Gedichte
Wenn die Zeit stehen bleibt - Version 2

0
"Die Zeit bleibt im Fluss und das Leben rieselt weiter durch die Sanduhr des Universums ... ;-))"
Veröffentlicht am 16. Januar 2013, 6 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: fleur de la coeur
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Habe hier 2010 als Wega mit Gedichten begonnen, aber das meiste davon ist für mich inzwischen passé. Man lernt auch als Großmutter nicht aus ;-) Bin in der DDR aufgewachsen, immer gerne berufstätig gewesen, links orientiert. In zweiter Ehe verheiratet, gehören zu meiner Familie insgesamt zwei Kinder und drei Enkelinnen. Mein Nick "Fleur de la coeur" (frz., Blume des Herzens) hat nichts mit der Gestalt aus den Harry-Potter-Büchern Fleur ...
Die Zeit bleibt im Fluss und das Leben rieselt weiter durch die Sanduhr des Universums ... ;-))

Wenn die Zeit stehen bleibt - Version 2

Einleitung


inspiriert durch Carolyn2, danke!




Am 30. März 2020 durch Louis' Inspiration die blinden Spiegel und danach noch weitere Änderungen ausgeführt, die physikalische Vorgänge betreffen.





Im Sammelband "Im Zug der Zeit (2)" steht die ursprüngliche Version.

Wenn die Zeit stehen bleibt

Dreh'n Zeiger sich nicht mehr auf Zifferblättern
erloschen sind die tickenden Displays
und alle Spiegel jetzt ganz plötzlich blind
Die Zukunft abgestürzt vom Rand der Welt
wie Kreidefelsen von der steilen Küste
in das erstarrte Meer der Ewigkeit

Die Erde steht jetzt still – die Sonne kippte
von ihrer Rollbahn – Wetter gibt es nicht
die Kompassnadel zeigt nicht mehr nach Norden
kein Fluss fließt von der Quelle noch ins Meer
und auf den Feldern wächst kein Brotgetreide


kein Vogel legt ein Ei, es pflanzt sich niemand fort


Es ranken keine blühend’ Rosenhecken
wie um Dornröschens stilles Märchenschloss
kein Prinz wird uns mit seinem Kuss erlösen
die Öfen bleiben kalt und ohne Rauch
und unsere Wunden werden nicht mehr heilen
wir altern nicht und kennen keinen Tod

Wer Schmerzen hat – muss ewig sie ertragen
wer gerade glücklich ist – erstarrt im Glück
die Kinder sind in ihrer engen Haut gefangen
wer weggegangen ist – kehrt nie zurück
Als stumme Schatten werden wir verbleiben
im Irrsinn ew’ger Unvergänglichkeit


© fleur 2013

0

Hörbuch

Über den Autor

FLEURdelaCOEUR
Habe hier 2010 als Wega mit Gedichten begonnen, aber das meiste davon ist für mich inzwischen passé. Man lernt auch als Großmutter nicht aus ;-)
Bin in der DDR aufgewachsen, immer gerne berufstätig gewesen, links orientiert. In zweiter Ehe verheiratet, gehören zu meiner Familie insgesamt zwei Kinder und drei Enkelinnen.

Mein Nick "Fleur de la coeur" (frz., Blume des Herzens) hat nichts mit der Gestalt aus den Harry-Potter-Büchern Fleur Delacour zu tun.

Inzwischen bin ich im letzten Lebensquartal angelangt, da küsst mich die Muse nur noch selten. ;-(

mariewolf43@gmail.com

Leser-Statistik
182

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
luanna 
Salü Marie,

mir ist HEUTE nach einer Wiederholung:

°°° Nichts unter allen Dingen ist ihr eigen, und doch ist alles in ihr; und sie ist immer bei allem.
...
Sie schafft alles und vernichtet alles, aus ihr entspringt das Leben, aber auch der Tod. So lang sie sich in der Erwartung dehnt, so kurz ist sie in der Erinnerung. Obwohl sie uns ständig begleitet, bleibt sie uns immer fremd. Und obwohl es so viel davon gibt, ist jeder Augenblick unwiederbringlich und unersetzlich. Daher ist der Verlust an Zeit bedeutender und zugleich gewöhnlicher als irgendein anderer Verlust, den wir erleiden können. °°°

Anthony Grafton (Historiker), Cardanos Cosmos, Berlin 1999, S. 8

Die Zeit wartet auf NIEMANDEN..

Privet ot Duschy + Pozeluj ot Serdza

Lua

Vergangenes Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Ich danke dir herzlich für alles, bleib gesund!
GlG marie
Vergangenes Jahr - Antworten
Trollmops Hallo Fleur, der Gedanke an die stillstehende Zeit ist gut. Auch ich beschäftige mich häufig mit solchen Dingen. Du beschreibst, was geschieht, wenn plötzlich die Zeit stillsteht. Wenn aber die Zeit still steht, können keine Zeiger mehr fallen und eine Kompassnadel wird sich nicht mehr drehen, den alles erstarrt ja in diesem Moment. Den du übrigens in allen anderen Punkten sehr gut skizziert hast ...

Gruß Det
Vergangenes Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Hallo Det, mit den Uhrzeigern hast du natürlich recht. Das Herabfallen im Moment des Stillstands ist nur so ein Klischee. Aber mit der Kompassnadel bin ich mir nicht so sicher. Wenn's den Nordpol nicht mehr gibt, wohin zeigt sie dann, wenn sie stehen bleibt?

Gruß fleur
Vergangenes Jahr - Antworten
Trollmops Sie verharrt natürlich in der letzten Bewegung
Vergangenes Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR Ja, ich werde es ändern, danke!
Vergangenes Jahr - Antworten
Annabel Hallo liebe Fleurdelacoeur, sehr interessante Zeilen. Ich wünsche dir einen schönen Tag und was wir wohl alle wünschen zurzeit: Wir bleiben gesund. Lieben Gruß an dich
Vergangenes Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Liebe Annabel, ganz lieben Dank an dich!
Bleib du auch gesund!
fleur
Vergangenes Jahr - Antworten
Bleistift 
"Wenn die Zeit stehen bleibt ..."
Das ist das Einfrieren allen Lebens, wie wir es kennen...
Das habe ich mir literarisch nur ein einziges Mal
und auch nur für eine Minute erlaubt, dass die Zeit
stehen blieb, als ich damals Ella Wolkenstill gedachte...
Ich hatte dieses Gefühl, es unbedingt tun zu müssen...
Auf jeden Fall freue ich mich, dass ich mit meiner Pariser
Spiegel-Geschichte zu deiner Inspiration beitragen konnte... ...smile*
LG
Louis :-)
Vergangenes Jahr - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Ja, die Spiegel mussten unbedingt erwähnt werden, dieses schlagartige Erblinden ist sehr wichtig. Ich weiß gar nicht, warum ich nicht von allein drauf kam, habe früher auch schon ein Spiegelgedicht geschrieben.
Danke für alles, lieber Louis, deine Geschichte hat mir wirklich sehr gefallen!

LG fleur
Vergangenes Jahr - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
136
0
Senden

83279
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung