Sonstiges
Monolog zu Georg Büchner's Werk "Woyzeck"

0
"Monolog zu Georg Büchner's Werk "Woyzeck""
Veröffentlicht am 12. März 2011, 4 Seiten
Kategorie Sonstiges
http://www.mystorys.de
Monolog zu Georg Büchner's Werk "Woyzeck"

Monolog zu Georg Büchner's Werk "Woyzeck"

Beschreibung

Wir haben im Unterricht das Buch "Woyzeck" gelesen und sollten einen Monolog darüber schreiben.

Was denk ich ? Was fühl ich? Was spricht da zu mir?

Marie- Tambourmajor-Marie .. Immer zu . Immer zu. Bild ich’s mir ein? Bin ich nun völlig wirr ? Ist dieser Gedanke nicht abstrus , nicht gar abwegig? Doch warum denk ich’s - warum hör ich’s dann ? Immer zu. Immer zu. Sogar vor meinen eignen Augen mag ich’s schon zu sehen mir einzubilden.. O, müsst man’s greifen können mit den Fäusten.. Das Weib so heiß - das Mannsbild so voller Gier , … könnt meinen, der Teufel selbst sehe aus seinen Augen.. Doch auch das Weib so närrisch, so dumm. Verführen lässt es sich von dessen Liebeleien, dessen Schmachten, dessen Almosen..

Bin ich’s doch der schufftet ums hungrig’ Mäulchen zu stopfen und des Weibs Gefallen zu finden..

Bin ich’s doch dem des Weibes Liebe gebührt..

Ach schmerzend gar die Erinnerung an vergangene Tage, da sie noch meins war, das Weib so heiß..

Nicht eines anderen Mannes Blicke würdigte sie, ganz mein.. Des Buben Mäulchen musst man nicht stopfen, das Geld reicht’ um in Liebe zu leben.. Doch nun… nun verleugnet sie mich.. Nun ist’s mein dessen Blicke sie nicht würdigt.. In Gedanken stets mit diesem Tambourmajor..dem Verfluchten.. Dem Übel.. Marie-Tambourmajor-Marie..so schön wie die Sünde.. Kann die Todessünde so schön sein?

Warum bläst Gott nicht die Sonn aus, dass alles in Unzucht sich übereinander wälzt.. Ertrag ich’s nicht diesen Schmerz.. So tief. So tief..

Betrug…Betrogen hast du mich.. Lüge..Belogen hast du mich.. Nach alldem was ich guter Bursch’ dir gegeben hab’.. All die Erniedrigung , all die Arbeit wegen dir.. Und das sei dein Dank.. Betrug..Verdammen müsst man dich.. Doch kann ich dich nicht verdammen ..so schön.. So schön..

Es soll dich keiner haben.. Wenn du nicht mein, dann auch nicht sein.. Mein Kopf ,mein Kopf.. Was hör ich da? Was sagt ihr? Stich, stich die Zickwolfin tot ? Soll ich? Muss ich? Immer zu stich tot, tot.

http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_50329-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_50329-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_387545.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_387546.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Elsewhere

Leser-Statistik
1.324

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Elsewhere Re: Hallo Mona - Hallo Bärbel,

das freut mich, dass dir mein Monolog gefällt!
Ich fand die alte sprachliche Ausdrucksform hier einfach passend, da ich nicht denke, dass Woyzeck in seiner Lebenszeit heutiges Deutsch gesprochen hat ;)

LG Mona

Zitat: (Original von baesta am 02.04.2012 - 21:46 Uhr) ich muss gestehen, ich bin einigermaßen überrumpelt. Dachte ich doch immer, unsere heutige Jugend könne gar nicht mehr deutsch schreiben. Und was sehen meine Augen? Jugend, die auch noch einer alten sprachlichen Ausdrucksform mächtig ist.

Liebe Grüße
Bärbel

Vor langer Zeit - Antworten
baesta Hallo Mona - ich muss gestehen, ich bin einigermaßen überrumpelt. Dachte ich doch immer, unsere heutige Jugend könne gar nicht mehr deutsch schreiben. Und was sehen meine Augen? Jugend, die auch noch einer alten sprachlichen Ausdrucksform mächtig ist.

Liebe Grüße
Bärbel
Vor langer Zeit - Antworten
Elsewhere Re: Liebe Mona, -
Zitat: (Original von wega am 31.03.2011 - 15:47 Uhr) bei mir liegt die Schulzeit mit Woyzeck schon sehr lange zurück,
ich musste den Inhalt erst mal wieder kurz auffrischen.....

Finde deinen Monolog inhaltlich und sprachlich überaus gelungen, die immer wieder auseinanderlaufenden Gedanken des erniedrigten Mannes, die ihn hinführen zur schrecklichen Tat.....

Liebe Grüße
wega


Liebe Wega,
vielen Dank zunächst einmal für dein Kommentar!
Es freut mich, dass dir der Text gefällt!

LG Mona
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR Liebe Mona, - bei mir liegt die Schulzeit mit Woyzeck schon sehr lange zurück,
ich musste den Inhalt erst mal wieder kurz auffrischen.....

Finde deinen Monolog inhaltlich und sprachlich überaus gelungen, die immer wieder auseinanderlaufenden Gedanken des erniedrigten Mannes, die ihn hinführen zur schrecklichen Tat.....

Liebe Grüße
wega
Vor langer Zeit - Antworten
Elsewhere Re: -
Zitat: (Original von Draconian am 13.03.2011 - 12:49 Uhr) Ich kenne das Buch nicht aber durch diesen Monolog bin sehr dran interessiert.
Sehr gut verfasst
LG Andy


Das Buch ist auch sehr lesenswert :)
Ist zwar nur ein Fragment, aber dafür ein richtiges Meisterwerk :)

Vielen Dank!!
Lg Mona
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
6
0
Senden

50329
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung