Gedichte
Drei Fragen

0
"Drei Fragen"
Veröffentlicht am 16. April 2010, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

bin im Herzen fröhlich
Drei Fragen

Drei Fragen

Beschreibung

- Jeder sucht nach Antworten auf drei Fragen - - Wer bin ich? - Wer will ich sein? - Wer kann ich sein?

Drei Fragen

Ich lebe mich an jedem Tag,
solang ich spür des Herzes Schlag.
Mit Freuden und mit Sorgen,
schaffe ich mich in das Morgen.

Wer bin ich, ist der Kern der Frage,
zu der ich schnell die Antwort sage.
Entwerf ein Bild, vom der ich sei
und schau mich an, nicht zweifelsfrei.

Schon ist die Frag wer ich sein möcht,
im Grübeln such ich, was ich dächt.
Skizzier ein Bild nach den Gedanken
und bau mir ein, so manche Schranken.

So bleibt die dritte, dieser Fragen,
was ich vermöchte selbst zu tragen.
Das ist der Mensch der ich sein kann,
der ebenso steht seinen Mann.

Copyright © mozimi 2010/04

http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_34058-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_34058-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_196269.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_196270.png
0

Hörbuch

Über den Autor

mozimi
bin im Herzen fröhlich

Leser-Statistik
29

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
bienesskatepin Re: Re: Gut -
Zitat: (Original von mozimi am 24.04.2010 - 08:04 Uhr)
Zitat: (Original von bienesskatepin am 23.04.2010 - 06:50 Uhr) wenn das Sein noch Fragen kann, Fragen hat und diese auch gestellt werden können...
Leider hat nicht jede Frage ein Antwort oder sie bleiben unbeantwortet, keiner ist da, der einen Versuch startet, Antworten zu geben...
Danke für die Zeilen...
GLG Beate

Hab Dank,
diese drei Fragen sind nur und ganz individuell, selbst der uns Nächste ist nur im Dienst dafür bei uns, geradeso wie wir es für ihn und ihn und ihn sind....Es sind dieses die drei Fragen die sich ein jeder in seinem Leben irgendwann und wenn es kurrz vorm Kaltwerden ist, beantworten wird, muß,...Es ist die Frage unserer Idendität, die wir so gern beim anderen, beim Erlöser, dem der uns endlich erlöst suchen und wir nennen es Liebe ....und es schmerzt uns wenn wir scheitern...ja, es wird schmerzlich sein, dieser Weg...aber und das ist sehr wichtig, im Dienet einander einjeglicher mit seiner Gabe, die er empfangen hat,..., wird die Freude und Lust des Helfens, unterstützens erfahren, das suchen wir....Und doch geht an der SELBST Frage nichts vorbei....Es ist der Mann im Spiegel,...dieses Gedicht bringt es auf den Punkt....
LG Uwe


DANKE für die helfenden Antwortzeilen!
LG Beate
Vor langer Zeit - Antworten
mozimi Re: Gut -
Zitat: (Original von bienesskatepin am 23.04.2010 - 06:50 Uhr) wenn das Sein noch Fragen kann, Fragen hat und diese auch gestellt werden können...
Leider hat nicht jede Frage ein Antwort oder sie bleiben unbeantwortet, keiner ist da, der einen Versuch startet, Antworten zu geben...
Danke für die Zeilen...
GLG Beate

Hab Dank,
diese drei Fragen sind nur und ganz individuell, selbst der uns Nächste ist nur im Dienst dafür bei uns, geradeso wie wir es für ihn und ihn und ihn sind....Es sind dieses die drei Fragen die sich ein jeder in seinem Leben irgendwann und wenn es kurrz vorm Kaltwerden ist, beantworten wird, muß,...Es ist die Frage unserer Idendität, die wir so gern beim anderen, beim Erlöser, dem der uns endlich erlöst suchen und wir nennen es Liebe ....und es schmerzt uns wenn wir scheitern...ja, es wird schmerzlich sein, dieser Weg...aber und das ist sehr wichtig, im Dienet einander einjeglicher mit seiner Gabe, die er empfangen hat,..., wird die Freude und Lust des Helfens, unterstützens erfahren, das suchen wir....Und doch geht an der SELBST Frage nichts vorbei....Es ist der Mann im Spiegel,...dieses Gedicht bringt es auf den Punkt....
LG Uwe
Vor langer Zeit - Antworten
bienesskatepin Gut - wenn das Sein noch Fragen kann, Fragen hat und diese auch gestellt werden können...
Leider hat nicht jede Frage ein Antwort oder sie bleiben unbeantwortet, keiner ist da, der einen Versuch startet, Antworten zu geben...
Danke für die Zeilen...
GLG Beate
Vor langer Zeit - Antworten
mozimi Re: Lieber Uwe -
Zitat: (Original von Magdalena am 22.04.2010 - 22:54 Uhr) diese Fragen begleiten uns immer wieder im Leben und es ist gut sie sich zu stellen, denn sehr oft läuft man in der Maschinerie der Erwartungen und Anforderungen der anderen. "Da ist der Mensche der ich sein kann" - ist ein wunderbarer Satz der reflektierten Annahme .Die Selbstwahrnehmung ist Grundvoraussetzung der Selbstliebe.
So steht gut deinen Mann LG Magdalena

Hab Dank,
Du sagst es, genau so ist es wohl, es ist die Grundlage der Selbstliebe und damit, das füge ich hinzu, der Wirklichkeit, denn alles andere machen wir nur zur Wirklichkeit aus unserer Gebrochenheit....
LG Uwe
Vor langer Zeit - Antworten
Magdalena Lieber Uwe - diese Fragen begleiten uns immer wieder im Leben und es ist gut sie sich zu stellen, denn sehr oft läuft man in der Maschinerie der Erwartungen und Anforderungen der anderen. "Da ist der Mensche der ich sein kann" - ist ein wunderbarer Satz der reflektierten Annahme .Die Selbstwahrnehmung ist Grundvoraussetzung der Selbstliebe.
So steht gut deinen Mann LG Magdalena
Vor langer Zeit - Antworten
mozimi Re: am schwierigsten -
Zitat: (Original von timeless am 22.04.2010 - 10:07 Uhr) finde ich die 2. und die 3. Frage.

Ich habe ein Buch auf meinem Tisch liegen, das heißt:

Ich könnte alles, wenn ich nur wüsste, was ich will.

Liebe Grüße Ute

Hab Dank,
den Anstoß gab die Morgenandacht, in der das Thema benannt wurde...
LG Uwe
Vor langer Zeit - Antworten
UteSchuster am schwierigsten - finde ich die 2. und die 3. Frage.

Ich habe ein Buch auf meinem Tisch liegen, das heißt:

Ich könnte alles, wenn ich nur wüsste, was ich will.

Liebe Grüße Ute
Vor langer Zeit - Antworten
mozimi Re: fakt ist,,, -
Zitat: (Original von zwinkerherzl am 22.04.2010 - 07:56 Uhr) wir hinterfragen und hinterfragen alles und alles.....und das macht uns alle und alle......
lg auch mal wieder an dich von mir

Hab Dank,
wer fragt führt...heißt es....
und damit heißt es auch Fragen heißt, es im Griff haben zu wollen,...u.U....
das macht alle, mit Sicherheit...wahr schein lich....
LG Uwe
Vor langer Zeit - Antworten
mozimi Re: zu viele Fragen -
Zitat: (Original von Rajymbek am 22.04.2010 - 07:35 Uhr) mein Lieber, verbauen den Blick aufs Leben. Aber zu fragen, wer man ist und wohin man wolle, ist durchaus legitim.

LG Roland

Guten Morgen Roland,
Hab Dank.
Du als der wandelnde Experte für Lebensfragen,
mit Verbindung ins Jenseits,
bringst es auf Deinen Punkt,
oder vielmehr Haufen,
wie jeder weiß
LG Uwe
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
11
0
Senden

34058
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung