Sonstiges
Wenn ich den Zufall

0
"Wenn ich den Zufall "
Veröffentlicht am 28. Januar 2013, 6 Seiten
Kategorie Sonstiges
© Umschlag Bildmaterial: Katja Xenikis - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Es gibt nichts, was mich betrifft. Viel zu sagen habe ich nicht. Ich lebe das heute, verbunden mit gestern, und freu mich auf morgen, vielleicht wird es besser.
Wenn ich den Zufall

Wenn ich den Zufall

Einleitung

..........................

Wenn ich den Zufall zufällig abstreife,
die Unendlichkeit, im Kreis sich dreht,
wenn das Schicksal mich beneidet,
es mir aus dem Wege geht.
Wenn die Ewigkeit verzweifelt,
weil sie verdammt zu dieser ist,
dann steh ich auf und sage es Allen.

Wenn der Glaube sich enttarnt und die Wahrheit
schreit er heraus,
wenn der Himmel seine Farbe wechselt,
weil er das grau nicht mehr braucht.
Dann stehe ich auf und sage es Allen.

Wenn der Tag nicht mehr endet,
und die Sonne sie scheint

nicht,
der Mond sich uns abwendet,
dann stehe ich auf und sage nichts
denn es gibt nichts mehr zu sagen,
nichts was von Bedeutung ist.

0

Hörbuch

Über den Autor

derrainer
Es gibt nichts, was mich betrifft.
Viel zu sagen habe ich nicht.
Ich lebe das heute, verbunden mit gestern,
und freu mich auf morgen,
vielleicht wird es besser.



Leser-Statistik
191

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
MerleSchreiber DAS Gedicht, das habe ich schon mal gesucht in der Zwischenzeit, lieber Rainer. Der Satz "Dann stehe ich auf und ...." ist mir sehr eindrücklich in Erinnerung geblieben. Wie schon gesagt, einer deiner besten Texte!!
Liebe Grüße an Dich, Merle
Dieses Jahr - Antworten
derrainer Liebe merle ,
Eigentlich wenn es danach geht, dürfte ich mich erst garnicht hinsetzen.
Aber super, wenn es in deinen Erinnerungen geblieben ist, und es bleibt.
Vielleicht stehen wir gemeinsam auf,,,,, aber du weißt mit dem zuhören habe viele Probleme
Mein Dank auch dir Lieben Gruß zu dir rainer
Dieses Jahr - Antworten
Gunda Moin, Rainer ... ich musste schmunzeln, denn natürlich habe ich nachgeschaut, ob ich dein Gedicht schon einmal kommentiert hatte. Ich hatte - würde es aber heute ganz anders kommentieren, nämlich dahingehend, dass es manchmal einfach keiner Worte bedarf, weil jeder, dem man in dem bewussten Moment etwas mitteilen würde, dieselben Empfinden hat, Worte also überflüssig wären ... Tja, manchmal ist das so ...
LG
Gunda
Dieses Jahr - Antworten
derrainer Liebe gunda ,
Es ist wahr ich war lange nicht hier, es freut mich , dass auch du es noch mal gelesen hast,
Nein dank zu dir Lieben Gruß rainer
Dieses Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR Lieber Rainer,
das ist eins deiner besten, finde ich auch heute. Ich habe es noch mal sehr gern gelesen und endlich konnte ich dir Coins überweisen ;-)
Liebe Grüße
fleur
Dieses Jahr - Antworten
derrainer Schönen abend liebe fleur,
Schön, dass es dir nach all der Zeit immer noch gefällt.
Es ist eigentlich immer aktuell, sag ich mal
Danke dir Lieben Gruß rainer
Dieses Jahr - Antworten
Feedre einfach ohne viele Worte noch einmal genossen...
Ich schicke dir einen lieben Samstagabendgruß
Feedre
Dieses Jahr - Antworten
derrainer Schönen abend liebe feedre,
Es freut mich , dass dir diese meine Gedanken immer noch gefallen,
Ich danke dir Lieben Gruß rainer
Dieses Jahr - Antworten
Enya2853 Lieber Rainer,

ein sehr gutes und besonderes Gedicht, das du hier präsentierst.
Was sollte es noch an Bedeutsamem geben, wenn sich all das auflöst, das unser Universum zusammenhält? Möge so etwas nie geschehen.
Aber so lange sollten wir aufstehen und Worte finden.

Deine Gedanken werden nachhallen.
Lieben Gruß
Enya
Vor langer Zeit - Antworten
derrainer .liebe Enya,
erstmal mein dank, dass du dies älteren gedanken von mir liest ,
und sie dir auch gefallen.
mein dank zu dir ,
lieben gruß rainer
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
126
0
Senden

83776
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung