Gedichte
Zwei alte Liebesgedichte

0
"Zwei alte Liebesgedichte"
Veröffentlicht am 31. März 2013, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch. Georg Bernard Shaw Wirds besser? Wirds schlimmer?, fragt man alljährlich. Seien wir ehrlich :Leben ist immer lebensgefährlich. Erich Kästner Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt ...
Zwei alte Liebesgedichte

Zwei alte Liebesgedichte

Abschied

 

Wenn du Abschied meinst,

            dann sagst du:

                                   Segeln

                        in etwas Ferneres als

                                               ohne dich,

ohne das mich und ohne das wir,

            nur noch das Ich       

nur noch hier

                                               sein,

                                                   kein

Warten mehr

auf deine Trachten,

                        keine Möwen mehr,

                                               wenn ich dich jetzt seh

                        ... und doch so sehr ...

                        keine Zukunft mehr,

                                               wenn ich dich versteh –

 

Minnegesang und Liebesdrang haben sich

                                   mit deinem Gesicht verbunden, lange her; –

nun verbinden wir unsere Wunden

und singen nur noch im Wald nebenan,

wo der andere es nicht hören kann

                        und die Tränen geigen

                        und die Vögel

                                               schweigen.

 

                        ... bis es irgendwann,

                        nicht mehr sakral

                        dann                          

doch heißt                   

                        „Es war einmal...

Am Anfang

 

Am Anfang war die Sonne

Am Anfang war der Wind

Am Anfang waren die Tage,

die unvergessen sind.

 

Am Anfang war dein Lächeln

Am Anfang war mein Glück

Am Anfang und am Ende

kann man nicht mehr zurück.

 

Am Anfang war es Liebe

Am Anfang war es groß

Am Anfang fällt die Liebe

dir einfach in den Schoß.

 

Doch am Ende aller Tage,

wenn selbst die Liebe nichts mehr heilt,

dann ist ein Narr der Mensch,

der noch beim Anfang weilt.

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1033264.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1033265.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1033262.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1033263.png
0

Hörbuch

Über den Autor

BrianBrazzil
Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch.
Georg Bernard Shaw

Wirds besser? Wirds schlimmer?,
fragt man alljährlich.
Seien wir ehrlich
:Leben ist immer
lebensgefährlich.
Erich Kästner

Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt.
Oscar Wilde

Man könnte viele Beispiele für unsinnige Ausgaben nennen, aber keines ist treffender als die Errichtung einer Friedhofsmauer. Die, die drinnen sind, können sowieso nicht hinaus, und die, die draußen sind, wollen nicht hinein.
Mark Twain

Ich glaube nicht an Wunder, ich habe ihrer zu viele gesehen.
Oscar Wilde

Das Buch ist die Axt für das gefrorene Meer in uns.
Franz Kafka

Der Hinz und der Kunz
sind Rechte Toren
lauschen offenen Munds
statt mit offenen Ohren.
Erich Kästner

Liebe das Leben und denk an den Tod.
Tritt wenn das Ende kommt stolz beiseite.
Einmal leben zu müssen ist das erste Gebot,
Nur einmal Leben zu dürfen, das zweite.
Erich Kästner

Übrigens, besucht mal meine Websitebooksthatbite.de ;)
Außerdem schreibe ich Rezensionen auf Amazon.de:
https://www.amazon.de/gp/pdp/profile/A35WZJMCSDUNER?ie=UTF8&ref_=ya__27


Leser-Statistik
86

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Zeige mehr Kommentare
10
0
0
Senden

87502
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung