Romane & Erzählungen
Die Welt vor meinen Augen

0
"Die Welt vor meinen Augen"
Veröffentlicht am 19. Juni 2012, 4 Seiten
Kategorie Romane & Erzählungen
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Tja...was kann ich ├╝ber mich schreiben???? Also... ich liebe es ztu zeichnen, schreiben und lesen...sitz so oft wie m├Âgclich am PC...ich liebe es zu quatschen, schlie├če gerne neue Freundschaften,ich gehe momentan in die 8 klasse in einem Gymnasium, bin relativ gut in der Schule, ....ich glaub das war alles^^
Die Welt vor meinen Augen

Die Welt vor meinen Augen

Beschreibung

...eine kleine Biblisch. Geschichtsaufgabe, die ich hier mal einbringen wollte! Kommentare erw├╝nscht^^

Die Welt vor meinen Augen

 

Die
Welt sollte nicht so bleiben wie sie ist. Kriege sollen aufh├Âren bis an das
├Ąu├čerste der Welt. Es sollen weder Trauer noch Schmerz oder Geschrei mehr
werden- weil sie mit den fr├╝heren Dingen Vergangenheit sein sollten. Wolf und
Lamm sollten eintr├Ąchtig weiden. Der L├Âwe soll Stroh fressen wie der Stier. Es
sollen die Augen der Blinden ge├Âffnet werden, und die Ohren der Tauben
aufgetan. Der Lahme soll klettern wie der Hirsch, und der Stumme jubeln k├Ânnen.
Die ganze Erde soll mit der wahren Erkenntnis erf├╝llt werden, wie das Wasser
das Ganze Meer bedeckt. Es soll keiner mehr Verhungern, keiner Verdursten. Es
soll jede Tr├Ąne der Augen abgewischt werden und der Tod nicht mehr existieren.
Die Gerechtigkeit sollte aufbl├╝hen wie eine Palme. Die Sanftm├╝tigen sollen die
Erde besitzen. Es sollten alle Schwerter zu Pflugscharren geschmiedet werden.
Das Meer soll diejenigen Toten herausholen, die darin sind, und der Tod und der
Hades sollen die Unschuldigen hervorbringen. Kein Mensch sollte leiden, sowie
diejenigen die gelitten hatten. Es soll Gerechtigkeit
sowie Frieden über der Welt herrschen.

Oder
nicht?

http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_73676-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_73676-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_789008.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_789009.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Jasmin99
Tja...was kann ich ├╝ber mich schreiben???? Also... ich liebe es ztu zeichnen, schreiben und lesen...sitz so oft wie m├Âgclich am PC...ich liebe es zu quatschen, schlie├če gerne neue Freundschaften,ich gehe momentan in die 8 klasse in einem Gymnasium, bin relativ gut in der Schule, ....ich glaub das war alles^^

Leser-Statistik
103

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
xKrasz Insallah :) - Sch├Ân geschrieben jasmin ,
aber solange nichtj eder einzelne mensch bereit ist ,
gegen die die leute anzuk├Ąmpfen ,. die von diesen problemen der welt profitieren , und wo auch menschen sich gegenseitig verstellen ...
Stellt sich mir immer wieder die frage " Warum diese ganzen spaltungen im
Menschen drinne passieren" .... das er sich weigert die gerechtigkeit zu unterst├╝tzen , weil sie gerne unter dem gesetz oder unter eine schein religion stehen wollen ,
Ich will keine andere religion beleidigen doch als B├╝rger ist es auch mein freies recht offen zu sprechen , doch gerade weil ich moslem bin ist es mir nicht erlaubt so offen zu sprechen >.<
So finde ich ein mittelpunkt indem ich mit mir selber fechte um erkl├Ąren zu k├Ânnen , das ein echter gott uns verreinigt und wir keine eile mehr im leben haben w├╝rde, Das gl├╝ck nicht in gegenst├Ąnden oder bestimden stunden suchen , sondern das gl├╝ck in den tiefen wunden in usneren herzen , Aus dem vergangen lernen und f├╝r die zukunft wird mann dann diese schlechte zeit ehren , DIe machthaber dieser welten wollen gott nicht ehren , sie wollen immer die herrschaft haben und das geld als gott in der hand tragen ...
es gibt soviel zu sagen und viele sprechen und viele h├Âren schon ,
diese bindung die wir brauchen ist nicht mit der irdischen wahrnehmung zu tragen , im herzen muss der mensch sich sagen ,
WIR bleiben menschlich f├╝r das richtige weltlicht ,
Mein licht bild ist dick und dicht im endeffeckt z├Ąhlt nicht mein rahmen , sondern meine leinwand ist mit goldener farbe oder mit sand immer und ewig in gottes hand , ich hoffe wir werden nicht aus dem paradies verbannt , die welt wird es nicht leicht haben ,
Wenn sie mit 100%tiger ├╝berzeugung atheismus in herzen tragen ...
Der sinn des lebens wird sie so oder so einholen ,
bis dahin wird das ungerechte das echte verrechten ,
Weil sie das richtige recht kennen , aber das falsche richtig benennen ,
und bei kriegen soll es hei├čen oh diekugel flog ausversehen ?!
ich werde bis zum ende den weg des kriegers gehen (T├╝rke)
Vor langer Zeit - Antworten
Jasmin99 Re: - das w├Ąre gut-dann wenn man will zu sterben :)
Sch├Ân w├Ąrs^^
Ja das stimmt- danke dir ├╝rs lesen!
LG Jasmin
Zitat: (Original von Strigoia am 17.10.2012 - 13:08 Uhr) Es w├Ąre sch├Ân, wenn das so funktionieren w├╝rde, und man abends nicht mehr Angst haben m├╝sste, alleine durch die Gegend zu laufen.

Doch Ich muss mich auch Yukidaruma anschlie├čen. Der Tod geh├Ârt schon zum Leben. Ich m├Âchte zwar keine Kinder und muss dementsprechend auch nicht f├╝r den Tod dankbar sein, aber ich m├Âchte niemanden mehr durch Unf├Ąlle oder Krankheiten verlieren... Ich finde man sollte selbst entscheiden k├Ânnen wann man sterben m├Âchte.

Lg
Strigoia

Vor langer Zeit - Antworten
Strigoia Es w├Ąre sch├Ân, wenn das so funktionieren w├╝rde, und man abends nicht mehr Angst haben m├╝sste, alleine durch die Gegend zu laufen.

Doch Ich muss mich auch Yukidaruma anschlie├čen. Der Tod geh├Ârt schon zum Leben. Ich m├Âchte zwar keine Kinder und muss dementsprechend auch nicht f├╝r den Tod dankbar sein, aber ich m├Âchte niemanden mehr durch Unf├Ąlle oder Krankheiten verlieren... Ich finde man sollte selbst entscheiden k├Ânnen wann man sterben m├Âchte.

Lg
Strigoia
Vor langer Zeit - Antworten
Jasmin99 Re: - auf gewisser weise schon, ja..nur gibt es immer wieder trauer wenn jemand bekanntes stirbt-und das soll nicht sein- muss es aber da sonst das erw├Ąhnte problem entsteht, ja du hast recht, nur war es eine einfache vorstellung, aber vielen dank!
Zitat: (Original von Yukidaruma am 10.09.2012 - 17:05 Uhr) Eine sch├Âne Vorstellung, aber irgendwie auch schrecklich. Nat├╝rlich w├Ąre es sch├Ân, wenn es den Tod nicht g├Ąbe, aber der geh├Ârt nun mal zum Leben dazu und ist meiner Meinung nach sogar bedingung f├╝r das Leben. Wenn keiner sterben w├╝rde, d├╝rfte auch keiner mehr gebohren werde und da ich mir eines Tages Kinder w├╝nsche, muss ich in gewisser Weise sogar dankbar f├╝r den Tod sein.

LG Yukidaruma

Vor langer Zeit - Antworten
Yukidaruma Eine sch├Âne Vorstellung, aber irgendwie auch schrecklich. Nat├╝rlich w├Ąre es sch├Ân, wenn es den Tod nicht g├Ąbe, aber der geh├Ârt nun mal zum Leben dazu und ist meiner Meinung nach sogar bedingung f├╝r das Leben. Wenn keiner sterben w├╝rde, d├╝rfte auch keiner mehr gebohren werde und da ich mir eines Tages Kinder w├╝nsche, muss ich in gewisser Weise sogar dankbar f├╝r den Tod sein.

LG Yukidaruma
Vor langer Zeit - Antworten
Jasmin99 Re: - Vielen Dank!!!!
LG Jasmin
Zitat: (Original von RosaSaftflasch am 02.08.2012 - 14:26 Uhr) Einfach wundersch├Ân.

Vor langer Zeit - Antworten
EagleWriter Re: Re: -
Zitat: (Original von Jasmin99 am 02.08.2012 - 13:39 Uhr) Erstmal danke f├╝rs Lesen! Und ja das mit dem Tod war nicht grad der beste Wunsch......aber etwas musst du mir nochmal f├╝r dumme erkl├Ąren:
2. Aufl├Âsung aller nicht demokratischen Staaten
3. Religi├Âser und politischer Fanatismus m├╝ssen mit allen Mitteln bek├Ąmpft werden.

?????^^
Zitat: (Original von EagleWriter am 02.08.2012 - 13:22 Uhr) Eine sch├Âne Idee. Frieden auf der Welt. Erkenntnis und Freiheit und das damit verbundene Ende fast aller Leiden.
Au├čer dem Tod nat├╝rlich, der l├Ąsst sich einfach nicht aufhalten und wie Reiner schon sagte, er schafft Platz f├╝r neues.

L├Âsung f├╝r eine Gerechte Welt 8 Mein Rezept) 1. Gerechte G├╝terverteilung ( vor allem in Hinblick auf die dritte Welt)
2. Aufl├Âsung aller nicht demokratischen Staaten
3. Religi├Âser und politischer Fanatismus m├╝ssen mit allen Mitteln bek├Ąmpft werden.







Eigentlich einfach, s├Ąmtliche Regierungen die nicht demokratisch sind, gr├╝nden ihre Herrschaft auf Gewalt. Solche Staaten und Regierungen werden leider immer noch nur zu gerne akzeptiert.
Das gegenteil m├╝sste aber der Fall sein, wenn man jemals wirklich den Zustand von ,,Frieden und Gl├╝ck f├╝r alle" erreichen will


Zum zweiten Punkt. Selbst in einer ,,perfekten" Welt w├╝rde es Fanatiker geben. Linksextreme ( RAF) oder Rechtsextreme ( NSU) die glauben ihre Ziele mit Terror und Gewalt durchsetzen zu m├╝ssen.

Und nebenbei wird jede Religion immer wieder Fanatiker, wie Terroristen hervorbringen, die ebenfalls ( zumindest in ihren jeweiligem Umfeld) Geduldet werden, auch da m├╝sste Abhilfe geschaffen werden wenn man jemals von wirklichem Frieden reden m├Âchte.


lg
E:W
Vor langer Zeit - Antworten
Jasmin99 Re: - Erstmal danke f├╝rs Lesen! Und ja das mit dem Tod war nicht grad der beste Wunsch......aber etwas musst du mir nochmal f├╝r dumme erkl├Ąren:
2. Aufl├Âsung aller nicht demokratischen Staaten
3. Religi├Âser und politischer Fanatismus m├╝ssen mit allen Mitteln bek├Ąmpft werden.

?????^^
Zitat: (Original von EagleWriter am 02.08.2012 - 13:22 Uhr) Eine sch├Âne Idee. Frieden auf der Welt. Erkenntnis und Freiheit und das damit verbundene Ende fast aller Leiden.
Au├čer dem Tod nat├╝rlich, der l├Ąsst sich einfach nicht aufhalten und wie Reiner schon sagte, er schafft Platz f├╝r neues.

L├Âsung f├╝r eine Gerechte Welt 8 Mein Rezept)

1. Gerechte G├╝terverteilung ( vor allem in Hinblick auf die dritte Welt)
2. Aufl├Âsung aller nicht demokratischen Staaten
3. Religi├Âser und politischer Fanatismus m├╝ssen mit allen Mitteln bek├Ąmpft werden.




Vor langer Zeit - Antworten
Jasmin99 Re: - Ja, nur W├╝nsche-unerreichbare W├╝nsche :/
Naja...
Danke dir f├╝r die Bewertung und f├╝rs Lesen!
LG Jasmin
Zitat: (Original von GerLINDE am 02.08.2012 - 12:23 Uhr) Hallo Jasmin,

ja, so sollte es sein. Aber das sind leider nur unsere W├╝nsche, die sich in Tr├Ąume verlieren.

5 Sterne

Lieben Gru├č
Gerlinde

Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
34
0
Senden

73676
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung