Gedichte
Des Herbstes kalter Atem

0
"Des Herbstes kalter Atem"
Veröffentlicht am 14. Oktober 2011, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Die Ahnung, das Gefühl, der Reiz eines Augenblicks sickert in mein Herz und bildet aus tränenreichen Worten einen See, der, wenn er überläuft, in Kaskaden, Verse schmiedet, die zum Verstand fließen wie ein weiser Strom und sich ins Meer ergießen. Die Hand ist sein Delta, Schreibt auf, was der Fluss von seiner Reise erzählt. (Roland Pöllnitz)
Des Herbstes kalter Atem

Des Herbstes kalter Atem

Beschreibung

Ich grüße alle interessierten Leser. Ich freue mich über jeden Leser, über Leser, die einen Kommentar hinterlassen noch mehr, über die, die mir mit ihren Kritiken weiter helfen können am meisten. Roland Pöllnitz Schaut doch mal auf meine Webseiten: www.alter-cherusker.de www.poe-sie.de www.pöllnitz.eu

Des Herbstes kalter Atem

Des Herbstes kalter Atem

Bahnt sich den Weg von Ost,

Des Weltalls stille Kühle

Beschert den ersten Frost.

 

Auf Wiesen schlafen Nebel,

Darin ein Reh versteckt,

Von sonnengoldnen Dämpfen

Mit Inbrunst aufgeweckt.

 

Es warfen ihre Netze

Die alten Weiber aus,

Am Morgen glänzen Perlen

Am Wiesengrund voraus.

 

Der Mondmann küsst die Sonne,

Mein Sehnsuchtsstern verlischt,

Des Herbstes kalter Atem

Mit Feuer sich vermischt.

 

(c) Rajymbek 10/2011

http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_60653-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_60653-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_524858.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_524859.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Rajymbek
Die Ahnung, das Gefühl, der Reiz eines Augenblicks sickert in mein Herz und bildet aus tränenreichen Worten einen See, der, wenn er überläuft, in Kaskaden, Verse schmiedet, die zum Verstand fließen wie ein weiser Strom und sich ins Meer ergießen. Die Hand ist sein Delta, Schreibt auf, was der Fluss von seiner Reise erzählt. (Roland Pöllnitz)

Leser-Statistik
60

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Rajymbek Re: Jetzt kommt wieder die Zeit ... -
Zitat: (Original von MarionG am 18.10.2011 - 21:25 Uhr) der Herbstgedichte. Deines ist in jedem Fall gut geschrieben.
Liebe Grüße
Marion


Danke für dein "Gut", ich selbst strebe nach Höherem, Marion. Lächel.

VLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
NORIS Re: Re: schöne stimmung -
Zitat: (Original von Rajymbek am 18.10.2011 - 13:13 Uhr)
Zitat: (Original von NORIS am 14.10.2011 - 18:42 Uhr) und ein tolles bild ... ist der mondmann der mann im mond oder meinst du luna - frau luna ? ... hihihi

GLG
heidemarie


Ich meine den Mondmann, meine Liebe. Der Mond muss für alle herhalten, Frau Luna oder den Mann im Mond oder aber auch demMondmann. Lach

VLG Roland


:-))))
Vor langer Zeit - Antworten
MarionG Jetzt kommt wieder die Zeit ... - der Herbstgedichte. Deines ist in jedem Fall gut geschrieben.
Liebe Grüße
Marion
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek Re: tolle stimmung zauberst du mit worten -
Zitat: (Original von Himmelskind am 15.10.2011 - 17:31 Uhr) lg

birgit



Vielen lieben Dank, Birgit, das freut den Dichter. Dir noch einen schönen herbst.

VLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek Re: Des Herbstes kalter Atem -
Zitat: (Original von Rehmann am 14.10.2011 - 21:33 Uhr) Man kann sich den Herbst auch schön reden - ich verbinde ihn nur mit Erkältung, Nebel, schmierige Straßen und schaurig nasskalter Luft ! ;-))
LG
H. Rehmann


Ach komm Horst, es gibt auch schön Tage. Die Kunst des Dichters ist, die Wunder eines jeden Tages zu erkunden.

VLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek Re: nebel im sonnenaufgang -
Zitat: (Original von Tilly am 14.10.2011 - 19:01 Uhr) der tage oft zu sehen...

das sonnengold ist bei den zeilen richtig zu erkennen, ist richtig schön

thomas mit nebelschlußleuchte


Danke, Thomas, das war aber auch ein ganz besonderer Tag, an dem ich dieses Licht sehen durfte. Was eben nur uns sachsenanhaltischen Frühaufstehern vorbehalten bleibt.

VLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek Re: schöne stimmung -
Zitat: (Original von NORIS am 14.10.2011 - 18:42 Uhr) und ein tolles bild ... ist der mondmann der mann im mond oder meinst du luna - frau luna ? ... hihihi

GLG
heidemarie


Ich meine den Mondmann, meine Liebe. Der Mond muss für alle herhalten, Frau Luna oder den Mann im Mond oder aber auch demMondmann. Lach

VLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek Re: bahnt sich den Weg aus Ost -
Zitat: (Original von Janara am 14.10.2011 - 18:02 Uhr) ginge auch, Roland

der küssende Mondmann gefällt mir besonders
:o)

LG
Jana


Ich weiß, Jana, küssende Mondmänner haben dir schon immer gefallen, nicht wahr? Lächel. Küssende Mondfrauen sind aber auch nicht zu verachten. Lach

GLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek Re: es hat etwas ... -
Zitat: (Original von SaenaPJ am 14.10.2011 - 17:55 Uhr) was bleibt und bekommt ein Favo

liebe Grüße petraJosie



Auch dir danke ich sehr für den lieben Kommi und den Favo, PetraJosie. So etwas passiert nicht alle Tage.

VLG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
30
0
Senden

60653
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung