Humor & Satire
Der Dienstweihnachtsbaum - DWB

0
"Der Dienstweihnachtsbaum - DWB"
Veröffentlicht am 06. November 2011, 4 Seiten
Kategorie Humor & Satire
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Es ist noch kein Dichter vom Himmel gefallen, vielleicht war noch nie einer oben...?!
Der Dienstweihnachtsbaum - DWB

Der Dienstweihnachtsbaum - DWB

                 Der Dienstweihnachtsbaum -   Dwb

Eine Dienstanweisung für Beamte des mittleren Dienstes

Arorgarili über die Handhab- und Verw- von Nadelbäumen

kleineren Wuchses, die in Diensträumen Verwendung als

Dwb finden(ArbDiaw in der Fassung vom 1.12.2011.

Nach § 4 der Diaw. ist die Bezeichnung „Christbaum“

ausdr. Verboten.

 

§1 Dienstweihnachtsbäume

Dwb sind artgerecht geschlagene Wb oder nachgebildete Wb,

die in der Weihnachtszeit in Diensträumen aufgestellt werde.

§2  Dwb-Aufstellanordnung

Dwb sind nur von fachkundigem  Personal ( mind. 2 Wf )

Weihnachtsfeiern, unter Aufsicht des zuständigen Beamten

(5 Wf) aufzustellen.

a.     Der Dwb ist mit seinem dickeren Ende der Spitze entgegen-gesetzt befestigt werde, im Zweifel entscheidet der

b.     - aufsichtführende Beamte-

c.     Der Baum  m u ß aufrecht stehen. Bei entstehenden Schief-

lagen ist der Haftpflichtschaden vom fachkundigem Personal der Haftpflichtvers. zu melden.

§3   Fragen der Beleuchtung

Die Dwb-Beleuchtung (Dwbb) obliegt den in der Feuerbekämpfung unterwiesenen Beamten(im Gebrauch von Feuerlöschern ausgebildet- sogenannte Schnell-idid Fb. betroffenen  Beamte zählen nicht zu der Kategorie).

 

§4  Der Gebrauch religiöser Bezeichnungen während dienstlicher

  Veranstaltungen ist verboten. (Dienstaufsichtsbeschwerde)

§5  Weihnachtsfeier und Krippenspiele

 

In größeren Dienststellen mit ausreichendem Personal ohne spezielle Aufgabenbereiche können Krippenspiele aufgeführt werden.

Die Leitung sollte ein geeigneter Vorgesetzter (Beamter)

übernehmen.

Im Rahmen der Personalplanung ist bereits die Besetzung der

Krippenspielgruppe berücksichtigt worden.

In strittigen Besetzungsfragen ist den Wünschen bzw. Anweisungen des Bürgermeisters zu folgen.

Maria:   möglichst weibliche Beamtin –unbescholten-

Josef:    möglichst Bartträger- ausscheidender Beamter

Kind :     kleingemachte Auszubildende

Esel und Schafe: hier hat der Bürgermeister eine ausreichende

Auswahl von Kandidaten zur Verfügung

Drei heilige Könige: von der Kirche  empfohlene Beamte.

Dem aufsichtführenden Beamten sind Sonderrechte vom Bürgermeister übertragen worden. Dies gilt insbesondere

für Verstöße gegen § 4 der Dienstanweisung.

 

Eine Zustimmung des Regierungspräsidenten liegt vor.

Die Landes- und Bundesregierung hat diese Dienstanweisung

abgenickt, was als Zustimmung verstanden wird.

 

Im Auftrag der Bürger

opahans,

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_542030.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_542031.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_542032.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_542033.png
0

Hörbuch

Über den Autor

opahans
Es ist noch kein Dichter vom Himmel gefallen,

vielleicht war noch nie einer oben...?!

Leser-Statistik
369

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
opahans Re: -
Zitat: (Original von opahans am 06.11.2011 - 18:36 Uhr) Kommentar vom Buch-Autor gelöscht.

von opahans nicht gelöscht !
Vor langer Zeit - Antworten
NORIS Re: Re: eine herrliche kleine satire -
Zitat: (Original von opahans am 06.11.2011 - 18:36 Uhr)
Zitat: (Original von NORIS am 06.11.2011 - 18:16 Uhr) auf beamten- und untertanentum ... schmunzelnd gelesen

lg heidemarie

Danke Heidemarie, Du weißt ja, dass es Schmerzen bereitete am PC zu schreiben.Erbitte Teddybaer an: drfroehlich@merlo-sl.com.ar / Danke
Aber kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort.
LG opahans


:-))))
Vor langer Zeit - Antworten
opahans Re: eine herrliche kleine satire -
Zitat: (Original von NORIS am 06.11.2011 - 18:16 Uhr) auf beamten- und untertanentum ... schmunzelnd gelesen

lg heidemarie

Danke Heidemarie, Du weißt ja, dass es Schmerzen bereitete am PC zu schreiben.Erbitte Teddybaer an: drfroehlich@merlo-sl.com.ar / Danke
Aber kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort.
LG opahans
Vor langer Zeit - Antworten
opahans Kommentar vom Buch-Autor gelöscht.
Vor langer Zeit - Antworten
NORIS eine herrliche kleine satire - auf beamten- und untertanentum ... schmunzelnd gelesen

lg heidemarie
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
5
0
Senden

61951
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung