Gedichte
Aus dem Traume

0
"Aus dem Traume"
Veröffentlicht am 06. Oktober 2010, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
© Umschlag Bildmaterial: Serghei Velusceac - Fotolia.com
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

ich bin ein sonntagskind - eine träumerin - eine liebnerin - eine junggebliebene - eine greisin - ein kind - eine die ab und zu spinnt
Aus dem Traume

Aus dem Traume




es eilt das jahr zum ende hin
doch ich will noch verweilen
in seines sommers anbeginn
mein herz mit deinem teilen

im regennassen stillen wald
die lust mit dir genießen
am weiher unser schrei verhallt
in wunschlos grünen wiesen

langsam nur will ich erwachen
aus dem traume dieser zeit
mag nicht weinen mag nicht lachen
wünsch mir nur die ewigkeit


meine liebe meine treue
schwör ich dir noch dieses jahr
das durch dich und deine liebe
mir das allerschönste war

des alten jahres lied verklingt
im feuerwerk der einsamkeit
mein sehnen diese nacht durchdringt
im rausche der vergangenheit

>

0

Hörbuch

Über den Autor

evelin
ich bin ein sonntagskind - eine träumerin - eine liebnerin - eine junggebliebene - eine greisin - ein kind - eine die ab und zu spinnt

Leser-Statistik
50

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
FLEURdelaCOEUR 
Im Feuerwerk der Einsamkeit
regen sie herab
die bunten
Sterne ...

Grandioses Werk, liebe Evelin!
GlG fleur
Vor langer Zeit - Antworten
evelin liebste fleur -

grandios
nein das
ist es wahrlich nicht
es ist nur ein
gedicht

meinen allerbuntesten dank

evelin
Vor langer Zeit - Antworten
Constantin Diese feine, zärtliche Sprache hat mich sehr berührt. Eine Perle!
Lieben Gruß Constantin
Vor langer Zeit - Antworten
evelin  -
so
wie dieses
gedicht werden perlen
aus purem schmerz gemacht
DANKE

von herzen danke

lg evelin
Vor langer Zeit - Antworten
Hofdichter 
Da es auch in der Dichtung den Madrigalvers gibt und er zwischen Trochäus und Jambus variert war ich beim laut lesen deines Gedichtes hellauf begeistert, ein schönes Werk mit Tiefe !

LG Ephraim
Vor langer Zeit - Antworten
evelin - sorry - ich weiß nicht wovon du redest - mir reicht das es dich begeistert - DANKE -

lg evelin
Vor langer Zeit - Antworten
Hofdichter Ich meinte die Metrik deines Gedichtes :-)
Vor langer Zeit - Antworten
evelin tut mir echt leid habe keine ahnung davon
ich schreibe wie mein herz es mir diktiert
frei von der leber weg und bauchgefühlt
oft mit sinn doch ohne verstand
nur mit herz und hand

dir einen schönen abend

lg evelin
Vor langer Zeit - Antworten
Hofdichter 
oft mit Sinn doch ohne Verstand kann ich nun nicht behaupten :-)

dir auch einen schönen Abend
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
16
0
Senden

41957
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung