Gedichte
Zwielicht

0
"Zwielicht"
Veröffentlicht am 22. Juli 2011, 2 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

"Der Lyriker bringt seine Gefühle zum Markt wie der Bauer seine Ferkeln." Wilhelm Busch Habe hier 2010 mit Gedichten begonnen, aber das meiste davon ist für mich inzwischen passé. Man lernt auch als Großmutter nicht aus ;-) Bin in der DDR aufgewachsen, immer berufstätig gewesen, links orientiert. In zweiter Ehe verheiratet, gehören zu meiner Familie drei Enkelinnen. Den Nick "Fleur de la coeur" hat seinerzeit meine Freundin Seelenblume ...
Zwielicht

Zwielicht

Zwielicht


In deinen Augen stirbt der Tag
seh eine letzte Träne blinken
verborgen hinterm Wolkengrau
erahne ich die Sonne sinken

Noch zögerlich schleicht an die Nacht
wirft Schatten hinterm Apfelbaum
hört – wie die Taube müde lacht
der Abend küsst der Seele Saum

Ich warte – doch dein Mund bleibt stumm
mein Herz – so müd – will noch nicht schlafen
kommt nicht zur Ruh nach diesem Tag
und sucht noch immer seinen Hafen


© fleur de la coeur 2011

0

Hörbuch

Über den Autor

FLEURdelaCOEUR
"Der Lyriker bringt seine Gefühle zum Markt wie der Bauer seine Ferkeln."
Wilhelm Busch

Habe hier 2010 mit Gedichten begonnen, aber das meiste davon ist für mich inzwischen passé. Man lernt auch als Großmutter nicht aus ;-)
Bin in der DDR aufgewachsen, immer berufstätig gewesen, links orientiert. In zweiter Ehe verheiratet, gehören zu meiner Familie drei Enkelinnen.

Den Nick "Fleur de la coeur" hat seinerzeit meine Freundin Seelenblume für mich ausgesucht. Er hat nichts mit der Gestalt aus den Harry-Potter-Büchern Fleur Delacour zu tun.

Inzwischen bin ich im letzten Lebensquartal angelangt, da küsst mich die Muse nur noch selten. ;-(

mariewolf43@gmail.com

Leser-Statistik
83

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
schnief Wundervolle Zeilen, die einen wehmütig machen.
Liebe Grüße Manuela
Diese Woche - Antworten
FLEURdelaCOEUR Danke für alles, liebe Manuela! Ich freue mich sehr, dass diese schon vergessenen Zeilen solchen Anklang finden.
Liebe Grüße
fleur
Diese Woche - Antworten
baesta Dieses schöne wehmütige Gedicht hatte ich noch nicht gelesen.
Talerchen haben bei mir auch erst mal Ausgangsverbot, aber einen Favo ist es mir wert,

Liebe Grüße Bärbel
Diese Woche - Antworten
FLEURdelaCOEUR Liebe Bärbel, ich kann mich nicht mehr daran erinnern, dass ich es geschrieben habe. Sah es bei jemandem im Favoregal und freue mich sehr, dass es dir auch gefällt. Herzlichen Dank auch für den Favo!
Liebe Grüße
fleur
Diese Woche - Antworten
Gast Für jedes Herz liebe Fleur gibt es wohl einen Hafen, es braucht einen guten Steuermann, damit es Kurs nehmen kann
dankend lieben Gruß
markus
Vergangene Woche - Antworten
FLEURdelaCOEUR 
Herzlichen Dank und Gruß, lieber Markus,
fleur
Vergangene Woche - Antworten
FLEURdelaCOEUR Re: doch wenn es dann den hafen findet -
Zitat: (Original von Himmelskind am 27.07.2011 - 16:54 Uhr) wird es ein gefühl der geborgenheit spüren......

lg

birgit


Ganz sicher, Birgit... :-)) Danke.

LG fleur
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR Re: -
Zitat: (Original von Gast am 25.07.2011 - 17:00 Uhr) Wie Du mir danken kannst?
Ich danke Dir!
Ein Freund an der Seite,
jemand, der die Hand reicht,
niemals aufzuwiegen,
schafft es doch das kleine Stück Glück,
das Gefühl Vertrauen,
was man niemals vergisst
und dafür
danke
:-) LG
J.


Jetzt machst du mich richtig verlegen....
ich bin wirklich froh, dich zu kennen
und dich in meiner Nähe zu wissen.
Du hast mir schon so oft Mut gemacht....

tränenfeuchtes Gedankenbussi
für dich

fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Gast Wie Du mir danken kannst?
Ich danke Dir!
Ein Freund an der Seite,
jemand, der die Hand reicht,
niemals aufzuwiegen,
schafft es doch das kleine Stück Glück,
das Gefühl Vertrauen,
was man niemals vergisst
und dafür
danke
:-)

LG
J.
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
37
0
Senden

56637
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung