Aphorismen
Die Sonnenblume

0
"Die Sonnenblume"
Veröffentlicht am 10. April 2010, 4 Seiten
Kategorie Aphorismen
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Du hast noch nichts über dich geschrieben. Falsch, denn wer es als Leser versteht, in meinen Texten jenes zu erkennen, was ich mit ihnen ausdrücken möchte, dem wird der Text mehr sagen, der versteht es auch, mich zu lesen !
Die Sonnenblume

Die Sonnenblume

Beschreibung

Der Sonne, einer Blume - - meinem einst'gen Sonnenschein - - der einzigartigen Sonnenblume -

Die Sonnenblume

Die Sonne ist der Blumen Schein.
Eine Blume stellt sie in den Schatten.


copyright
@Lancelot du Lac
04/2010

http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_33538-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_33538-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_235181.png
0

Hörbuch

Über den Autor

LancelotduLac
Du hast noch nichts über dich geschrieben.
Falsch, denn wer es als Leser versteht, in meinen Texten jenes zu erkennen, was ich mit ihnen ausdrücken möchte, dem wird der Text mehr sagen, der versteht es auch, mich zu lesen !

Leser-Statistik
728

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
LancelotduLac Re: Klasse! -
Zitat: (Original von KarinRegorsek am 14.07.2010 - 23:33 Uhr) Würde auch mit Menschen gehen, aber so ist es viel schöner...!


aber:

Würde sich der Mensch mehr in seiner Mitmenschlichkeit begreifen,
könnte er sich nicht mehr länger an der Würde anderer vergreifen.

Ich danke dir für dein Lob und die interessante Anmerkung.

Es grüßt dich der RiTTer
Vor langer Zeit - Antworten
LancelotduLac Re: -
Zitat: (Original von mukk am 13.07.2010 - 13:34 Uhr) die "normalen" Sonnenblumen stellen die Sonne natürlich nicht in den Schatten, wie Uwe feststellt, aber DEINE Blume tut das! Finde, eine ganz großartige und schöne Liebeserklärung!
Liebe Grüße
Ingrid
PS.: die Sonnenblume musste ich jetzt lesen, war neugierig, weil ich ihr ja auch ein Gedicht gewidmet habe.... :-))


Hallo Ingrid,

keine Blume kann eine Sonne in den Schatten, selbst eine Sonnenblume nicht. Dafür kann sie aber anderen Blumen das Licht nehmen.
Und wenn eine Sonnenblume vom Sonnenschein erstrahlt, stellt sie sich ins Licht. Und wenn sie sich ins Licht setzt, wirft dieses, wirft sie lange Schatten auf andere Blumen. Lies dir bitte hierzu auch meinen Re-Kommentar an Uwe durch. Deine Sonnenblumen genießen eine selten hohe Popularität, zu recht!

Es grüßt dich der Ritter
Vor langer Zeit - Antworten
KarinRegorsek Klasse! - Würde auch mit Menschen gehen, aber so ist es viel schöner...!
Vor langer Zeit - Antworten
LancelotduLac Re: Eigentlich... -
Zitat: (Original von WortWichtel am 10.07.2010 - 16:12 Uhr) ...stellt die Sonnenblume die Sonne nicht in den Schatten, sondern sie stellt die Sonne dar in einer der Sonnenblume eigenen Art der Interpretation - nur so ein Gedanke, danke für die Denkanregung... :)

Liebe Grüße
Uwe


Hallo Uwe,

mein Gedankengang für den Zweizeiler war folgender:
"Die Sonne ist der Blumen Schein" heißt,
dass der Sonnenschein für bestimmte Blumen ein trügerischer ist, denn mit der Aussage "Eine Blume stellt (nun einmal aufgrund ihrer einzigartigen Größe) sie, (die anderen, die unscheinbaren und kleineren, in ihrem Umfeld
wachsenden Blumen,) in den Schatten".
Ja sie, die Sonnenblume, weil nämlich kein Sonnenschein diese trügen kann.

Es grüßt dich der RiTTer
Vor langer Zeit - Antworten
mukk die "normalen" Sonnenblumen stellen die Sonne natürlich nicht in den Schatten, wie Uwe feststellt, aber DEINE Blume tut das! Finde, eine ganz großartige und schöne Liebeserklärung!
Liebe Grüße
Ingrid
PS.: die Sonnenblume musste ich jetzt lesen, war neugierig, weil ich ihr ja auch ein Gedicht gewidmet habe.... :-))
Vor langer Zeit - Antworten
UteSchuster Re: Re: Re: Re: - Zitat: (Original von LancelotduLac am 03.07.2010 - 19:34 Uhr) Zitat: (Original von timeless am 01.07.2010 - 23:05 Uhr) Zitat: (Original von LancelotduLac am 01.07.2010 - 22:45 Uhr) Zitat: (Original von timeless am 29.06.2010 - 11:12 Uhr) wie schön ist das denn, dass dir Sonnenblume als erste einen Kommi schreibt.

Passender geht es nicht.

Vor allen Dingen blendet uns die Sonnenblume nicht, wenn wir sie anschauen. Wir verbennen bei ihrem Anblick nicht, wir dürfen uns dran freuen und das ist herrlich.

Liebe Grüße Ute

.., nicht wahr ? ..
... und wie !

Selbst wenn die Erde sich aufhört zu drehen,
wird mich ein Sonnenschein weiter bewegen!

Es grüßt dich der RiTTer


der Beginn eines neuen Gedichtes, wäre schade, wenn es nur ein Kommi bleibt.

Liebe Grüße Ute

Als Aphorismus gibt es diesen Zweizeiler von mir bereits.

Es grüßt dich der RiTTer


lach* alles kenn ich ja nun doch nicht, was du schreibst und das ein oder andere vergesse ich ja auch wieder, selbst wenn es wunderschöne Lebensweisheiten sind.

GLG Ute
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
16
0
Senden

33538
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung