blick der Mutter uns gibt... Wilhelm Raabe
Vor langer Zeit - Antworten
Wolkenstill Wenn man mit so viel weniger schönen Sprüchen ins Leben ..

Deine Mama hat Dir wundervolle Worte mit auf den Weg gegeben.
Ein schönes Buch hast Du hier gezaubert.
LG zu Dir
Vor langer Zeit - Antworten
Magnolie 
Liebe Merle,
eine schöne Erinnerung an deine Mutter ...
Herzlichst
Manu
Vor langer Zeit - Antworten
luanna 
Liebe Merle,

bin nun bereits hier bei DIR über 1 Std. dein stiller Gast. Mit fehlen heute eigene Worte, daher leihe ich mir als Antwort ein Gedicht:

" Einst

An meine Mutter

Ich wünsche dir alles Gute,
Und wünsche dir alles Glück!
Des Schicksals eiserne Rute,
Sie weiche vor dir zurück!

Ich wünsche dir schöne Träume,
Und schönere Wirklichkeit,
Und üppige Blütenbäume
Und stete Fröhlichkeit.

Ich wünsche dir ein Jahrhundert,
Und Frische der Jugend dabei,
Damit sich ein jeder verwundert,
Wie rüstig die Edle sei!

Doch was für mich ersehne,
Das ratest du alsobald:
Mein Ohr vernehme deine Töne,
So lang’ ihm noch etwas schallt!

So lange es fähig zu hören! –
Mein Auge, so lange es sieht –
Sie mögen dich sehen und hören!
Mein Herz, das für dich erglüht!

Es möge dich wonniglich fühlen,
Bevor es von hinnen zieht!
Dann scheid’ ich mit Dankesgefühlen
Mit einem zufriedenen Lied! "

Friederike Kempner (1836-1901) deutsche Dichter

Sonnige Oktobergrüße von der Saar: + 10°C, Wind 18 km/h

Nelly
Vor langer Zeit - Antworten
MerleSchreiber Solche Gäste lob ich mir, bringen Geschenke mit und verhalten sich ansonsten so zurückhaltend, dass man sich seiner Gastgeberschaft gar nicht bewusst ist..... ;-))
VIELEN DANK für dieses wunderbare Gedicht als Mitbringsel!!
Liebe Grüße zu Dir, Merle
Vor langer Zeit - Antworten
GertraudW 
So wahre Worte, liebe Merle. Wenn man später darüber nachdenkt,
dann erkennt man erst, was sie bedeuten. Gerne gelesen.
Liebe Grüße
Gertraud
Vor langer Zeit - Antworten
mohan1948 Manchmal versteht man erst viel später, was diese Regeln bewirken. Ich hatte ähnliche Erfahrungen gemacht.
Gerne gelesen
liebe Grüße
Hannelore
Vor langer Zeit - Antworten
luanna liebste merle...
magst du heute mit mir frühstücken:
- 1 glas crémant (musste meinem kreislauf einen A-TRITT verpassen..grins+lach)
- wurzelbrot
- frz. käse
- span. cocktailtomaten
- saarländischer lyoneraufschnitt mit pilzen, paprika, eiern
- irische butter
- quittengelee
- earl grey
das wars.. hicksalaaaaaaaa.. ich vertrage eher lügen. als alkohol..
:-))))))))
mittagsBUSSI
nelly
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
88
0
Senden

90158
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung