Gedichte
Bin nicht mehr jung... - ...und noch nicht alt

0
"bin nicht mehr jung, doch auch nicht alt"
Veröffentlicht am 13. Dezember 2012, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Ich schreibe Unterhaltungsliteratur in Form von Romanen und Kurzgeschichten für Erwachsene, sowie Kinderbücher. Zum zweiten Mal verheiratet lebe ich im Münsterland. Bisher veröffentlicht: Die Ruhrpottsaga: Ruhrpottklüngel, Ruhrpott Pärchen, Ruhrpottherzen, Ruhrpottabschied, Leben lernen. 14 weitere Bücher (darunter Reiseberichte, Tiergeschichten, Liebesgeschichten und -romane), 8 Kinderbücher, zahlreiche Kurzgeschichten in Anthologien und ...
bin nicht mehr jung, doch auch nicht alt

Bin nicht mehr jung... - ...und noch nicht alt

Bin nicht mehr jung

Bin nicht mehr jung und noch nicht alt.
Das Herz, es ist noch lang‘ nicht kalt.

Und fröstelt es mich dann und wann,

so brauch‘ ich immer noch nen Mann.

Der mich erwärmt, zum Glühen bringt,

sodass die Welt um uns versinkt.


Bin nicht mehr jung und doch nicht alt,
ich flirte mild, nicht mit Gewalt.
Denn Frau lernt Spreu vom Weizen trennen,
kann ihre Vorlieben benennen.

Kein sexy Ding, doch eben die,

die Spaß daran hat wie noch nie.

Bin nicht mehr jung und doch nicht alt,
fühl‘ mich noch immer wohlgestalt.
Bei schummerig gedämmtem Licht,
sieht man die meisten Fältchen nicht.
Und die sind sowieso vom Lachen
und von so vielem Unsinn machen.

 

Beweg‘ mich irgendwie dazwischen
die Grenzen scheinen zu verwischen.
Ich bin genau auf halber Strecke
von Teddybär und Rheumadecke.
Der erste Kuss ist grad' vorbei,
schon brauch' ich Blutdruckarzenei.

 

Doch möcht‘ ich gar nicht jünger sein
und plagt mich mal das Zipperlein,
so denk‘ ich dran, wie ich

gelitten,
als mir der erste Freund entglitten.
Gelassenheit und Sicherheit,
die lernt man halt erst mit der Zeit.



 © by Angie Pfeiffer Dezember 2012

 

0

Hörbuch

Über den Autor

AngiePfeiffer
Ich schreibe Unterhaltungsliteratur in Form von Romanen und Kurzgeschichten für Erwachsene, sowie Kinderbücher. Zum zweiten Mal verheiratet lebe ich im Münsterland.
Bisher veröffentlicht:
Die Ruhrpottsaga: Ruhrpottklüngel, Ruhrpott Pärchen, Ruhrpottherzen, Ruhrpottabschied, Leben lernen. 14 weitere Bücher (darunter Reiseberichte, Tiergeschichten, Liebesgeschichten und -romane), 8 Kinderbücher, zahlreiche Kurzgeschichten in Anthologien und Literaturzeitschriften, sowie der Tagespresse.
home: angie-pfeiffer.com

Leser-Statistik
312

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Feedre Noch mal gerne in deinem schwungvollen,
lockeren und lebensbejahenden Meisterhaften
Buch gelesen....
schönes Wochenende Sunshine...:-)))
lieben Gruß
Feedre
Vor ein paar Wochen - Antworten
AngiePfeiffer Danke, Cherié
und liebe Grüße
Angie
Vor ein paar Wochen - Antworten
sugarlady Hab wieder rein gelesen. Heiter ...lach.
2012...Himmel, wo geht bloß die Zeit hin.
Lieben Gruß Andrea
Vor ein paar Monaten - Antworten
AngiePfeiffer Stimmt, Süße ...
wo ist die Zeit geblieben. So wie auf dem Cover würde ich auch nicht mehr posieren ... ;o)
Danke für's reinlesen! Das freut mich!
Grüße
Angie
Vor ein paar Monaten - Antworten
Enya2853 Liebe Angie,
das ist so wunderbar erfrischend, auf den Punkt gebracht - mit Humor und ein ganz klein wenig Selbstironie.
Es ist die Einstellung, die das Leben und auch die kleinen Zipperlein leichter macht.
Und ehrlich: ich möchte auch nicht mehr jung sein, das Alter hat doch gewisse Vorteile.
Ich kann deinen Zeilen nur zustimmen. Super!
LG
Enya
Vergangenes Jahr - Antworten
AngiePfeiffer Hallo Enya,
danke Dir für Deinen Kommentar.
Du sagst es, so ganz jung ... lass mal. Was man sich damals für einen Kopf um alles und nichts gemacht hat!
Das haben wir hinter uns!
Liebe Grüße
Angie
Vergangenes Jahr - Antworten
KaraList Das ist die richtige Einstellung, Angie. Damit wird man 100 Jahre alt.
LG
Kara
Vergangenes Jahr - Antworten
AngiePfeiffer Du sagst es, Kara,
Danke und liebe Grüße
Angie
Vergangenes Jahr - Antworten
Friedemann 
Liebe Angie,
Deine frohen und schwungvollen Verse gefallen mir sehr und sind ein freudiges Gegenstück über das massenhafte Gejammer zur Midlife Crisis.

Liebe Grüße,
Friedemann
Vergangenes Jahr - Antworten
AngiePfeiffer Du sagst es, Friedemann.
Es kommt wohl auf die Einstellung an. Übrigens: das Jammern bringt einen ja nun auch nicht weiter. Lieber die guten Seiten sehen und die gibt es auch im vorgerückten Alter -grins-
Weißt Du, ich kann auch im Moment das Corona Gejammer nicht mehr haben. Auch hier müssen wir sehen, wie es weitergeht, statt ständiger über die Situation zu wehklagen.
Ich danke Dir sehr für Deinen netten Kommentar und wünsche einen schönen Feiertag.
Angie
Vergangenes Jahr - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
111
0
Senden

81863
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung