Gedichte
Deine Flügel

0
"Deine Flügel"
Veröffentlicht am 23. März 2010, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Frage nicht nach meinem Namen, denn er bestimmt nicht, wer ich bin. Frage nicht nach meinem Alter, denn es sagt nichts über meine Stärke aus. Weder die geistige, noch die körperliche. Frage nicht nach meinem Aussehen, denn das Aussehen kann sich verändern. Hast du jedoch Fragen außerhalb der Ausnahmen, so stelle sie weise. Denn das Recht der Beantwortung liegt am Ende bei mir.
Deine Flügel

Deine Flügel

Beschreibung

Entstanden dank Ly ^^

Deine Flügel will ich nicht,
habe ich doch Schwingen.
Mit ihnen kann ich in der Luft
jedermann bezwingen.
Grauenhaft, sie muten an,
doch besticht mein Adel,
meiner Kräfte, meines Seins,
diesen kleinen Tadel.
Daher lass mich einfach fliegen
an den Ort, wo Zeit steht still.
Dort allein will ich mich setzen
und erwarten das Gefühl.
Das Gefühl, der einen Freiheit,
die es nicht zu kaufen gibt.
Will ich doch, dass diese eine,
einzig mich alleine liebt.
Dann alleine bin ich Glücklich,
weil nur die Freiheit glücklich macht.
Traurig sind jedoch die Augen,
wenn sie sehen deine Pracht.

http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_32760-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_32760-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_660702.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Luzifer
Frage nicht nach meinem Namen,
denn er bestimmt nicht, wer ich bin.
Frage nicht nach meinem Alter,
denn es sagt nichts über meine Stärke aus.
Weder die geistige, noch die körperliche.
Frage nicht nach meinem Aussehen,
denn das Aussehen kann sich verändern.

Hast du jedoch Fragen außerhalb der Ausnahmen,
so stelle sie weise.
Denn das Recht der Beantwortung
liegt am Ende bei mir.

Leser-Statistik
139

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Sealord Schön geschrieben !
LG Uwe
Vor langer Zeit - Antworten
Luzifer Re: -
Zitat: (Original von girlmoregirl am 17.03.2012 - 17:27 Uhr) Wunderschönes Gedicht und ein toller Schreibstil.
lg.

danke, lg
Vor langer Zeit - Antworten
girlmoregirl Wunderschönes Gedicht und ein toller Schreibstil.
lg.
Vor langer Zeit - Antworten
LorelaiPatton Re: Re: Re: Re: -
Zitat: (Original von Luzifer am 25.03.2010 - 19:58 Uhr)
Zitat: (Original von LorelaiPatton am 24.03.2010 - 08:16 Uhr) Also ich habe es auf mich bezogen, von daher: Freiheit vorhanden ;) Konntest du ja nicht wissen :P
Also ich finde es sowohl großartig geschrieben, sowohl verliert es in keinem Satz an (Be-)Deutung, es sei denn es ist natürlich eine Gewollte.
Das macht es rein text-analytisch schon zu einem starken Stück. Aber zusätzlich kommt noch, dass ich es als Leser (also ich jedenfalls) so gut auf mich beziehen kann, das bedeutet mir immer viel, wenn es mich auch wirklich anspricht und das tut es in diesem Fall.

Klar ist es somit zu einem Favo geworden! :)

Und ich kann wirklich kaum Gedichte schreiben. Jedenfalls könnte ich nie Gedichte schreiben, die ich ansonsten gerne lesen würde. Hat also nicht dasselbe Niveau, also lasse ich es, ist ja auch in Ordnung :P

Übrigens ist deine "selbstkritische Seite" völlig in Ordnung. Somit erhälst du ja auch die Qualität deiner Texte, weil du ehrgeizig bist und hast im Nachhinein die kritische Sicht, die dazu führen kann, dass du doch noch wieder etwas änderst bzw. verbesserst.

Ich finde das Gedicht jedenfalls toll! :)

Lieben Gruß dir auch,
Lilly

Nochmals danke für die Komplimente. Hast recht. Ich konnte nicht wissen, dass du es auf dich bezogen hast =)
Vor allem aber freut es mich, dass diese Zeilen überhaupt jemanden ansprechen bzw. sie sich in sie reinversetzen können.
Aber besonders freut es mich dann zusätzlich, wenn einer sich die Zeit nimmt und auch den Text nicht nur mit den Wörtern mitnimmt, sondern versucht weiter rein zu sehen. Durch die Worte auf die Bilder sozusagen und dann noch viel weiter...hach ja...

*lach* Jeder soll das schreiben, was er gerade will. Schließlich habe ich auch nicht jeden Tag Lust auf ein Gedicht (obwohl sie einfach schneller geschrieben sind, als Geschichte. Naja, sind ja eigentlich auch Minigeschichten ^^).

Es wird immer etwas zu verbessern geben. Perfection ist in meinem Wortschatz nicht vorhanden. Obwohl ich dem recht nahe komme *kleiner Scherz* ;)
Ich danke dir nochmals herzlich. Der Kommentar hat irgendwie ein wenig Wind in die Schwingen geblasen *lach*

Lieben Gruß,
Luzifer


Gerne, ist eben auch ein Wahnsinns-Gedicht! Aber bitte relativiere nicht das Schreiben von Gedichten! ;) Sie sind keineswegs "Minigeschichten". Ich glaube es braucht einer ganz anderen Fähigkeit Gedichte schreiben zu können. Und die hast du mir bewiesen :)

Herzliche Grüße,

Lilly
Vor langer Zeit - Antworten
Luzifer Re: Woouw! -
Zitat: (Original von mik2000 am 28.03.2010 - 14:16 Uhr) Ich bin ja immer wieder platt, wenn es Menschen gibt, die den Reim beherrschen. Da ich darin selbst nicht sonderlich gut bin, gilt es umso mehr, meine Anerkennung zum Ausdruck zu bringen. Sehr beeindruckt hat mich der Ausdruck, sich an einen Ort des "Seins" zurückzuziehen und Dinge einfach wirken zu lassen. Sehr schön!

Grüße
mik

Das "Woouw" ist etwas, was ich selten lese und daher ein Gefühl der Freude mich zu übermannen drohte, aber ich konnte mich noch beherrschen. ^^
Es freut mich, dass es Gefallen findet. Vor allem aber, dass der Ort des "Seins" tatsächlich der Ort, "wo Zeit steht still" ist. =)

Erfreuliche Grüße,
Luzifer
Vor langer Zeit - Antworten
MikDenter Woouw! - Ich bin ja immer wieder platt, wenn es Menschen gibt, die den Reim beherrschen. Da ich darin selbst nicht sonderlich gut bin, gilt es umso mehr, meine Anerkennung zum Ausdruck zu bringen. Sehr beeindruckt hat mich der Ausdruck, sich an einen Ort des "Seins" zurückzuziehen und Dinge einfach wirken zu lassen. Sehr schön!

Grüße
mik
Vor langer Zeit - Antworten
Luzifer Re: -
Zitat: (Original von timeless am 27.03.2010 - 15:28 Uhr) zuerst ein bissel erhaben und Verzicht übend und dann doch Sehnsucht und Trauer im Blick.
schöne Zeilen

Liebe Grüße Ute

Hab Dank werte Ute.
Ob er wirklich Verzicht übend ist, will ich mal stark bezweifeln, doch erhaben trifft es. ^^
Lieben Gruß,
Luzifer
Vor langer Zeit - Antworten
UteSchuster zuerst ein bissel erhaben und Verzicht übend und dann doch Sehnsucht und Trauer im Blick.
schöne Zeilen

Liebe Grüße Ute
Vor langer Zeit - Antworten
Luzifer Re: Re: Re: -
Zitat: (Original von LorelaiPatton am 24.03.2010 - 08:16 Uhr) Also ich habe es auf mich bezogen, von daher: Freiheit vorhanden ;) Konntest du ja nicht wissen :P
Also ich finde es sowohl großartig geschrieben, sowohl verliert es in keinem Satz an (Be-)Deutung, es sei denn es ist natürlich eine Gewollte.
Das macht es rein text-analytisch schon zu einem starken Stück. Aber zusätzlich kommt noch, dass ich es als Leser (also ich jedenfalls) so gut auf mich beziehen kann, das bedeutet mir immer viel, wenn es mich auch wirklich anspricht und das tut es in diesem Fall.

Klar ist es somit zu einem Favo geworden! :)

Und ich kann wirklich kaum Gedichte schreiben. Jedenfalls könnte ich nie Gedichte schreiben, die ich ansonsten gerne lesen würde. Hat also nicht dasselbe Niveau, also lasse ich es, ist ja auch in Ordnung :P

Übrigens ist deine "selbstkritische Seite" völlig in Ordnung. Somit erhälst du ja auch die Qualität deiner Texte, weil du ehrgeizig bist und hast im Nachhinein die kritische Sicht, die dazu führen kann, dass du doch noch wieder etwas änderst bzw. verbesserst.

Ich finde das Gedicht jedenfalls toll! :)

Lieben Gruß dir auch,
Lilly

Nochmals danke für die Komplimente. Hast recht. Ich konnte nicht wissen, dass du es auf dich bezogen hast =)
Vor allem aber freut es mich, dass diese Zeilen überhaupt jemanden ansprechen bzw. sie sich in sie reinversetzen können.
Aber besonders freut es mich dann zusätzlich, wenn einer sich die Zeit nimmt und auch den Text nicht nur mit den Wörtern mitnimmt, sondern versucht weiter rein zu sehen. Durch die Worte auf die Bilder sozusagen und dann noch viel weiter...hach ja...

*lach* Jeder soll das schreiben, was er gerade will. Schließlich habe ich auch nicht jeden Tag Lust auf ein Gedicht (obwohl sie einfach schneller geschrieben sind, als Geschichte. Naja, sind ja eigentlich auch Minigeschichten ^^).

Es wird immer etwas zu verbessern geben. Perfection ist in meinem Wortschatz nicht vorhanden. Obwohl ich dem recht nahe komme *kleiner Scherz* ;)
Ich danke dir nochmals herzlich. Der Kommentar hat irgendwie ein wenig Wind in die Schwingen geblasen *lach*

Lieben Gruß,
Luzifer
Vor langer Zeit - Antworten
LorelaiPatton Re: Re: -
Zitat: (Original von Luzifer am 23.03.2010 - 21:30 Uhr)
Zitat: (Original von LorelaiPatton am 23.03.2010 - 21:13 Uhr) Tja, also wenn ich keine Gedichte schreiben kann, dann aber du!
Das ist dir wirklich seeehr gelungen... zählt jetzt ab sofort mit zu meinen liebsten Gedichten... Es spricht mir aus der Seele... Auch wenn es vielleicht den einen oder anderen traurig macht, mich macht das Gedicht irgendwie zwar auch etwas leidend, aber trotzdem ist es kein so schlechtes Gefühl... Immerhin ist die Freiheit ja da :)
Wirklich ein starkes Stück, Luzifer!!
Glg

Wer hat denn behauptet, dass du keine Gedichte schreiben kannst? Du machst es nur selten ;)
Nun muss ich aber wirklich stark nachdenken, denn so besonders finde ich es nicht. Aber es wird wahrscheinlich tatsächlich meine totalitär selbstkritische Seite sein.
Aber ich muss dir widersprechen. Die Freiheit ist noch nicht da. Sie kann kommen, sie kann es werden, doch bis zum Ende der Zeilen, ist es allein eine Möglichkeit.
Es freut mich aber, dass es nicht nur ein "trauriges" Gefühl bei dir ist. Dann scheine ich doch etwas richtig gemacht zu haben *g*
Selbstverständlich danke ich fürs lesen, kommentieren und (wenn ich es richtig deute) favorisieren.
Lieben Gruß dir,
Luzifer


Also ich habe es auf mich bezogen, von daher: Freiheit vorhanden ;) Konntest du ja nicht wissen :P
Also ich finde es sowohl großartig geschrieben, sowohl verliert es in keinem Satz an (Be-)Deutung, es sei denn es ist natürlich eine Gewollte.
Das macht es rein text-analytisch schon zu einem starken Stück. Aber zusätzlich kommt noch, dass ich es als Leser (also ich jedenfalls) so gut auf mich beziehen kann, das bedeutet mir immer viel, wenn es mich auch wirklich anspricht und das tut es in diesem Fall.

Klar ist es somit zu einem Favo geworden! :)

Und ich kann wirklich kaum Gedichte schreiben. Jedenfalls könnte ich nie Gedichte schreiben, die ich ansonsten gerne lesen würde. Hat also nicht dasselbe Niveau, also lasse ich es, ist ja auch in Ordnung :P

Übrigens ist deine "selbstkritische Seite" völlig in Ordnung. Somit erhälst du ja auch die Qualität deiner Texte, weil du ehrgeizig bist und hast im Nachhinein die kritische Sicht, die dazu führen kann, dass du doch noch wieder etwas änderst bzw. verbesserst.

Ich finde das Gedicht jedenfalls toll! :)

Lieben Gruß dir auch,
Lilly
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
20
0
Senden

32760
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung