Kinderbücher
Eleonora - auf dem Felicitasball

0
"Ich bin hergekommen um euch Fräulein Eleonora zum Feenball einzuladen"
Veröffentlicht am 08. Juli 2012, 30 Seiten
Kategorie Kinderbücher
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Hey du da! Ich bin Lena :D Ich bin gerade mal 19 Jahre alt. Zur Zeit bin ich in Neuseeland unterwegs und versuche meine frei Zeit neben arbeiten und reisen mit Schreiben zu verbringen. Ich versuche gerade meinen erstes längeres Buch einen Krimi zu schreiben (Abduction also englisch für Entführung, ich brauch noch ein paar bessere Idden für den Titel...). Würde mich sehr freuen, wenn du Zeit und Lust hast zu lesen, was ich schon geschrieben habe ...
Ich bin hergekommen um euch Fräulein Eleonora zum Feenball einzuladen

Eleonora - auf dem Felicitasball

Einleitung

Im Feenland gibt es nur Inseln. Auf diesen Inseln leben Inselfeen und zwar auf jeder Insel genau eine einzige. Bei ihnen wohnt noch ein Kobold. 

In der Mitte aller dieser Inseln befindet sich eine riesige Insel, auf der die Feenkönigin Felicitas lebt. Diese Insel heißt Flicitasinsel.

Eleonora ist eine dieser kleinen Inselfeen. Seit kurzem lebt sie auf ihrer eigenen kleinen Insel. Damit ihr so ganz alleine nicht

langweilig wird, wohnt auf ihrer Insel auch ein Kobold. Der Kobold heißt Kasimir und ist Eleonoras bester Freund. Bevor Eleonora mit ihrem Freund Kasimir auf die Insel gezogen ist, mussten die Beiden mit den anderen Feen und Kobolde in den Kindergarten und in die Schule gehen. Dort lernen sie wie man allein auf einer Insel lebt.

Inhalt

1. Eleonora auf der Feeninsel

2.Unerwartener Besuch

3.Beim Frühstück

4.Die Entscheidung

5.Der Feliticasball          

Eleonora auf der Feeninsel

"Guten Morgen, Kasimir!" ruft Eleonora ihrem Freund schon von Weitem zu. "Guten Morgen, Eleonora!" antwortet der Kobold Kasimir "Hast du gut geschlafen? Immerhin war das unsere erste Nacht ganz alleine auf unserer eigenen Insel!" "Ein bisschen Angst hatte ich ja

schon..." gesteht die kleine Fee "Aber du doch sicher auch!" "Okay, ein ganz klein wenig Angst hatte ich vielleicht auch..." gibt nun auch der Kobold zu "Komm, Eleonora! Lass uns im Wald ein paar Beeren pflücken, die wir später dann zum Frühstück essen können!" "Gute Idee, Kasimir! Lass uns sofort los

gehen!" Also gehen die Beiden zusammen Richtung Wald. Auf dem Weg dorthin finden sie ein paar Nüsse und beschließen auch diese später zum Frühstück zu Essen.

    


               

Unerwartenter Besuch

Im Wald angekommen beginnen Eleonora und ihr Freund erstmal einen Beerenstrauch zu suchen. "Hier, hier!!" ruft Kasimir plötzlich "Ich habe einen Beerenstrauch gefunden! Endlich können wir Beeren pflücken!" Sie beginnen Beere für Beere vom Strauch zu nehmen. Als sie fertig

sind gehen sie langsam zurück und einigen sich darauf bei Eleonora im Haus zu frühstücken. Auf dem Weg zurück hören sie plötzlich ein leises surren. "srrrrrrsrrrrrrrrrrssrrrrrrr" "Was ist das denn?" fragt der Kobold verduzt. "Das hört sich an wie eine Fee!" Antwortet Eleonora

Noch im selben Moment landet neben den beiden eine etwas pummilige Fee. "Ich bin eine Botschafter Fee" sagte die fremde Fee "Ich bin hergekommen um euch Fräulein Eleonora zum Feenball einzuladen. Ich hoffe du kennst die Regeln noch, die du in der Schule gelernt hast. Ich entschuldige mich für die Störung und wünsche Ihnen noch einen

schönen Tag." Nach diesen Worten war die fremde Fee genau so schnell verschwunden wie sich gekommen war.

Beim Frühstück

Im Haus von Eleonora fängt Kasimir an Fragen zu stellen. "Was für einen Ball meinte die Botschafterfee den?" "Jedes Jahr gibt es auf der Felicitasinsel ein rießiges Fest, den Feenball." "Und welche Regeln meinte sie?" "Die 1. Regel ist:Jede Fee muss mit einem Kobald als Begleitung

kommen und die 2. Regel ist: Jede Fee muss kommen" "Und mit welchem Kobold gehst du zum Feenball?" "Das weiß ich doch noch nicht" beantwortet Eleonora seine Fragen "Komm, lass uns jetzt endlich frühstücken. Ich sterbe gleich vor Hunger. Du denn etwa nicht?" "Okay lass uns frühstücken" meint Kasimir ohne auf Eleonora´s

Frage zu antworten.                    

Die Entscheidung

Weil Eleonora das ganze Früstück lang alle Fragen über den Ball ignoriert, beschließt Kasimir schließlich sie für den Rest des Tages in Ruhe zu lasse. Das macht er dann auch.Während sie Erdbeeren plücken, während die Beiden die Hausarbeiten erledigen und während sie Eleonoras Kleid fertig machen für den Ball, verlor der kleine Kobold kein Wort mehr darüber mit wem sie zum Ball gehen

möchte. Während sie all dies tun überlegt Eleonora außerdem mit wem sie zu diesem wichtigen Fest gehen möchte. Als Kasimir ihr mit ihrem Kleid hilft, weiß sie endlich mit wem sie den Ball besuchen will. "So jetz passt dein Kleid für den wichtigen Tag" sagt Kasimir als die Beiden endlich alle ihre Aufgaben erledigt haben. "Du, Kasimir, ich weiß jetzt wer

mich zum Ball begleiten wird." meint die kleine Fee darauf. "Ja und. Wer wird der glückliche sein?" fragt der neugiere Kobold. "Ich will, dass du mich zum Ball begleitest. Also wenn du das willst." antwortet Eleonora leicht verlegen. "Natürlich möchte ich dich auf den Feenball begleiten! Als du vom Ball erzählt hast habe ich mich so gefreut dort mit dir hingehen zu können."
 

 

Der Felicitasball

Heute ist der Ball. Eleonora ist schon soooo aufgeregt, dass sie beim Frühstück kaum etwas essen kann. Sie wundert sich, dass Kasimir heute morgen gar nicht vorbei kommt. Das macht er sonst doch jeden Morgen. "Er wird sich für den Ball vorbereiten" denkt die Fee sich und geht auch nach oben, um ihr schönes Kleid

anzuziehen. Und tatsächlich Kasimir klingelt zwei Stunden später bei Eleonora um sie abzuholen. "Hallo Eleonora, darf ich dich zu meinem Koboldwagen führen?" begrüßt Kasimir die Fee. "Natürlich!" Sie fahren über viele Brücken von Insel zu Insel und treffen viel Feen und Kobolde, die sich auch auf den Weg zur Felicitasinsel

machen. Als die beiden Freunde dort ankommen, begrüßt sie zuerst die Feenkönigin. "Grüßgott Eleonora! Welchen vornehmen Kobold hast du denn dabei?" "Das ist Kasimir. Er begleitet mich heute zum Feenball." "Seit gegrüßt Majestät!"

übertrieben begrüßt auch Kasimir die Feenkönigin. "Ich wünsche euch einen schönen Tag hier auf der Felicitasinsel." verabschiedet sich diese daraufhin. Werden wir haben denkt Kasimir. Nun gehen die beiden auf die riesiege Feier. Sie findet im Freien

statt. Alles ist schön geschmückt. Eleonora und Kasimir beginnen zu wunderschönen Musik zu tanzen. Und wenn du ganz fest daran glaubst, dass die Feen so leben,

dann Tanzen sie vielleicht auch mal nur für dich.

Schreib mir was!

0

Hörbuch

Über den Autor

MaggieMcCup
Hey du da! Ich bin Lena :D
Ich bin gerade mal 19 Jahre alt. Zur Zeit bin ich in Neuseeland unterwegs und versuche meine frei Zeit neben arbeiten und reisen mit Schreiben zu verbringen. Ich versuche gerade meinen erstes längeres Buch einen Krimi zu schreiben (Abduction also englisch für Entführung, ich brauch noch ein paar bessere Idden für den Titel...). Würde mich sehr freuen, wenn du Zeit und Lust hast zu lesen, was ich schon geschrieben habe und auch gerne konstruktive Kritik da lässt, denn es gibt noch viel zu verbessern! :D Danke schon mal und jetzt hoffe ich, dass dir gefällt, was ich so schreibe.
LG Lena

Leser-Statistik
59

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Apollinaris Hübsch das Cover! :-)

Simon
Vor langer Zeit - Antworten
JeanneDarc Das Cover finde ich zu der Geschichte passend, die Geschichte ist schön. Ich bin absolut keine Rechtschreibfachkraft wie man wohl inzwischen hier weiss, aber ich meine 2-3 Schreibfehler gesehen zu haben..., die Schriftfarbe gefällt mir nicht, ich mag lieber das "normale" schwarz auf weiss, aber das ist Geschmackssache. Die Geschichte ist schön spannend und sehr kindgerecht geschrieben. Diese "kleine in mir" von der ja der eine oder andere hier inzwischen auch weiss sagt Danke für die schöne Geschichtte und wir werden mal Ausschau halten nach den Feen und Kobolden ;-)
Vor langer Zeit - Antworten
EllaWolke Eine süße Feengeschichte.
Wie wäre es mit Fortsetzungen?
LG Ella
Vor langer Zeit - Antworten
MaggieMcCup Eine nette Idee! Ich werde mich in meinen Ferien gleich mal hinsetzten und mir was einfallen lassen!
LG Lena
Vor langer Zeit - Antworten
EllaWolke Schön :)
ich lass mich überrraschen
Wünsch Dir eine schöne erholsame Ferienzeit
Vor langer Zeit - Antworten
Hofdichter 
Das ist wirklich leicht geschrieben und eine Schöne Gutennachtgeschichte für Kobolde wie für Feen :-)

LG Ephraim
Vor langer Zeit - Antworten
MaggieMcCup Danke :)
Vor langer Zeit - Antworten
Laura178303 Wundervoll - Sehr Schön :-)
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
8
0
Senden

74616
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung