Gedichte
Der Außenseiter

0
"Der Außenseiter"
Veröffentlicht am 03. Januar 2010, 2 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de
Der Außenseiter

Der Außenseiter

Der Außenseiter

Der Außenseiter

Der Außenseiter fällt oft schnell auf
er wird Verspottet, 
und das Übel nimmt seinen Lauf 
bis die Seele verrottet .

Doch wenn er sich erhebt,
und damit sich das Rückrad stärkt,
er manchmal auch ein Wunder erlebt.
Das er auch positiv wird bemerkt.

Denn er ist es der es schafft
zu schwimmen gegen den Strom,
weil er sich stets aufrafft
gegen Spott und Hohn.

So möchte ich Dir sagen:
wenn einer anders ist
bedenke ohne viel zu fragen,
er ist so weil er so ist,
nicht weil er hegt irgend welch List 

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_137697.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_137698.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Windflieger

Leser-Statistik
1.099

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
Windflieger Re: Bist -
Zitat: (Original von rumpi am 06.01.2010 - 21:23 Uhr) du nicht so wie die anderen dich sehen wollen dann bist du ein nichts. Das ist doch total bescheuert. Jeder soll doch so bleiben wie er ist und sich nicht für irgendjemanden umkrämpeln lassen.

LG,Karsten

Genau so sehe ich das auch Karsten, es wäre doch fruchtbar langweilig wenn wir alle gleich wären.
LG Ivonne
Vor langer Zeit - Antworten
rumpi Bist - du nicht so wie die anderen dich sehen wollen dann bist du ein nichts. Das ist doch total bescheuert. Jeder soll doch so bleiben wie er ist und sich nicht für irgendjemanden umkrämpeln lassen.

LG,Karsten
Vor langer Zeit - Antworten
UteSchuster Re: Re: Re: Re: Perfekt -
Zitat: (Original von Windflieger am 04.01.2010 - 15:40 Uhr)
Zitat: (Original von timeless am 04.01.2010 - 15:12 Uhr)
Zitat: (Original von Windflieger am 04.01.2010 - 09:13 Uhr)
Zitat: (Original von timeless am 03.01.2010 - 22:10 Uhr) Bloss nicht angepasst sein und es allen recht machen wollen.

NIemals ;-)

Liebe Grüße schickt dir Ute

so ist es liebe Ute, denn wenn wir uns nur anpassen verlieren und verraten wir uns selbst.
Ich finde die Freiheit und Individualität zu kostbar, als das man sie aufgeben sollte, nur um einfach im Strom zu schwimmen.
Danke Ivonne


Klar ist es nicht immer leicht, aber komischerweise wird man, wenn man keine Ja-Sager ist, von den meisten viel eher geschätzt, als wenn man nur Ja und Amen zu allem sagt. Das ist aber ein langer Lernprozess. Mit 30 habe ich noch sehr auf die Meinung meiner Umwelt geachtet und wollte allen gefallen.

Liebe Grüße Ute

Ja leicht ist es nicht, allerdings habe ich für mich entdeckt das alle die mich so schätzen wie ich bin wirklich mich meinen.
So hat man vielleicht nicht so viele "Freunde" aber dafür echte.
LG Ivonne


Mir geht es genau so, lieber wenige auserlesene Freunde, als an jedem Finger 10.

Liebe Grüße Ute
Vor langer Zeit - Antworten
Windflieger Re: Re: Re: Perfekt -
Zitat: (Original von timeless am 04.01.2010 - 15:12 Uhr)
Zitat: (Original von Windflieger am 04.01.2010 - 09:13 Uhr)
Zitat: (Original von timeless am 03.01.2010 - 22:10 Uhr) Bloss nicht angepasst sein und es allen recht machen wollen.

NIemals ;-)

Liebe Grüße schickt dir Ute

so ist es liebe Ute, denn wenn wir uns nur anpassen verlieren und verraten wir uns selbst.
Ich finde die Freiheit und Individualität zu kostbar, als das man sie aufgeben sollte, nur um einfach im Strom zu schwimmen.
Danke Ivonne


Klar ist es nicht immer leicht, aber komischerweise wird man, wenn man keine Ja-Sager ist, von den meisten viel eher geschätzt, als wenn man nur Ja und Amen zu allem sagt. Das ist aber ein langer Lernprozess. Mit 30 habe ich noch sehr auf die Meinung meiner Umwelt geachtet und wollte allen gefallen.

Liebe Grüße Ute

Ja leicht ist es nicht, allerdings habe ich für mich entdeckt das alle die mich so schätzen wie ich bin wirklich mich meinen.
So hat man vielleicht nicht so viele "Freunde" aber dafür echte.
LG Ivonne
Vor langer Zeit - Antworten
UteSchuster Re: Re: Perfekt -
Zitat: (Original von Windflieger am 04.01.2010 - 09:13 Uhr)
Zitat: (Original von timeless am 03.01.2010 - 22:10 Uhr) Bloss nicht angepasst sein und es allen recht machen wollen.

NIemals ;-)

Liebe Grüße schickt dir Ute

so ist es liebe Ute, denn wenn wir uns nur anpassen verlieren und verraten wir uns selbst.
Ich finde die Freiheit und Individualität zu kostbar, als das man sie aufgeben sollte, nur um einfach im Strom zu schwimmen.
Danke Ivonne


Klar ist es nicht immer leicht, aber komischerweise wird man, wenn man keine Ja-Sager ist, von den meisten viel eher geschätzt, als wenn man nur Ja und Amen zu allem sagt. Das ist aber ein langer Lernprozess. Mit 30 habe ich noch sehr auf die Meinung meiner Umwelt geachtet und wollte allen gefallen.

Liebe Grüße Ute
Vor langer Zeit - Antworten
Windflieger Re: Perfekt -
Zitat: (Original von timeless am 03.01.2010 - 22:10 Uhr) Bloss nicht angepasst sein und es allen recht machen wollen.

NIemals ;-)

Liebe Grüße schickt dir Ute

so ist es liebe Ute, denn wenn wir uns nur anpassen verlieren und verraten wir uns selbst.
Ich finde die Freiheit und Individualität zu kostbar, als das man sie aufgeben sollte, nur um einfach im Strom zu schwimmen.
Danke Ivonne
Vor langer Zeit - Antworten
Windflieger Re: Freiheit -
Zitat: (Original von bartelsontour am 04.01.2010 - 01:53 Uhr) Dazu fällt mir ein Zitat von Albert Schweitzer ein:

(...)
Ich lehne es ab, mir den eigenen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen.
Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein zu führen.
Lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolges, als die dumpfe Ruhe Utopiens.
Das ist gemeint, wenn wir sagen:
"Ich bin ein freier Mensch!"

Gruß,
Ernst



Hallo Ernst
Das ist ein geniales Zitat es entspricht meiner Meinung.
Albert Schweizer hat es genau auf den Punkt gebracht, eas ich ausdrücken möchte.
LG Ivonne
Vor langer Zeit - Antworten
bartelsontour Freiheit - Dazu fällt mir ein Zitat von Albert Schweitzer ein:

(...)
Ich lehne es ab, mir den eigenen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen.
Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein zu führen.
Lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolges, als die dumpfe Ruhe Utopiens.
Das ist gemeint, wenn wir sagen:
"Ich bin ein freier Mensch!"

Gruß,
Ernst

Vor langer Zeit - Antworten
UteSchuster Perfekt - Bloss nicht angepasst sein und es allen recht machen wollen.

NIemals ;-)

Liebe Grüße schickt dir Ute
Vor langer Zeit - Antworten
Windflieger Re: -
Zitat: (Original von ulla am 03.01.2010 - 19:28 Uhr) Gefällt mir inhaltlich gut
lg
ulla

Hallo Ulla
Freut mich sehr das der Inhalt Dir gefällt, der ist hier mein Hauptanliegen bei dem Gedicht.
LG Ivonne
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
15
0
Senden

28984
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung