Weihnachtsgedichte
Es trügt das Weihnachtslicht

0
"Es trügt das Weihnachtslicht"
Veröffentlicht am 25. November 2010, 2 Seiten
Kategorie Weihnachtsgedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Es fällt mir nicht leicht, etwas über mich zu schreiben. Also ganz kurz: 52 Jahre alt,glücklich geschieden, Mutter von drei Superkindern, Psychologisch-technische Assistentin - fühle mich viel jünger als ich bin. Noch Fragen, dann fragt ruhig, ich stehe jederzeit Rede und Antwort.
Es trügt das Weihnachtslicht

Es trügt das Weihnachtslicht

Doch es trügt das Weihnachtslicht
mich um meine Sorgen nicht.

Manches Haus leuchtet jetzt hell.
Mir stellt sich die Frage schnell,
Wie man sich das leisten kann.
Die Stromrechnung steigt zügig an.

Ach, es bringt das Weihnachtslicht
mich um meine Sorgen nicht.

Wenn ich am Monatsanfang sehe,
dass ich schon im Minus stehe,
dann graut mir vor der Weihnachtszeit.
Ich suche den Weg, der mich befreit.

Ich wünsche allen eine Weihnachtszeit,
die jedermann von seinen Sorgen befreit.

Ach, wie gerne würde ich einmal im Leben
allen Menschen eine schöne Weihnachtszeit geben.
Leider weiß ich, dass ich, dass ich das nicht kann.
Dennoch denke ich oft daran.

Doch egal wie liquide du gerade bist,
denk daran, dass Weihnachten etwas Besonderes ist,
solange du deine Mitmenschen nicht vergisst.

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_309613.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_309614.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Chrissy55
Es fällt mir nicht leicht, etwas über mich zu schreiben. Also ganz kurz: 52 Jahre alt,glücklich geschieden, Mutter von drei Superkindern, Psychologisch-technische Assistentin - fühle mich viel jünger als ich bin. Noch Fragen, dann fragt ruhig, ich stehe jederzeit Rede und Antwort.

Leser-Statistik
208

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
rumpi ich - werde zu weihnachten an dich denken. verlaß dich drauf.

glg,karsten
Vor langer Zeit - Antworten
NorbertvanTiggelen Sehr schöner Inhalt liebe Chrissy! - Ich denke dass sich viele Menschen in unseren Regionen gar nicht bewusst darüber sind, wie gut wir es hier haben.
Wenn jeder seine Wünsche und Erwartungen etwas herunter schraubt, haben wir alle ein schönes W- Fest.
LGNorbert
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
2
0
Senden

44428
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung