Gedichte
Fluss des Lebens

0
"Foto: Donau bei Belgrad. Wer mag, kann mit dem Strom des Lebens vergleichen."
Veröffentlicht am 16. Mai 2012, 8 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: fleur de la coeur
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

"Der Lyriker bringt seine Gefühle zum Markt wie der Bauer seine Ferkeln." Wilhelm Busch Habe hier 2010 mit Gedichten begonnen, aber das meiste davon ist für mich inzwischen passé. Man lernt auch als Großmutter nicht aus ;-) Bin in der DDR aufgewachsen, immer berufstätig gewesen, links orientiert. In zweiter Ehe verheiratet, gehören zu meiner Familie drei Enkelinnen. Den Nick "Fleur de la coeur" hat seinerzeit meine Freundin Seelenblume ...
Foto: Donau bei Belgrad. Wer mag, kann mit dem Strom des Lebens vergleichen.

Fluss des Lebens

Einleitung

Wortvorgabe:

Zweig, Weggabelung, fliegen, schärfen, Boot
Das ursprüngliche Coverfoto, von der Rhône, habe ich am Schluss mit eingefügt. Ich denke, das mit der Abendlandschaft passt besser zu meinem jetzigen Alter ;-)


Es gibt eine ältere Version ohne Wortvorgabe

"Strom des Lebens".

Der Link steht am Ende.

Fluss des Lebens

Auf dem Strom des Lebens
schwimmt unser Boot dahin
Wo finde ich mein Ufer
wo meines Daseins Sinn?

Will manchmal gern auch fliegen
bin voller Zuversicht
doch dann erscheinen Fragen
und Antwort gibt es nicht

Der Fluss strömt hin ins Delta -
Weggabelung zum Meer
und welchen Zweig wir nehmen -
Entscheidung fällt oft schwer


Wir schärfen unsere Sinne
doch wird in mancher Nacht
das Boot im tiefen Nebel
am Ufer festgemacht…

Am Ende kommt doch alles
so wie es kommen muss
es trägt uns von der Quelle
zur Ewigkeit - der Fluss

© fleur 2009 /2012


Strom des Lebens - http://www.mystorys.de/b46918-Gedichte-Strom-des-Lebens.htm


0

Hörbuch

Über den Autor

FLEURdelaCOEUR
"Der Lyriker bringt seine Gefühle zum Markt wie der Bauer seine Ferkeln."
Wilhelm Busch

Habe hier 2010 mit Gedichten begonnen, aber das meiste davon ist für mich inzwischen passé. Man lernt auch als Großmutter nicht aus ;-)
Bin in der DDR aufgewachsen, immer berufstätig gewesen, links orientiert. In zweiter Ehe verheiratet, gehören zu meiner Familie drei Enkelinnen.

Den Nick "Fleur de la coeur" hat seinerzeit meine Freundin Seelenblume für mich ausgesucht. Er hat nichts mit der Gestalt aus den Harry-Potter-Büchern Fleur Delacour zu tun.

Inzwischen bin ich im letzten Lebensquartal angelangt, da küsst mich die Muse nur noch selten. ;-(

mariewolf43@gmail.com

Leser-Statistik
221

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Apollinaris Gelungen soweit.
Vor ein paar Monaten - Antworten
FLEURdelaCOEUR Dankeschön
Vor ein paar Monaten - Antworten
schnief Sehr gerne nochmals gelesen, einfach toll.
LG Manuela
Vor ein paar Monaten - Antworten
FLEURdelaCOEUR Liebe Manuela,
danke, liebe Manuela, diese Version gefällt mir besser als die erste von Strom, weil sie etwas differenzierter ist. Das eigene Leben plätschert ja meistens auch nicht immer so einfach dahin.
LG fleur
Vor ein paar Monaten - Antworten
Loraine Liebe Fleur -

wichtiges Thema fein und sinnig formuliert.
Für jeden ist der Lebensfluss anders in seinen Situationszeiten...
Der Leser findet sich in Deinem Text.
Herzlichst Loraine
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Liebe Loraine, ich freue mich sehr, dass dir mein Fluss gefällt und danke dir von Herzen!
Liebste Grüße
fleur
Vor langer Zeit - Antworten
derrainer liebe fleur ,
gerade knapp ein monat vergangen und ich lauschte des lebensfluß,
du hast es sehr gut eingefangen,,,,,,,,
lieben gruß zu dir rainer
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Lieber Rainer, es sind zwei Varianten zum selben Thema. Ich habe auch nicht erwartet oder gewollt, das all dieselben sich noch einmal melden. Man sollte lediglich die Gelegenheit zum Vergleichen haben.
Herzlichen Dank, dass du noch einmal hier warst,
Lieben Gruß
fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Miranda Liebe Fleur,
der Fluss des Lebens führt uns alle immer wieder zu unserem Ursprung zurück. Dieses und auch der Strom, sie gefallen mir beide.
Sei lieb gegrüßt
sigrid
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Ja, das Fließen vom Fluss zum Meer in die Unendlichkeit ist eine schöne, all bekannte Metapher, aber auch einfach eine akzeptable Vorstellung beim Nachdenken über Leben und Tod ... Wenn wir dann auf kleinen Schiffchen so dahinschippern ... und wichtig ist dabei, dass wir an bestimmten Stellen, wo es Abzweigungen gibt, uns selbst rechtzeitig entscheiden und tätig werden müssen.
Ich danke dir herzlich, liebe Sigrid! Schön, dass du in den Fluss mit eingetaucht bist!

Lieben Gruß
fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
115
0
Senden

71661
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung