Gedichte
Wolkenschaukel

0
"Wolkenschaukel"
Veröffentlicht am 09. Mai 2010, 6 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Da sich bei Mystorys vieles verändert hat, ist es wohl an der Zeit, auch in meinem Outfit etwas zu verändern. Nun, was gibt es über mich zu sagen. Nein, ich bin kein Katzentier, das schreiben kann, nur mein Kater ist der Schönere von uns beiden und ein wenig eitel darf man doch noch sein, oder? Ich habe nicht den Ehrgeiz von allen verehrt und geliebt werden zu wollen, das klappt sowieso nie. Mir genügt es, wenn man mich nimmt so wie ich bin, ...
Wolkenschaukel

Wolkenschaukel

Einleitung

Wenn das LyrIch Urlaub macht, muss eben wieder mal die "Mottenkiste" mit einigen kleinen Verädnerungen herhalten.....

Wolkenschaukel

 

Ich häng mich an die Wolken oben

Und lass die Stürme um mich toben.

Ich schaukle heftig mit dem Wind

Bin trotzig wie ein kleines Kind.

 

So schau ich auf die Welt hinunter

Und wünsch, sie wär ein bisschen bunter

Seh´ zu, wie sie sich weiterdreht.

Seh´ wie die Sonne untergeht.

 

Ich gehe in mich, lass mich fallen

Hab die Nase voll von Allem.

Hänge mich an die Wolken oben,

Lass die Winde um mich toben....

 

 

Manchmal fühl Ich mich verlassen,

Dann versuch ich Dich zu hassen,

Und tu mich schwer, das einzuseh’n.

So konnt´s nicht ewig weitergeh’n.

 

Wir hatten uns nichts mehr zu sagen.

Offen blieben viele Fragen.

Aus, vorbei, so ist das eben,

Trotzdem, weiter geht das Leben.

 

Denn ich lass mich nicht unterkriegen.

Werde meinen Schmerz besiegen.

Häng mich an die Wolken oben,

Lass die Stürme um mich toben.

 

© by Baesta

 

0

Hörbuch

Über den Autor

baesta
Da sich bei Mystorys vieles verändert hat, ist es wohl an der Zeit, auch in meinem Outfit etwas zu verändern. Nun, was gibt es über mich zu sagen. Nein, ich bin kein Katzentier, das schreiben kann, nur mein Kater ist der Schönere von uns beiden und ein wenig eitel darf man doch noch sein, oder? Ich habe nicht den Ehrgeiz von allen verehrt und geliebt werden zu wollen, das klappt sowieso nie. Mir genügt es, wenn man mich nimmt so wie ich bin, manchmal etwas bissig, manchmal ernsthaft, machmal übermütig, aber niemals bösartig.

Leser-Statistik
99

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Ferry Wunderbar beschrieben. Ich fühle den Sturm förmlich wie er tobt.
Lieber Gruß Ferry
Vor langer Zeit - Antworten
baesta Danke sehr. War eines meiner "Erstlinge". Danke auch für das Abo. Da werden wir ja nun mehr voneinander lesen.

Liebe Grüße
Bärbel
Vor langer Zeit - Antworten
gisegi Lass nur die Stürme um dich toben
und mach es dir gemütlich oben
die Stürme wehen es hinweg
was heute noch versetzt in Schreck.

Und haben sie dann ausgetobt,
dann bist du wirklich "Sturm erprobt"
das Leben tut dir nichts mehr an,
da Bea wieder lächeln kann,

Das wünsch ich dir nach dem Gedicht,
und schaue auch in dein Gesicht,
welches mir zeigt: "Das krieg ich hin!"
Drum wünsch ich dir nen frohen Sinn.

Sehr gerne las ich dein wunderschönes Gedicht, und ich wünsche dir von Herzen immer frohe Stunden. Der Rest ist mit Sicherheit hinzukriegen, denn so wie du schreibst bist du eine sehr starke und liebenswerte Frau. Ganz liebe Grüße, Gisi
Vor langer Zeit - Antworten
baesta Liebe Gisi, freut mich, dass Du im meiner "Mottenkiste" gestöbert hast. Es war eines meiner ersten "Werke", an dem ich immer und immer wieder "herumgefeilt" habe.Vielen lieben Dank auch für das ebenfalls sehr schöne Antwortgedicht und die lobenden Worte.

Ganz liebe Grüße
Bärbel

Upps, fast übersehen: Danke auch vielmals für Favo und Talerchen.
Vor langer Zeit - Antworten
gisegi Gerne geschehen Liebes, es war mir danach, weil mir das was ich las wirklich sehr gefällt. GlG Gisi
Vor langer Zeit - Antworten
baesta Mir gefiel es eigentlich gar nicht so sehr. Aber da gehen halt die Meinungen auseinander.

GLG Bärbel
Vor langer Zeit - Antworten
gisegi Liebe Bärbel, es ist halt wie so oft im Leben, vieles liegt in der Art und Weise wie man etwas betrachtet und auch aus welchem Augenwinkel heraus, Ich werde sicher noch mehr sehr gerne von dir lesen. GlG Gisi
Vor langer Zeit - Antworten
MerleSchreiber Eines Deiner allerschönsten Gedichte, Bärbel!!
Ansonsten gilt mein Kommentar von "damals"
Liebe Grüße, Merle
Vor langer Zeit - Antworten
baesta Hihi, eines meiner allerschönsten? Der Meinung war ich eigentlich nicht, fand es immer noch zu unausgegoren, aber wenn Du es sagst, dann wird es wohl stimmen. Vielen lieben Dank fürs Nochmallesen und den Favo. Da werde ich aber heute mit stolz geschwellter Brust rumlaufen (kicher).

Liebe Grüße
Bärbel
Vor langer Zeit - Antworten
Constantin Eine ganz wunderbare traurige Wolkenschaukel!
Lieben Gruß Constantin
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
71
0
Senden

34976
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung