Romane & Erzählungen
Istrische Reise II

0
"Istrische Reise II"
Veröffentlicht am 25. November 2010, 10 Seiten
Kategorie Romane & Erzählungen
http://www.mystorys.de
Istrische Reise II

Istrische Reise II

 

alt

 

Labin zur Zeit der K+K-Monarchie

 

 

Nach langer Fahrt bin ich angekommen.

Auf der reizvollen Halbinsel am Nordende der Adria. Einer Kalksteinfelsenformation dessen h├Âchste Erhebung gut 1.000 m betr├Ągt. Die sich vor allem dadurch auszeichnet, dass ihre K├╝stenlinie immer wieder durch romantische Buchten unterbrochen wird, deren steinige H├Ąnge bis zur Wasserlinie herab reichen. In einer davon, am S├╝dostende, die sich Rabac nennt,┬á zu F├╝├čen der der alten Stadtgr├╝ndung in rd. 300 m┬á Labin, habe ich Quartier genommen.

Es ist angenehm ruhig, vor allem darum, dass f├╝r den Massentourismus kein Platz ist. Die K├╝stenfelsen sind nur schwer bebaubar.

 

 

alt

Stadtansicht Labin heute

 

 

 

Die istrische Bev├Âlkerung setzt sich heute aus den Nachkommen einer Vielzahl von Voksgruppen zusammen und pr├Ągen ihre Kultur.

Waren es zum Ersten die Kelten und ihre anverwandten Volksst├Ąmme die auf der Flucht vor Attilas Horden dort Zuflucht suchten.

Zun andern aber auch Voksgruppen aus dem Mittelmeerraum und dem vorderen Orient. Insbesondere aus dem Reich der Perser.

Dann aber kam das R├Âmische Reich. Es errichtete die ersten urbanen Siedlungen, vor allem auf erh├Âhten Standpunkten von denen ein weiter Blick ├╝ber die Landschaft und das Meer gegeben war.

Nach dem Zerfall des Byzantinischen Reiches folgte die Republik Venedig. Sie errichtet auf diesen H├╝geln zuerst ihre Kirchen in der Zeit der Romanik mit dem separatem Turm. Diese kennzeichnet der gefl├╝gelte L├Âwe

alt

 

 

Gleich daneben fanden die Geb├Ąude der Administration des Dogen ihren Platz.

Daran aber schmiegten sich dicht gedr├Ąngt die H├Ąuser der venezianischen Kaufleute und B├╝rger.

Der Fu├č des H├╝gels wurde sodann von einer stabilen und m├Ąchtigen Schutzmauer umgeben

So entstand ein in Europa einzigartiges urbanes Gebilde mit engen und steilen Gassen.

Labin, der kleinste der erhaltenen Ortsstrukturen aus dieser Zeit ist ein typisches Beispiel daf├╝r.

Gasse in Labin

alt

 

Nat├╝rlich habe ich auch die anderen interessanten Orte aufgesucht.

Aber davon berichte ich das n├Ąchste Mal in

 

Istrische Reise III

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_300769.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_300770.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_300817.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_308914.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_308942.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_308946.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_308951.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_308954.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_308912.png
0

Hörbuch

Über den Autor

pyrmonter

Leser-Statistik
14

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
pyrmonter Re: Ich rieche direkt die Luft. -
Zitat: (Original von UteSchuster am 25.11.2010 - 21:51 Uhr)
Du kannst Reisef├╝hrer werden. Ich f├╝hlte mich eben sehr lieb an die Hand genommen.

Ja und dann wurden doch alte Tr├Ąume wach, mein Lieblingsparf├╝m, auf fr├╝heren Zeiten hie├č Byzanz. Ich muss echt schaun, ob es das noch gibt.

Liebe Gr├╝├če Ute




Liebe Ute,
Ich danke dir sehr, dass ich f├╝r einige Augenblicke dein Reisef├╝hrer sein durfte.

Na, und das mit dem Duft ... . Da bin ich als Mann ├╝berfordert. Eine Frau muss nat├╝rlich duften und sei es auch nach Byzanz..
Ich w├╝nsch dir allen Duft dieser Welt.

Liebe Gr├╝├če
p.





Vor langer Zeit - Antworten
UteSchuster Ich rieche direkt die Luft. -
Du kannst Reisef├╝hrer werden. Ich f├╝hlte mich eben sehr lieb an die Hand genommen.

Ja und dann wurden doch alte Tr├Ąume wach, mein Lieblingsparf├╝m, auf fr├╝heren Zeiten hie├č Byzanz. Ich muss echt schaun, ob es das noch gibt.

Liebe Gr├╝├če Ute
Vor langer Zeit - Antworten
pyrmonter Re: da hat wohl jemand den Urluab -
Zitat: (Original von Samsarat am 25.11.2010 - 16:50 Uhr) f├╝r intensivere Betrachtungsmomente zu nutzen gewusst- schoener Reise- bzw. Geschichstbericht deinerseits Pyrmonter.
Istrien soll mehr als nur durch Sch├Ânheit bestechen, wurde mir mal gesagt.... nach deinem Bericht glaub ich dem ganzen mehr

schoenen Abend Pyrmonter




Danke -
Es freut mich, dass zu deinem Glauben beitragen durfte.

Na denn, auch einen sch├Ânen Abend
p.
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
4
0
Senden

43751
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung