Gedichte
Manche nennen es ...

0
"Manche nennen es ..."
Veröffentlicht am 03. Mai 2013, 2 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Tataaa ... meine erste Lesung liegt hinter mir und meine Aufregung hat sich gelohnt :o) Meine Stimme hat gehalten - trotz Erkältung - und, wie mir in einem Presseartikel attestiert wurde, sprang der Funke auf das Publikum über. Jedenfalls habe ich niemanden gähnen stehen, alle waren ganz aufmerksam. Jetzt habe ich auch die Genehmigung der Dame von der Presse, ihren Artikel an dieser Stelle zu zitieren. Ihr findet ihn nebst anderen Fotos von ...
Manche nennen es ...

Manche nennen es ...

brauch' nicht Augen

dich zu sehen

kann dich rufen

ohne Mund

ungesagtes Wort verstehen

und ich spür' zu jeder Stund'

deiner Fingerkuppen Tänze

trennen uns auch Meer und Land

für Gefühl gibt’s keine Grenze

denn uns eint ein Zauberband

wär' ich Komponist

ich schriebe

darauf eine Melodie:

„Manche Menschen nennen's Liebe“

… doch ich schreib' nur Poesie

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1077469.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Gunda

Tataaa ... meine erste Lesung liegt hinter mir und meine Aufregung hat sich gelohnt :o)
Meine Stimme hat gehalten - trotz Erkältung - und, wie mir in einem Presseartikel attestiert wurde, sprang der Funke auf das Publikum über. Jedenfalls habe ich niemanden gähnen stehen, alle waren ganz aufmerksam. Jetzt habe ich auch die Genehmigung der Dame von der Presse, ihren Artikel an dieser Stelle zu zitieren. Ihr findet ihn nebst anderen Fotos von der Lesung in meiner Fotogalerie.


Meine Bücher sind übrigens auch zu beziehen über Amazon oder direkt beim Verlag neun9zig.de

Liebe mbH ISBN 978-3-944907-00-0
Querfeldein ISBN 978-3-944907-02-4

Letzteres ab sofort auch per E-Book unter
http://www.amazon.de/Querfeldein-nicht-immer-geradeaus-Vielfarbig-ebook/dp/B00K7IVPEU/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1400010147&sr=1-1&keywords=querfeldein+ist+nicht+immer+geradeaus

Mein neuestes Projekt ist übrigens meine erste eigene Homepage. Noch im Aufbau befindlich, dennoch bereits empfangsbereit für Besucher. Schaut doch mal rein: http://quertextein.jimdo.com/

Leser-Statistik
64

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Gunda Re: also ich... -
Zitat: (Original von Christina_Maverik am 13.05.2013 - 20:21 Uhr) liebe die Art, in der Du Deine Zeilen in Verse packst..
Da komme ich beim lesen schon in den richtigen Rythmus ;-)
Ein herrliches Gedicht.
LG Christa



Beim Lesen schon? Na, dann kann ja nix mehr schiefgehen ;o)

Lieben Gruß und Dank für deine Wühlerei
Gunda

Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: -
Zitat: (Original von monalisa592107 am 12.05.2013 - 21:33 Uhr) gut gelungen die erklärung zum thema die melodie kann man spüren

lg mona



Lächel ... Danke fürs Erspüren

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
Christina_Maverik also ich... - liebe die Art, in der Du Deine Zeilen in Verse packst..
Da komme ich beim lesen schon in den richtigen Rythmus ;-)
Ein herrliches Gedicht.
LG Christa
Vor langer Zeit - Antworten
monalisa592107 gut gelungen die erklärung zum thema die melodie kann man spüren

lg mona
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: ach ja. ja. -
Zitat: (Original von Brubeckfan am 07.05.2013 - 17:22 Uhr) Liebe Gunda, das hast Du wieder schön gesagt.

Und Thomas wäre vielleicht mit dem Schriftbild zufriedener, wenn Du die kurzen Zeilen paarweise zu einer machtest, so wie es sich ja eigentlich auch liest. Aber ich glaube, ich versteh schon, durch diese Teiliung kommt quasi immer eine Betonung oder ein Gedankenstrich hinein.
Von alleine hätte ich übrigens ans Formale gar nicht gedacht.

Schöne Maien-, Herren- und Familientage!
Gerd



Nö, keine Gedankenstriche, einfach nur Kommas :o)
Die Sache mit der äußeren Form hat sich inzwischen fast zu einem running Gag entwickelt, Thomas ist ein absoluter Form-Freak, der auch die Bleistifte auf dem Schreibtisch exakt im rechten Winkel zur Kante ausrichtet oder so. Hat er mal gesagt :o))

Danke, Gerd. "Herrentag" nennen wir hier Vatertag und schon traditionsgemäß bin ich an diesem Tag mit anderen Chormitgliedern mit dem Rad unterwegs. Familientage - klar, die gibt's jeden Tag, aber den MUTTERTAG, den werde ich mir dieses Jahr mal "genehmigen" :o)
Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
PhanThomas Re: Re: Dem gibt's ... -
Zitat: (Original von Gunda am 07.05.2013 - 14:58 Uhr)
Zitat: (Original von PhanThomas am 06.05.2013 - 21:29 Uhr) ... nicht viel hinzuzufügen, auch wenn ich mich natürlich über die fatal freie Form auslassen könnte, die meinem Auge missfällt und meinem Neid ebenso, weil's trotzdem so schön flüssig ist und mit all der Einfachheit schon alles gesagt ist. Schön. :-)

Liebe Grüße
Thomas



Grins .. die fatal freie Form (hübsche optische Alliteration übrigens) ist de facto nur für dein Auge frei, für's Ohr nämlich nicht. Es sind eigentlich ganz schlichte Vierzeiler im Kreuzreim, immer abwechselnd mit männlichen und weiblichen Kadenzen. Ich wollte ohne Interpunktion schreiben, fand das dann aber blöd zu lesen. Also habe ich überall dort, wo eigentlich ein Satzzeichen hingehörte, einen Zeilensprung gemacht ... Ich hoffe, du kannst mir noch einmal verzeihen ;o))

Lieben Gruß und Dank
Gunda

Na aber grade so. ;-) Und auch eher, weil ich von meiner Alliteration begeistert bin, die gar nicht beabsichtigt war. *hust* :-P
Erklärt jedenfalls, weshalb es sich so flüssig liest, hihi.
Vor langer Zeit - Antworten
Brubeckfan ach ja. ja. - Liebe Gunda, das hast Du wieder schön gesagt.

Und Thomas wäre vielleicht mit dem Schriftbild zufriedener, wenn Du die kurzen Zeilen paarweise zu einer machtest, so wie es sich ja eigentlich auch liest. Aber ich glaube, ich versteh schon, durch diese Teiliung kommt quasi immer eine Betonung oder ein Gedankenstrich hinein.
Von alleine hätte ich übrigens ans Formale gar nicht gedacht.

Schöne Maien-, Herren- und Familientage!
Gerd
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: Dem gibt's ... -
Zitat: (Original von PhanThomas am 06.05.2013 - 21:29 Uhr) ... nicht viel hinzuzufügen, auch wenn ich mich natürlich über die fatal freie Form auslassen könnte, die meinem Auge missfällt und meinem Neid ebenso, weil's trotzdem so schön flüssig ist und mit all der Einfachheit schon alles gesagt ist. Schön. :-)

Liebe Grüße
Thomas



Grins .. die fatal freie Form (hübsche optische Alliteration übrigens) ist de facto nur für dein Auge frei, für's Ohr nämlich nicht. Es sind eigentlich ganz schlichte Vierzeiler im Kreuzreim, immer abwechselnd mit männlichen und weiblichen Kadenzen. Ich wollte ohne Interpunktion schreiben, fand das dann aber blöd zu lesen. Also habe ich überall dort, wo eigentlich ein Satzzeichen hingehörte, einen Zeilensprung gemacht ... Ich hoffe, du kannst mir noch einmal verzeihen ;o))

Lieben Gruß und Dank
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: -
Zitat: (Original von Luap am 05.05.2013 - 09:21 Uhr) Poesie vom Feinsten... ich hör die Melodie...

Liebe Grüsse
Paul



Echt? Ja, eigentlich hast du Recht, Poesie hat ja auch sehr viel mit Sprachmelodie zu tun... :o)

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: und deine Poesie hat es in sich, -
Zitat: (Original von PAHU am 05.05.2013 - 08:58 Uhr) liebe Gunda;
immer wieder verliere ich mich gern in deiner oft so erfrischenden, aber auch zur rechten Zeit tiefgründigen Poesie.
Schön, dass es dich hier gibt.

Sei lieb gegrüßt
Paul



Danke Paul, ja, ich freue mich auch hierzusein :o)

Das ist es, was ich versuche: Mal tiefgründig, mal heiter zu sein, am liebsten in Kombination, oder auch einfach mal nur albern.

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
48
0
Senden

89641
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung