Gedichte
Dr Mai - sächsisches Mundartgedicht

0
"Dr Mai - sächsisches Mundartgedicht"
Veröffentlicht am 04. Mai 2013, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Da sich bei Mystorys vieles verändert hat, ist es wohl an der Zeit, auch in meinem Outfit etwas zu verändern. Nun, was gibt es über mich zu sagen. Nein, ich bin kein Katzentier, das schreiben kann, nur mein Kater ist der Schönere von uns beiden und ein wenig eitel darf man doch noch sein, oder? Ich habe nicht den Ehrgeiz von allen verehrt und geliebt werden zu wollen, das klappt sowieso nie. Mir genügt es, wenn man mich nimmt so wie ich bin, ...
Dr Mai - sächsisches Mundartgedicht

Dr Mai - sächsisches Mundartgedicht

Beschreibung

Fiel mir mal heute so ein, als ich im Garten den Giersch ausrotten wollte.....

 

Im Mai, wenn olles griend un bliehd.

do isses wunnerscheen

Do häld drheem misch nichd zurigg,

do muss´sch in´Gortn gehn.

 

Dr Giersch der wucherd ieberoll,

doch des mocht mir nischt aus.

Isch pflick mir ehmd e´Schdreisl ob

un moch mir ´n Dee daraus.

 

Dar hilfd bei Reima un bei Gischt

un seiberd ooch is Blud.

Ooch wenn dr Giersch ä Ugraud is,

er dut een schregglisch gud.

 

 

Ooch am Salad schmeggd dr gud,

gekocht, wie ä Schpinad

odr ooch am Mehrngemiese,

do bringd ´r uns off Draht

 

Dr Giersch, dar wuchord ieberoll,

mei Moo, dar griechd schu Zoff.

Doch itze weeß isch, wos isch moch,

isch assn eefoch off.

http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_89702-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_89702-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1078260.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1078262.png
0

Hörbuch

Über den Autor

baesta
Da sich bei Mystorys vieles verändert hat, ist es wohl an der Zeit, auch in meinem Outfit etwas zu verändern. Nun, was gibt es über mich zu sagen. Nein, ich bin kein Katzentier, das schreiben kann, nur mein Kater ist der Schönere von uns beiden und ein wenig eitel darf man doch noch sein, oder? Ich habe nicht den Ehrgeiz von allen verehrt und geliebt werden zu wollen, das klappt sowieso nie. Mir genügt es, wenn man mich nimmt so wie ich bin, manchmal etwas bissig, manchmal ernsthaft, machmal übermütig, aber niemals bösartig.

Leser-Statistik
47

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
baesta Re: Re: Re: Ist ja absolut herrlich ....... - Wir machen zwar jedes Jahr Urlaub im Zittauer Gebirge, habe auch schon Bautzen besucht, aber in Kamenz, der Lessingstadt waren wir noch nie. Wird Zeit das nachzuholen.

Zitat: (Original von KarinB am 22.05.2013 - 23:40 Uhr) Lach....Wir haben ganz liebe Freunde schon seit vielen Jahren die wohnen in Kamenz. Die reden auch so :) Ausserdem hatte ich schon immer ein Flair für Sprachen und Dialekte.

Zitat: (Original von baesta am 22.05.2013 - 20:59 Uhr)
Zitat: (Original von KarinB am 22.05.2013 - 16:06 Uhr) und ich hab alles verstanden

LG Karin


(Lach) Freut mich, dass Du alles verstanden hast. Dialekte sind manchmal doch etwas schwer zu schreiben und auch zu sprechen.
Danke fürs Vorbeischauen.

LG Bärbel


Vor langer Zeit - Antworten
KarinB Re: Re: Ist ja absolut herrlich ....... - Lach....Wir haben ganz liebe Freunde schon seit vielen Jahren die wohnen in Kamenz. Die reden auch so :) Ausserdem hatte ich schon immer ein Flair für Sprachen und Dialekte.

Zitat: (Original von baesta am 22.05.2013 - 20:59 Uhr)
Zitat: (Original von KarinB am 22.05.2013 - 16:06 Uhr) und ich hab alles verstanden

LG Karin


(Lach) Freut mich, dass Du alles verstanden hast. Dialekte sind manchmal doch etwas schwer zu schreiben und auch zu sprechen.
Danke fürs Vorbeischauen.

LG Bärbel

Vor langer Zeit - Antworten
baesta Re: Ist ja absolut herrlich ....... -
Zitat: (Original von KarinB am 22.05.2013 - 16:06 Uhr) und ich hab alles verstanden

LG Karin


(Lach) Freut mich, dass Du alles verstanden hast. Dialekte sind manchmal doch etwas schwer zu schreiben und auch zu sprechen.
Danke fürs Vorbeischauen.

LG Bärbel
Vor langer Zeit - Antworten
KarinB Ist ja absolut herrlich ....... - und ich hab alles verstanden

LG Karin
Vor langer Zeit - Antworten
baesta Re: Hahaha ... -
Zitat: (Original von Gunda am 07.05.2013 - 14:47 Uhr) Klasse, Bärbel. Beim Titel dachte ich noch, wieso hat der Mai einen Doktortitel?
"drheem" hat mir einiges an Hirnschmalz abverlangt,, aber die Lautsprechmethode hat mir dann geholfen.

Lieben Gruß
Gunda



Hi hi, ist ja klasse, jetzt lernen manche schon "säkssch". Da sieht mans mal wieder auch das Sächsische hat seinen Reiz. Das Erzgebirgische ist aber noch schwieriger, obwohl einiges ineinander fließt.
Danke fürs herzhafte Lachen und

liebe Grüße
Bärbel
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Hahaha ... - Klasse, Bärbel. Beim Titel dachte ich noch, wieso hat der Mai einen Doktortitel?
"drheem" hat mir einiges an Hirnschmalz abverlangt,, aber die Lautsprechmethode hat mir dann geholfen.

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
baesta Re: Re: Re: Damit ... -
Zitat: (Original von kraemerk am 07.05.2013 - 10:56 Uhr)
Zitat: (Original von baesta am 07.05.2013 - 10:53 Uhr)
Zitat: (Original von kraemerk am 07.05.2013 - 07:53 Uhr) ... haste sieben auf einen Streich:

der Girsch ist aus dem Garten raus
dafür haste ihn im Haus,
getrocknet für Tinkturen und den Tee,
als und im Gemüse
gegen kalte und zu warme Füße.

Toll gemacht, hab´s sogar verstanden.

Liebe Grüße

Katharina


Hallo Katharina,

danke für den netten Kommi. Der Giersch wuchert bei mir wirklich und ich muss aufpassen, dass er nicht meinen ganzen Garten in Anspruch nimmt. Aber jetzt nehm ich mir wirklich welchen mit nach Hause. Mal sehen, ober er gegen meine Zipperleins hilft.

Liebe Grüße
Bärbel


Liebe Bärbel,

so viele werden es nicht sein, daß damit dann Dein Garten g-frei wäre,

Katharina



Leider, er wächst ja immer wieder rüber (über die Grundstücksgrenze). Man wird ihn nicht los, er ist eben sehr anhänglich (lach).

Bärbel
Vor langer Zeit - Antworten
KatharinaK Re: Re: Damit ... -
Zitat: (Original von baesta am 07.05.2013 - 10:53 Uhr)
Zitat: (Original von kraemerk am 07.05.2013 - 07:53 Uhr) ... haste sieben auf einen Streich:

der Girsch ist aus dem Garten raus
dafür haste ihn im Haus,
getrocknet für Tinkturen und den Tee,
als und im Gemüse
gegen kalte und zu warme Füße.

Toll gemacht, hab´s sogar verstanden.

Liebe Grüße

Katharina


Hallo Katharina,

danke für den netten Kommi. Der Giersch wuchert bei mir wirklich und ich muss aufpassen, dass er nicht meinen ganzen Garten in Anspruch nimmt. Aber jetzt nehm ich mir wirklich welchen mit nach Hause. Mal sehen, ober er gegen meine Zipperleins hilft.

Liebe Grüße
Bärbel


Liebe Bärbel,

so viele werden es nicht sein, daß damit dann Dein Garten g-frei wäre,

Katharina
Vor langer Zeit - Antworten
baesta Re: Erinnerung -
Zitat: (Original von MerleSchreiber am 07.05.2013 - 10:14 Uhr) an meinen Aufenthalt im Erzgebirge. Ne, nicht des Giersches wegen, sondern der Dialekt lässt Bilder vor meinen Augen entstehen. Mir geht`s auch so, das gesprochene Wort ist viel leichter zu verstehen, als Geschriebenes...Aber ich kann vermelden: Habe alles verstanden - habe mit Giersch auch meine Probleme - habe ihn noch nie gegessen....

Also, auf in die Versuchsküche ;-)
Ein tolles Gedicht ist Dir da gelungen, liebe Bärbel!!
Herzliche Grüße
Merle



Das freut mich, dass Du das sagst, liebe Merle, aber probiere es ruhig mal aus. Ich mache mir jetzt jeden tag einen Tee, vielleicht hilft er doch, werde es an meinem Gichtfinger sehen.
Danke für den netten Kommi und
liebe Grüße

Bärbel
Vor langer Zeit - Antworten
baesta Re: Erinnerung -
Zitat: (Original von MerleSchreiber am 07.05.2013 - 10:14 Uhr) an meinen Aufenthalt im Erzgebirge. Ne, nicht des Giersches wegen, sondern der Dialekt lässt Bilder vor meinen Augen entstehen. Mir geht`s auch so, das gesprochene Wort ist viel leichter zu verstehen, als Geschriebenes...Aber ich kann vermelden: Habe alles verstanden - habe mit Giersch auch meine Probleme - habe ihn noch nie gegessen....

Also, auf in die Versuchsküche ;-)
Ein tolles Gedicht ist Dir da gelungen, liebe Bärbel!!
Herzliche Grüße
Merle



Das freut mich, dass Du das sagst, liebe Merle, aber probiere es ruhig mal aus. Ich mache mir jetzt jeden tag einen Tee, vielleicht hilft er doch, werde es an meinem Gichtfinger sehen.
Danke für den netten Kommi und
liebe Grüße

Bärbel
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
38
0
Senden

89702
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung