Romane & Erzählungen
Herz aus Stein - 2. Fortsetzung

0
"Herz aus Stein - 2. Fortsetzung"
Veröffentlicht am 25. März 2011, 6 Seiten
Kategorie Romane & Erzählungen
http://www.mystorys.de
Herz aus Stein - 2. Fortsetzung

Herz aus Stein - 2. Fortsetzung

Beschreibung

Theoretisch d√ľrfte es mich nicht geben.

W√§hrend ich auf das Ergebnis der Untersuchung wartete, √ľberdachte ich meine Situation. Als erstes brauchte ich ein Zuhause. Ich musste¬† mich unbedingt mit unserem Clan in Verbindung setzen.¬†Erst dann konnte ich weitere Entscheidungen treffen.¬†

Also setzte ich mich ins Wartezimmer und bl√§tterte durch die ausliegenden Illustrierten. Die Werbeanzeigen interessierten mich ganz besonders. Die Welt hatte sich w√§hrend meiner Abwesenheit stark ver√§ndert. Wof√ľr man wohl einen PC benutzte? Und was hatten √Ąpfel mit Fernsehern zu tun?
Bei einer der Anzeigen stutzte ich. Julians kleines piepsendes Ger√§t war ein tragbares Telefon! Begierig weitere Informationen √ľber die Welt, in der ich aufgewacht war zu erhalten, las ich jede einzelne Zeitschrift von der ersten bis zur letzten Seite.

Die Sonne stand bereits hoch am Himmel, als eine der Krankenschwestern auf mich zukam:
„Sie k√∂nnen jetzt zu ihrem Mann. Er schl√§ft.“
Vorsichtig beugte ich mich √ľber Julian. Ein wei√üer Verband zierte seinen Kopf. Aus einem Transfusionsbeutel lief Blut¬†in seine Armvene. Ich sp√ľrte, dass sein Leben an einem seidenen Faden hing. Sein Herz schlug langsam und holprig. Seine Seele schien nicht mehr mit dem K√∂rper verbunden zu sein. Ich sah ihren Schatten neben dem Bett stehen. Beruhigend nickte ich ihr zu, gab ihr ein Zeichen, in der N√§he zu bleiben. Ich hatte Julian unter meine Fittiche genommen, also w√ľrde ich ihn vor dem fast unvermeidlichen Tod retten.

Suchend blickte ich mich im Krankenzimmer um. Neben dem Bett stand auf einem Rollwagen eine metallene Schale mit einer aufgezogenen Spritze. Vorsichtig löste ich die Schutzkappe der Nadel und stach mir damit tief in die Kuppe des Mittelfingers.  Blut quoll hervor. Ich öffnete Julians Mund, quetschte weitere Tropfen aus dem Finger und lies drei Tropfen Blut in seinen Mund fallen. Vollbracht! Mittels dieses Blutes konnte ich Julian, selbst wenn er jetzt starb, wieder zum Leben erwecken. Jetzt gehörte Julian zu uns.  

Hinter mir trat ein Arzt ins Zimmer. Er blätterte in der Krankenakte.
„Au√üer dem lebensgef√§hrlichen Streifschuss an der Schl√§fe konnten wir auch eine starke Prellung am Hinterkopf, einen verstauchten Kn√∂chel und ein verrenktes Knie feststellen. Ferner H√§matome am ganzen K√∂rper. Was ist denn passiert?“¬†
„Ich wei√ü es nicht. Ich ging eine Weile allein spazieren. Als ich zur√ľckkam fand ich ihn blutend im Sand!“

Pr√ľfend musterte mich der junge Arzt von Kopf bis Fu√ü. Ich sah irritiert an mir herunter.¬†Mein graues Wollkost√ľm entsprach sicher nicht mehr der neuesten Mode. Ich trug es, als ich in einen Stein verwandelt wurde. Nun zierten es dunkle Flecken von Julians Blut. Verlegen zupfte ich die Jacke zurecht. Der Arzt wandte sich Julian zu, r√§usperte sich:
„Bei Schussverletzungen m√ľssen wir die Polizei verst√§ndigen. Sie werden gleich hier sein und mit ihnen sprechen wollen!“

Die Polizei! Die Beamten w√ľrden von mir Julians Namen und seine Adresse wissen wollen. Sie w√ľrden seine Daten abfragen und auch meine Personalien √ľberpr√ľfen. Sie w√ľrden schnell herausfinden, dass ich nicht mit Julian verheiratet war. Und sie w√ľrden noch etwas feststellen. Mich gab es eigentlich nicht. Mich durfte es nicht geben. Vor¬†65 Jahren starb ich an eben jenem Strand, an dem mich Julians Blut in der vergangenen Nacht wieder zum Leben erweckte.

Mich äußerlich ruhig gebend nickte ich: 
"Nat√ľrlich! Ich werde hier an Julians Bett auf die Beamten warten. Ich hole mir nur schnell aus der Cafeteria etwas zu trinken“.
Niemand hielt mich auf, als ich das Krankenhaus verließ.

(C): Erika Thomas

http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_51000-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_51000-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_402198.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_402199.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_402200.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_402201.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Erika

Leser-Statistik
119

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
MysticRose Und wieder absolut stark, meine Liebe! Da mach ich mich gleichmal auf zur Fortsetzung!
Vor langer Zeit - Antworten
Erika Re: Du.. -
Zitat: (Original von EisEngel am 23.04.2011 - 14:41 Uhr) hast mich total gefesselt...
Ich lese jetzt gleich die nächste Fortsetzung.
Hoffentlich schreibst du bald weiter!?

Liebe Ostergr√ľ√üe
Birgit



Hallo Birgit,

ein bißchen habe ich weiter geschrieben.
Ich komme momentan nicht so richtig vorwärts, da ich noch an einem anderen Projekt arbeite.

Liebe Gr√ľ√üe

Erika
Vor langer Zeit - Antworten
EisEngel Du.. - hast mich total gefesselt...
Ich lese jetzt gleich die nächste Fortsetzung.
Hoffentlich schreibst du bald weiter!?

Liebe Ostergr√ľ√üe
Birgit
Vor langer Zeit - Antworten
Erika Re: -
Zitat: (Original von Chrysos am 14.04.2011 - 19:32 Uhr) Also ich finde es super! Durch meine Fantasie kann ich mir gut vorstellen, wie das Zimmer und so wirkte.

Toll


Danke f√ľrs Lesen!

Liebe Gr√ľ√üe

Erika
Vor langer Zeit - Antworten
Chrysos Also ich finde es super! Durch meine Fantasie kann ich mir gut vorstellen, wie das Zimmer und so wirkte.

Toll
Vor langer Zeit - Antworten
Erika Re: Gef√§llt mir .... -
Zitat: (Original von HupposEngel am 10.04.2011 - 10:50 Uhr) ....macht mich neugierig auf mehr !!!


Danke f√ľrs Lesen!

Ich bin dabei.

Liebe Gr√ľ√üe

Erika
Vor langer Zeit - Antworten
Erika Re: -
Zitat: (Original von Mediocre am 06.04.2011 - 14:04 Uhr) Ich bin √ľberrascht, eine sch√∂ne Geschichte, ich suche mal den Anfang.
Angelika



Liebe Angelika,

ich freue mich, dass dir meine Geschichte gefällt.
Liebe Gr√ľ√üe

Erika
Vor langer Zeit - Antworten
HupposEngel Gef√§llt mir .... - ....macht mich neugierig auf mehr !!!
Vor langer Zeit - Antworten
Gast Kommentar vom Buch-Autor gelöscht.
Vor langer Zeit - Antworten
Mediocre Ich bin √ľberrascht, eine sch√∂ne Geschichte, ich suche mal den Anfang.
Angelika
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
28
0
Senden

51000
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung