Gedichte
( untreue) Männer und Ihre Handys

0
"( untreue) Männer und Ihre Handys "
Veröffentlicht am 13. Juni 2011, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

MS Schreiben und Malerei Ich kam durch meine Krankheit zur Malerei und schreibe Gedichte. Es ist für mich der Ausgleich und meine Bestätigung daß ich ?doch noch was kann und etwas bin.? Meine Diagnose bekam ich im Jahre 2003. Ich war als Kind schon sehr kreativ und habe heute noch sehr viel Freude daran, ob es die Malerei ist, ob ich Schmuck anfertige, oder meine Gedichte schreibe. An der ersten Bilder Ausstellung habe ich im Jahre 2012 ...
( untreue) Männer und Ihre Handys

( untreue) Männer und Ihre Handys

\"Ein lauer Sommer Abend im Biergarten\".

Ein lauer  Sommer Abend im Biergarten.
Ich sehe ein Pärchen, die auf einen freien Tisch warten.
Er, im Anzug, Groß gewachsen, dunkel, chic und fein
Sie, Brünette, Groß, sehr  attraktiv, scheint seine Geliebte zu sein.


Es knistert die Luft, sie scheinen sich gut zu verstehen,
die beiden sind harmonisch, man kann es ganz deutlich sehen.
Er strahlt sie an und sagt:  mein Gott wie ich dich liebe…
Wenn doch alles nur so bliebe, wie geht es dir meine Große, lass doch mal hören
Nur mit Dir will ich das alles erleben, dass kann ich dir schwören. 




Am Tisch endlich lecker Fisch und Wein,
die beiden recht kuschelig, so sollte es immer sein.
Doch kaum gegessen und Espresso getrunken,
ist die Stimmung eiskalt und er in Gedanken versunken. 


Er greift in die Tasche sein Handy vibriert,
dass ist doch das Zeichen dass jetzt was passiert.
Ja richtig, er muss einen Anruf tätigen,
und der anderen Frau am Telefon das lange Meeting bestätigen. 


„Oh Schatz wie lang der Tag doch war,
jetzt steh ich nur noch mit Kollegen an der Bar.
Bin gleich im Hotel, bin ko und müde so sehr
Gute Nacht mein Schatz, schlaf gut. Ich liebe dich sehr.
Bin Morgen wieder bei dir, dann machen wir es uns schön
Wir können dann gemeinsam etwas essen gehn.“
 

Beendet ist sein Telefonat, er geht zurück an seinen Tisch,
die kühle Stimmung von vorhin ist weg geschwommen wie sein Fisch.
Er Strahlt wieder und lacht mir der attraktiven Frau
nimmt ihre Hand und sagt wortwörtlich ganz genau, 

Meine Große Schöne…jetzt bin ich voll und ganz für dich da
hab mich abgemeldet bis Morgen früh, komm sei mir wieder nah.
Ich will dich verwöhnen und dich spüren,
den Abend mit dir genießen  und dich dann verführen. 

Will einfach alles genießen  mit Dir,
Du, die Liebe meines Lebens, komm mit zu mir.
Ich kann nichts dafür dass die Situation so ist
Doch ich will dass du nie vergisst,  Ich liebe nur dich und will mit dir sein
Auch wenn ich derzeit nicht bin allein. 


Ich saß am Nebentisch und hörte diesen Dialog
Wieder ein Mann der seine Frau Betrog,
wieder Lügen und Sätze mit falschen Worten,
Er weiß genau sein Handy kann man nicht orten.

(c) HelenUebler 13.06.2011

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1096801.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1096802.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1096803.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_1096804.png
0

Hörbuch

Über den Autor

HelenUebler
MS Schreiben und Malerei

Ich kam durch meine Krankheit zur Malerei und schreibe Gedichte. Es ist für mich der Ausgleich und meine Bestätigung daß ich ?doch noch was kann und etwas bin.? Meine Diagnose bekam ich im Jahre 2003.

Ich war als Kind schon sehr kreativ und habe heute noch sehr viel Freude daran, ob es die Malerei ist, ob ich Schmuck anfertige, oder meine Gedichte schreibe. An der ersten Bilder Ausstellung habe ich im Jahre 2012 teilgenommen. Eine Austellung von Künstlern mit Multiple Sklerose.

Ein Teil meiner Bilder kann man in einer großen Bank in München besichtigen. Ebenso zieren einige meiner Werke verschiedene Artzpraxen und Kliniken.

Leser-Statistik
394

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
HelenUebler Re: - Lieben Gruss nach Wien!
...ja ja die Männer ...

lg Helen

Zitat: (Original von mariot am 02.07.2013 - 16:54 Uhr) gelungen ,,,
und so wahr dein Gedicht liebe Helen

MÄNNER !!!!!

liebes servus aus Wien ,,, niki

Vor langer Zeit - Antworten
HelenUebler Re: Treue - Hallo Trollbär
schön das du zu den "braven" gehörst!
Alles Liebe Helen
Zitat: (Original von Zeitenwind am 17.05.2013 - 08:54 Uhr) Ja leider ist es oft so, doch man sollte nicht alle gleich betrachten, zumal Frauen nicht viel anders sind.
Übrigens - mein Handy darf jeder orten, auch meine Frau, keine Probleme damit.

Gruß vom Trollbär

Vor langer Zeit - Antworten
AngiePfeiffer Re: Re: Ein interessanter Text, - Hallo Helen, so habe ich das gar nicht gesehen.
Klar sind nicht alle so und ich denke, da tun sich Männlein und Weiblein nix. Wer's halt machen muss...
Dir auch ein schönes Pfingstfest (mit ein wenig Sonne!)
Angie


Zitat: (Original von HelenUebler am 17.05.2013 - 08:51 Uhr) Hey
Danke Angie für dein Feeback....
Der Typ auf dem Bild kenn ich nicht ;-) ...da sich so viele "brave" Männer angesprochen fühlten, habe ich das untreu in Klammer gesetzt.
Wir wissen das nicht alle so sind. Aber die, die es betrifft, wissen was gemeint ist!

Herzlichst und schöne Pfingsten Helen

quote=AngiePfeiffer am 17.05.2013 - 08:31 Uhr) der mich an den Song der Ärzte denken lässt (Männer und Frauen heißt er, glaube ich).
Die Stimmung kommt gut 'rüber, das hast du klasse drauf.

Ich schließe mich Katharina an, die Zeilen sind manchmal etwas holperig und die Untreue würde ich ganz aus dem Cover nehmen.

Ansonsten finde ich deinen Text richtig gut.
Wünsche einen schönen Tag
Angie


Vor langer Zeit - Antworten
Zeitenwind Treue - Ja leider ist es oft so, doch man sollte nicht alle gleich betrachten, zumal Frauen nicht viel anders sind.
Übrigens - mein Handy darf jeder orten, auch meine Frau, keine Probleme damit.

Gruß vom Trollbär
Vor langer Zeit - Antworten
HelenUebler Re: Das liegt ... - Liebe Katharina

danke dir für deine ehrlichen Zeilen.

Auch dir schöne Pfingsten
Gruß Helen
Zitat: (Original von kraemerk am 17.05.2013 - 07:24 Uhr) ... im Auge des Betrachters. Sehr schön ge-/beschrieben. Und die Situation gut eingefangen.
Das "untreu" muß in diesem Fall aus der Klammer heraus.
Nach den Kommentaren der Männer zu urteilen, scheinen sie sich ertappt zu fühlen - in Gedanken oder Tat.
Vielleicht hat das aber auch andere Gründe.
Daß Du in Deinem Gedicht die Protagonisten nicht tauscht, versteht sich von selbst.
Einzige Anregung von mir: Die Zeilenlängen. Vielleicht geht das auch anders.

Liebe Grüße, Helen, hier in Ungarn regnet es derzeit,

Katharina

Vor langer Zeit - Antworten
HelenUebler Re: Ein interessanter Text, - Hey
Danke Angie für dein Feeback....
Der Typ auf dem Bild kenn ich nicht ;-) ...da sich so viele "brave" Männer angesprochen fühlten, habe ich das untreu in Klammer gesetzt.
Wir wissen das nicht alle so sind. Aber die, die es betrifft, wissen was gemeint ist!

Herzlichst und schöne Pfingsten Helen

quote=AngiePfeiffer am 17.05.2013 - 08:31 Uhr) der mich an den Song der Ärzte denken lässt (Männer und Frauen heißt er, glaube ich).
Die Stimmung kommt gut 'rüber, das hast du klasse drauf.

Ich schließe mich Katharina an, die Zeilen sind manchmal etwas holperig und die Untreue würde ich ganz aus dem Cover nehmen.

Ansonsten finde ich deinen Text richtig gut.
Wünsche einen schönen Tag
Angie
Vor langer Zeit - Antworten
AngiePfeiffer Nachtrag: - Hey, wer ist der Typ auf dem Cover???
Vor langer Zeit - Antworten
AngiePfeiffer Ein interessanter Text, - der mich an den Song der Ärzte denken lässt (Männer und Frauen heißt er, glaube ich).
Die Stimmung kommt gut 'rüber, das hast du klasse drauf.

Ich schließe mich Katharina an, die Zeilen sind manchmal etwas holperig und die Untreue würde ich ganz aus dem Cover nehmen.

Ansonsten finde ich deinen Text richtig gut.
Wünsche einen schönen Tag
Angie
Vor langer Zeit - Antworten
KatharinaK Das liegt ... - ... im Auge des Betrachters. Sehr schön ge-/beschrieben. Und die Situation gut eingefangen.
Das "untreu" muß in diesem Fall aus der Klammer heraus.
Nach den Kommentaren der Männer zu urteilen, scheinen sie sich ertappt zu fühlen - in Gedanken oder Tat.
Vielleicht hat das aber auch andere Gründe.
Daß Du in Deinem Gedicht die Protagonisten nicht tauscht, versteht sich von selbst.
Einzige Anregung von mir: Die Zeilenlängen. Vielleicht geht das auch anders.

Liebe Grüße, Helen, hier in Ungarn regnet es derzeit,

Katharina
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
32
0
Senden

54623
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung