Gedichte
Wenn die Zeit stehen bleibt

0
"Wenn die Zeit stehen bleibt "
Veröffentlicht am 16. Januar 2013, 6 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: THesIMPLIFY - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Habe hier einst als Wega geschrieben, aber das meiste davon ist für mich passé. Man lernt auch als Großmutter nie aus ;-) In der DDR aufgewachsen, 41 Jahre lang berufstätig gewesen und noch immer streitbar. Ich mag mich nicht vereinnahmen lassen, kann mir durchaus eine eigene Meinung bilden und vertreten. Bei Plagiaten sehe ich rot, das ist geistiger Diebstahl und strafbar. Bitte schreibt mir ehrliche Kommentare! Mein Nick "Fleur de la ...
Wenn die Zeit stehen bleibt

Wenn die Zeit stehen bleibt

Einleitung

inspiriert durch Carolyn2, danke!

Wenn die Zeit stehen bleibt


 

Dann fallen Zeiger von den Zifferblättern
erblindet sind die tickenden Displays
verschlossen alle Tunnel in das Gestern
die Zukunft abgestürzt vom Rand der Welt
wie Kreidefelsen von der steilen Küste
in das erstarrte Meer der Ewigkeit

Die Erde steht jetzt still – die Sonne kippte
von ihrer Rollbahn – Wetter gibt es nicht
die Kompassnadel rast wie irr im Kreise
kein Fluss fließt von der Quelle noch ins Meer
und auf den Feldern wächst kein Brotgetreide
kein Vogel legt ein Ei, es pflanzt sich niemand fort





Es ranken keine blühend’ Rosenhecken
wie um Dornröschens stilles Märchenschloss
kein Prinz wird uns mit seinem Kuss erlösen
die Öfen bleiben kalt und ohne Rauch
und unsere Wunden werden nicht mehr heilen
wir altern nicht und kennen keinen Tod

Wer Schmerzen hat – muss ewig sie ertragen
wer gerade glücklich ist – erstarrt im Glück
die Kinder sind in ihrer engen Haut gefangen
wer weggegangen ist – kehrt nie zurück
Als stumme Schatten werden wir verbleiben
im Irrsinn ew’ger Unvergänglichkeit


© fleur 2013

0

Hörbuch

Über den Autor

FLEURdelaCOEUR
Habe hier einst als Wega geschrieben, aber das meiste davon ist für mich passé. Man lernt auch als Großmutter nie aus ;-)
In der DDR aufgewachsen, 41 Jahre lang berufstätig gewesen und noch immer streitbar. Ich mag mich nicht vereinnahmen lassen, kann mir durchaus eine eigene Meinung bilden und vertreten.
Bei Plagiaten sehe ich rot, das ist geistiger Diebstahl und strafbar.
Bitte schreibt mir ehrliche Kommentare!

Mein Nick "Fleur de la coeur" (frz., Blume des Herzens) hat nichts mit der Gestalt aus den Harry-Potter-Büchern Fleur Delacour zu tun.

Inzwischen küsst mich die Muse nur noch selten. ;-(

Leser-Statistik
157

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
EllaWolke Mal eine ganz andere Fleur,
ich hab mich gern eingefühlt in diese Gedanken.
Solche Zeilen sind wichtig. Zum erinnern.
LG Ella
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Carolyn2 (Dörte) hat ein gleichnamiges, das hatte es mir angetan, so habe ich den Faden auf meine Weise weitergesponnen ... Schön, dass es auch dir gefällt, freue mich sehr, auch über den Favo!
LG fleur
Vor langer Zeit - Antworten
parabellum Das Ende unserer Welt gut rübergebracht wir wollen nur nicht hoffen das etwas derartiges geschieht .Immer positiv bleiben .LG Heike
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Liebe Heike, es kann alles passieren, womöglich kann es ein paar irren Fanatikern sogar gelingen, unseren Erdball zu sprengen ... dann sind wir alle weg. Dennoch wird die Zeit niemals stehen bleiben, auch ohne Zeiger wird die Uhr weiter laufen, nur eben ohne uns ...
Das war nur ein fiktiver Gedanke, den ich weitergesponnen habe....
Ich danke dir herzlich für alles!
Lieben Gruß und Dank
fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Habibi Was für ein schrecklicher Gedanke, wie kommst Du darauf? Es ist jedem Menschen vorbestimmt, dass seine Zeit still steht, meistens weiß man nicht wann. Darüber denke ich auch schon jahrelang nach aber würde die Zeit für alle still stehen und für alles was lebt, fließt oder sich bewegt, dann würde wahrscheinlich unser Planet explodiert sein oder sonst irgendwie verschwunden. Es macht sich dann bestimmt ein neuer irgendwann und irgendwo auf, ganz ohne Zeit denke ich geht es nicht Ein seltsames Gedicht von Dir und ich bin mir nicht sicher ob es mir persönlich gefällt. Du hast viel schönere geschrieben aber vielleicht ist auch nur das Thema nicht meins.
Lieben Gruß von Habibi, die sich schon lange hier nicht mehr gezeigt hat.
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Liebe Habibi,
erst mal freue ich mich sehr, dich hier wieder zu sehen :-)
Diesen schrecklichen, absolut fiktiven Gedanken habe ich - wie in der Einleitung erwähnt - von einer anderen Autorin übernommen und auf meine Weise weitergesponnen. Natürlich geht das gar nicht, denn das Leben kann nicht außerhalb von Raum und Zeit existieren. Nur für den Einzelnen läuft irgendwann mal seine Zeit ab ....
Es macht nichts, dass dir dieses Gedicht nicht gefällt, über Geschmack soll man nicht streiten. Vielleicht haben wir uns auch seit unserer gemeinsamen Zeit auseinanderentwickelt...
Ich danke dir, dass du es dennoch gelesen und kommentiert hast!

Liebe Grüße
fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Habibi Ja, ich freue mich auch und dass wir uns auseinander entwickelt haben denke ich schon. Ich schreibe eigentlich kaum noch Gedichte. Deshalb und auch wegen Krankheit war ich lange nicht mehr hier. ich weiß nicht ob Du noch Jana (die rote Zora) kennst. Sie ist inzwischen meine Freundin, denn ich habe sie persönlich kennen gelernt. Ist das nicht einfach toll? Sie schreibt auch ganz wirklich prima, bei facebook hat sie auch oft ein Gedicht zu stehen.Ich hoffe, dass es Dir gut geht. Und dass mir Dein Gedicht hier nicht so gefiel liegt wie ich schon sagte am Thema nicht an Deinem Stil.
Lieben Gruß von mir
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Ja, klar kenne ich Jana noch. Wir standen bis vor ca. einem Jahr auch noch in Kontakt über die GS. Doch dort bin ich nicht mehr, auch nicht bei fb. Es freut mich, dass du sie kennengelernt hast!
Danke, mir geht es sehr gut, und ich hoffe, dir auch wieder besser.
Danke dir für deinen Obolus, "Geld" für neue Tapeten ist immer willkommen ;-)). Mach dir keine Gedanken wegen des Gedichts, es muss sich niemand verbiegen.
Liebe Grüße
fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Feedre einfach unvorstellbar, dieses....für immer....das wäre der reinste Horror...:-))
LgF

aber klasse dein Gedicht!
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR Liebe Feedre,
wir würden das Stehenbleiben ja kaum merken ... Herz, Lunge, alle Körperzellen stellen von einer Sekunde auf die andere ihre Funktion ein ... Auch das Gehirn, und damit das Fühlen. Es beträfe alle Lebewesen, auch die Pflanzen ... Ich habe mal versucht, mir das vorzustellen, so richtig gelingt es mir nicht. Die Gestirne würden sich nicht mehr drehen, keine Laufbahn mehr haben. Was ist dann mit der Gravitation? Würden sie "abstürzen"? Wohin??

Es ist einfach unvorstellbar!
Danke dir für alles,

LG fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
108
0
Senden

83279
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung