Gedichte
Jahresringe

0
"Jahresringe"
Veröffentlicht am 01. Februar 2010, 2 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de
Jahresringe

Jahresringe

 

Die Spuren des Lebens,

wie Kerben im Holz,

oft Hoffnung vergebens,

gebrochen der Stolz.

 

Der Weg in die Sonne,

mühselig, nie leicht,

mit eisernem Willen

den Gipfel erreicht.

 

Vergessen die Stürme,

die Kälte der Nacht,

aus hauchzarten Träumen

am Morgen erwacht.

 

Die Wärme der Tage

mit Liebe verwebt,

mit Frohsinn und Freude

das Leben gelebt.

 

Im Herzen die Jahre,

in Ringen gezählt,

nie verlassen den Pfad,

der einstens gewählt.

 

Gekämpft und verloren,

der Sieger heißt Zeit,

es wartet Erlösung,

ganz nah oder weit.

 

Zerflossene Träume,

versiegende Kraft,

es schließt sich der Ring

irgendwann dann, geschafft.

 

 

 

 

 

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_946323.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_946324.png
0

Hörbuch

Über den Autor

ulla

Leser-Statistik
3.646

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Apollinaris Sehr gut! :)
Vor langer Zeit - Antworten
ulla Danke für deine Geschenke.
Freut mich sehr, dass du in meinem Antiquitätenschrank gestöbert hast.
Liebe Grüße
ulla
Vor langer Zeit - Antworten
ludmoeller Nee - Hoffentlich nicht so bald liebe Ulla! Noch ein Favo für mich!;)
Lg ludmoeller
Vor langer Zeit - Antworten
baesta Du kannst es einfach... - Gefühle und Gedanken in schöne Verse zu verpacken. Das ist der Lauf des Lebens.

Liebe Grüße
Bärbel
Vor langer Zeit - Antworten
Zeitenwind Jahresringe - >Jahresringe zählt man nicht
Keine Stunden
wenn man im Schatten eines Baumes träumt.<
(Wolfgang)

Dieser Textauszug fiel mir spontan ein, als ich Dein Gedicht gelesen habe. Es ist ein altes Lied von Wolfgang. Die B-Seite vom "Trödler Abraham" , "Lied von der Birke"
Hat mich wieder in Erinnerungen schwelgen lassen. Danke dafür.

Gruß vom Trollbär

Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Hach ja ... - ... bloß blöd, dass man manchmal die Jahresringe am Hals trägt ... seufz ...

Ein schönes Gedicht, Ulla, formal wie inhaltlich. Jede Strophe ist ein eigener Ring, mal ein schwach ausgeprägter, mal ein kräftigerer Ring, genau wie sich im Leben glückliche und weniger glückliche Jahre abwechseln.

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
MerleSchreiber Wieder sehr weise - und geerdete Zeilen von Dir, liebe Ulla. Zum Schluß auch ein wenig wehmütig!?

Liebe Wochenendgrüße
Merle
Vor langer Zeit - Antworten
Brigitte Wunderschön geschrieben liebe Ulla. Genauso ist es. Glückwunsch ! Liebe Grüße Brigitte
Vor langer Zeit - Antworten
FLEURdelaCOEUR Der Stamm wird immer dicker, - und der Ringe immer mehr,
doch Träume leben weiter
und das Herz wird niemals leer ....

Sehr gern habe ich deine Lebensbetrachtung
nochmals auf mich wirken lassen, liebe Ulla.

GlG fleur
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
53
0
Senden

30277
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung