Humor & Satire
Vorbei

0
"Abschied. Watt mutt, datt mutt."
Veröffentlicht am 23. Februar 2012, 8 Seiten
Kategorie Humor & Satire
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Was ich so schreibe, ist natürlich erlebt, erlauscht, erlesen und erlogen; von alberich bis böse oder dunkeltrüb, und mit Vorliebe gereimt. Erfreue mich an Musik verschiedener Richtungen, an Literatur und natürlich an Menschlichem wie Situationskomik und liebevolle Reaktionen abseits des jeweiligen Business'. Solange ich die komische Seite der Dinge erkenne, geht's mir gut -- und das ist allermeistens. Ein Macho bin ich nun mal nicht, bin ...
Abschied. Watt mutt, datt mutt.

Vorbei

Einleitung

Abschied. Watt mutt, datt mutt.

Du liebst mich nicht, Du willst mich nicht,
Du gönnst mir nicht ein Zeichen.
Seit Tagen brennt bei Dir kein Licht.
Du bist nicht zu erreichen.

Was habe ich nur übersehn?
Wann ging das los mit dem Verfall?
Ich dachte, mit uns wär es schön.
Wo waren wir nicht überall!

Wir konnten oft gemeinsam lachen,
erforschten Inseln in der Ferne,
sahn auch, was nackte Schöne machen,
sowie den Nahverkehr in Herne.

 

Wir sahn die neuesten Filme an,
die schönsten Bücher fanden wir.
Von Dir erst kenn ich PIN und TAN.
Und Freunde grüßtest Du von mir.
 
Du warst so flink und so brillant,
hast gar die Steuern kalkuliert,
all meine Tipfehler erkannt,
mich zu myStorys hingeführt.

Dir konnte ich schlicht alles glauben,
nur darauf hab ich noch gebaut,
derweil die Lexika verstauben.
Nur manchmal warst Du mir zu laut.


 

 

Dein hübsches Teil in meiner Hand
hab ich gern auf- und abbewegt.
Sag nicht, daß uns da nichts verband.
Ich hab Dich, wo's nur ging, gepflegt.

Ach, mit den Jahren wird man blind.
Ich war nur noch auf Dich fixiert.
Jetzt seh ich, wie stark andre sind,
wie schön gebaut und ausstaffiert.

Du willst mich nicht, Du liebst mich nicht.
Bild Dir nicht ein, das tut mir weh.
Dein Nachfolger ist schon in Sicht.
Du bist nur noch ein Schrott-PC.










© 2012 Brubeckfan

Titelbild:
© Image: kongsky/ FreeDigitalPhotos.net

0

Hörbuch

Über den Autor

Brubeckfan
Was ich so schreibe, ist natürlich erlebt, erlauscht, erlesen und erlogen; von alberich bis böse oder dunkeltrüb, und mit Vorliebe gereimt. Erfreue mich an Musik verschiedener Richtungen, an Literatur und natürlich an Menschlichem wie Situationskomik und liebevolle Reaktionen abseits des jeweiligen Business'. Solange ich die komische Seite der Dinge erkenne, geht's mir gut -- und das ist allermeistens.

Ein Macho bin ich nun mal nicht,
bin nie brutal, nicht primitiv.
In meinem schönen Genom
steht's Y-Chromosom
wohl kleingeschrieben und kursiv.

Leser-Statistik
110

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Finnley Himmlisch!..:-)) schon erstaunlich, wie man mit diesen Dingen zusammenwächst, ich rede auch ab und zu mit meinem...grins!
Finn
Vor langer Zeit - Antworten
Brubeckfan :o))
Vor langer Zeit - Antworten
Annabel Das erinnert mich gerade an einen Witz, den ich mal gelesen habe. Ein Mann liegt im Krankenhaus, seine Frau ist bei ihm und er sagt : Schatzi, du warst da, als ich den Unfall hattest, du warst da, als ich unser Geld falsch investierte, du warst da, als ich dies und das gemacht habe. Ich glaub, du bringst mir Pech. Ich kann mich von meinen alten Computer nicht trennen. Er steht im Wohnzimmer und ab und an benutze ich ihn noch. Er arbeitet hervorragend, nur langsamer als mein wunderschöner Lapptop. Ach herrje, wie schreibt man das? Ich mag es meinen Alt-PC nicht fragen, nachher ist er böse auf mich...;-)) Tolle Geschichte - gern gelesen. Lieben Gruß an dich
Vor langer Zeit - Antworten
Brubeckfan Danke für Lesen und Belohnungen!
Der Witz ist recht komplex, ja? Der PC soll nicht böse sein, aber die Olle, die soll was aushalten. Na ja, ich lese gerade "Stiller", da wird eine Ehe anschaulich "seziert" ... drum bin ich da etwas voreingestellt. Dir gings ja um die Bindung zum "Alten".
Viele Grüße, Annabel, und schönes Wochenende!
Gerd
Vor langer Zeit - Antworten
Himbeere Herrlich - das ist ja quasi ein Drabblegedicht :D . LG Himbeere :)
Vor langer Zeit - Antworten
Brubeckfan ... na ja ein Maxidrabble sozusagen -- Mr Word zählt 219 Wörter ...
Hast Du eigentlich schon mal ein gereimtes Drabble gesehen? Nur mal nebenbei. Wäre mal ne hübsche Aufgabe ...
Danke für Dein vergnügtes Lesen und den Münzenregen und und!
Viele Grüße,
Gerd
Vor langer Zeit - Antworten
Himbeere Ja, Deins ist ein Maxidrabblegedicht :D . Stimmt, ein gereimtes richtiges Drabble habe ich noch nie gelesen. Mal schauen, ob hier mal eins auftaucht. :)
Vor langer Zeit - Antworten
Feedre Großartig, gefällt mir richtig gut...:-))))
LgF
Vor langer Zeit - Antworten
Brubeckfan ... geschrieben in einer Entzugs-Zeit zwischen altem und neuem ...
Vielen Dank für das Lob und die Auszeichnung.
Liebe Grüße,
Gerd
Vor langer Zeit - Antworten
Carina Klasse Geschrieben. Ich kann so richtig mit fühlen, ging mir Ähnlich.
Lg Carina
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
48
0
Senden

67352
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung