Ostergedichte
Der Frühlingsduft - Ostergedicht

0
"Der Frühlingsduft - Ostergedicht"
Veröffentlicht am 23. März 2013, 6 Seiten
Kategorie Ostergedichte
© Umschlag Bildmaterial: Jan Engel - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich liebe das Leben, diskutiere gern und mache gern Spaß. Respekt und Ehrlichkeit sind mir wichtig. Mein Buch "Die Liebe trifft das Leben" ist am 6.2.15 erschienen.
Der Frühlingsduft - Ostergedicht

Der Frühlingsduft - Ostergedicht

Einleitung

Wer sucht, der findet ein Ostergedicht.,

der Frühlingsduft

 

Wir sitzen am erloschenen Kamin
Frühling draußen und wir hier drin
ich öffne die Tür und lade ihn ein
zu Gast bei uns im Zimmer zu sein

Die Sonnenstrahlen lachen uns aus
und locken uns zu sich hinaus
ein lauer Wind umweht mein Haar
zart gestreichelt, wunderbar

Wir atmen tief den Frühlingsduft
und lauschen, wie ein Buchfink ruft
bei diesem saft´gen Ostergras
macht uns das Eier suchen Spaß


Kinderlachen und Vogelsingen,
da kann der Tag nur Gutes bringen 
wir geben uns all dem freudig hin
so ist das Leben und wir mitten drin

0

Hörbuch

Über den Autor

Darkjuls
Ich liebe das Leben, diskutiere gern und mache gern Spaß. Respekt und Ehrlichkeit sind mir wichtig. Mein Buch "Die Liebe trifft das Leben" ist am 6.2.15 erschienen.

Leser-Statistik
55

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Tintoletto Da hatten wir 2013 bestimmt besseres Wetter :-*
In diesem Jahr können aber wenigstens die Schokoeier nicht so schnell schmelzen ...
Schöne und bunte Ostern wünscht
Tinto
Vor langer Zeit - Antworten
Dakota Hach, wäre das schön.. JETZT solch ein Frühlingsduft
und Sonne...
wie in deinem wunderschönen Gedicht ...
Doch leider schneit es immer noch...
Lieber Gruß, Dakota
Vor langer Zeit - Antworten
mohan1948 Bei uns im Süden stimmt das Gedicht - schicke Dir sonnige Grüße
Hannelore
Vor langer Zeit - Antworten
derrainer liebe marina ,
ein schöner frühlingstag ,,, ich kann mich erinnern , ihn so schon einmal erlebt zu haben ,,,geben wir ihn die zeit er kommt , wie alles was unvermeidlich ist .

lieben gruß rainer
Vor langer Zeit - Antworten
Sophia ja, das Leben will gelebt werden und das wird in Deinem schönen Text deutlich...lieben Gruß Sonja Sophia
Vor langer Zeit - Antworten
roxanneworks 
In Anbetracht des Wetters scheint hier Dein Wunsch auch Gedanke zu sein, liebe Marina...
ich möchte mich diesen Gedanken so gerne anschließen und hoffe auf ein paar Sonnenstrahlen ;-)

Herzlichst
roxanne
Vor langer Zeit - Antworten
AnneM Ja, so stelle ich mir Ostern vor. Bei Sonnenschein, einem lauen Lüftchen und Ostereier suchen. :)
Schön geschrieben. :)
LG Anne.
Vor langer Zeit - Antworten
GertraudW 
Sag mal, wo lebst Du denn eigentlich, dass es da sooo schön ist?
Bei uns regnet`s, schneit`s, graupelt`s und es ist saukalt ...
Liebe Grüße an Dich und danke für dieses schöne Gedicht
Gertraud

Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek muss - man sich nur noch das passen jahr aus der Vergangeheit in Erinnerung rufen, Marina, oder?

VLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
derrainer liebe marina - und schau ich raus friere ich , der wind ist kalt und schnee bringt er mit , der ofen ist an , der frühling so weit .
so hoffe ich er kommt doch bald , die zeilen die du gebracht , bringen ihn vielleicht auf trab

lieben gruß zu dir rainer
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
11
0
Senden

86369
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung