Gedichte
Die Scherben einer Lüge - Ein Sonett

0
"Die Scherben einer Lüge - Ein Sonett"
Veröffentlicht am 17. Mai 2011, 2 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de
Die Scherben einer Lüge - Ein Sonett

Die Scherben einer Lüge - Ein Sonett

 

Die Scherben einer Lüge

Ich fand in deinem Angesicht des Abschieds harte Züge,
Als dein Herz die Tür verschloss, durch die ich einst gegangen,
Fern, wo wir am Abend nach der Ernte fröhlich sangen,
Dort spannte nun die Trauer müde Rösser vor die Pflüge.

Wir stolperten zum Brunnen und schon brachen alle Krüge,
Einer hielt den süßen Duft der ersten Nacht gefangen.
Dein Blick lag still im Tale, ein Licht auf deine Wangen
Und unter meinen Füßen nur die Scherben einer Lüge.

So floh ich mit den Wölfen in den Schoß der dunklen Wälder,
Wir trieben schwarze Schafe mit den Wolken vor uns her
Und ließen sie bei Vollmond von den hohen Klippen springen.

Noch heute wein ich Tränen wenn die Heimatglocken klingen,
Der Herbstwind nistet tief im Hemd, die Tage werden kälter,
Ich trage deinen Mantel auf, doch wärmt er mich nicht mehr.

 

© anderedimension

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_428593.png
0

Hörbuch

Über den Autor

NeueDimension

Leser-Statistik
440

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
NeueDimension Re: Meine erste Begegnung mit deinen Texten -
Zitat: (Original von Katakombe am 09.07.2011 - 18:20 Uhr) ist sehr beeindruckend. Eine starke, klare Sprache. Wow!
Katakombe


Hallo Katakombe

schön, dass Du mich besuchst.

ich freue mich sehr über dein Lob und wünsche Dir noch einen schönen Abend.

Lieben gruß
Vor langer Zeit - Antworten
Herbsttag Meine erste Begegnung mit deinen Texten - ist sehr beeindruckend. Eine starke, klare Sprache. Wow!
Katakombe
Vor langer Zeit - Antworten
UteSchuster Re: Re: Wahnsinn..... -
Zitat: (Original von NeueDimension am 19.05.2011 - 20:11 Uhr)
Zitat: (Original von UteSchuster am 19.05.2011 - 13:15 Uhr) nun bin ich wirklich etwas neidisch.

Im kleinen habe ich mich an diese Art der Gedichtform schon versucht. Versucht, sage ich, aber ich musste so viel denken, dass mein gefühl auf der Strecke blieb.

Bei Dir habe ich aber das Gefühl, dass Du dieses keine Sekunde verloren hast, es kommt herzwarm und stimmig bei mir an.

Supergroßes Kompliment.

LG Ute

Ich lese grad Gunda´s Kommi, genau so ist es auch für mich, ein zum Finger abschleckendes Sahnehäppchen....



Liebe Ute

kein Grund neidisch zu sein, aber vielen Dank für deinen schönen Kommentar. Ich habe schon das ein oder andere Sonett geschrieben und Du hast Recht, ein Sonett gehört zu den nobelsten Aufgaben eines Dichters.

Liebe Grüße und vielen Dank!
Peter

ich habe mir Dein Gedicht kopiert, um zu üben, natürlich nicht um zu kupfern oder zu kopieren ;-)

Liebe Grüße
Peter,

wenn ich es dann mal fertig habe, würde ich mich freuen, wenn Du es liest.
Vor langer Zeit - Antworten
NeueDimension Re: Wahnsinn..... -
Zitat: (Original von UteSchuster am 19.05.2011 - 13:15 Uhr) nun bin ich wirklich etwas neidisch.

Im kleinen habe ich mich an diese Art der Gedichtform schon versucht. Versucht, sage ich, aber ich musste so viel denken, dass mein gefühl auf der Strecke blieb.

Bei Dir habe ich aber das Gefühl, dass Du dieses keine Sekunde verloren hast, es kommt herzwarm und stimmig bei mir an.

Supergroßes Kompliment.

LG Ute

Ich lese grad Gunda´s Kommi, genau so ist es auch für mich, ein zum Finger abschleckendes Sahnehäppchen....



Liebe Ute

kein Grund neidisch zu sein, aber vielen Dank für deinen schönen Kommentar. Ich habe schon das ein oder andere Sonett geschrieben und Du hast Recht, ein Sonett gehört zu den nobelsten Aufgaben eines Dichters.

Liebe Grüße und vielen Dank!
Peter
Vor langer Zeit - Antworten
UteSchuster Wahnsinn..... - nun bin ich wirklich etwas neidisch.

Im kleinen habe ich mich an diese Art der Gedichtform schon versucht. Versucht, sage ich, aber ich musste so viel denken, dass mein gefühl auf der Strecke blieb.

Bei Dir habe ich aber das Gefühl, dass Du dieses keine Sekunde verloren hast, es kommt herzwarm und stimmig bei mir an.

Supergroßes Kompliment.

LG Ute

Ich lese grad Gunda´s Kommi, genau so ist es auch für mich, ein zum Finger abschleckendes Sahnehäppchen....
Vor langer Zeit - Antworten
NeueDimension Re: Boahhh ... -
Zitat: (Original von Gunda am 18.05.2011 - 11:34 Uhr) Ich lasse mich ja eher selten zu Begeisterungsstürmen hinreißen, aber dieses ist einer, spürst du den Luftzug?

Wenn schon Melancholie, dann aber auch so gekonnt, wie von dir hier in diesem Sonett präsentiert, Peter. Starke metaphorische Bilder von großer Aussagekraft und ein Reimschema zum Fingerablecken.

Lieben Gruß
Gunda


Hallo Gunda,

oh ja, ich spüre ihn- hier zieht gerade ein Gewitter auf *g*

Ich freue mich sehr über das Lob aus deinem berufenem Mund!

Vielen Dank und liebe Grüße
Peter
Vor langer Zeit - Antworten
NeueDimension Re: Sehr gefühlvolle und melancholische Verse! -
Zitat: (Original von Forseti am 18.05.2011 - 00:48 Uhr) Liebe Grüße Marianne


Hallo Marianne

ich bin wohl etwas durcheinander gekommen und habe dich Melanie genannt, dabei kenne ich gar keine Melanie :-)

Entschuldige bitte!

Liebe Grüße
Peter
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Boahhh ... - Ich lasse mich ja eher selten zu Begeisterungsstürmen hinreißen, aber dieses ist einer, spürst du den Luftzug?

Wenn schon Melancholie, dann aber auch so gekonnt, wie von dir hier in diesem Sonett präsentiert, Peter. Starke metaphorische Bilder von großer Aussagekraft und ein Reimschema zum Fingerablecken.

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
NeueDimension Re: Sehr gefühlvolle und melancholische Verse! -
Zitat: (Original von Forseti am 18.05.2011 - 00:48 Uhr) Liebe Grüße Marianne


Hallo Melanie

ich komme bei meinen Gedichten nur selten an der Melancholie
vorbei- soll wohl so sein :-)

Herzlichen Dank und liebe Grüße
Peter
Vor langer Zeit - Antworten
NeueDimension Re: poetische melancholie -
Zitat: (Original von Himmelskind am 17.05.2011 - 21:32 Uhr) in die ich gerne eintauche

lg

birgit


Hallo Birgit

vielen Dank für deinen Tauchgang in meinem Gedicht.

Liebe Grüße
Peter
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
16
0
Senden

53496
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung