Wintergedichte
Advent, Advent...

0
"Advent, Advent..."
Veröffentlicht am 20. Dezember 2009, 4 Seiten
Kategorie Wintergedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

http://geschreibe.blogspot.com/
Advent, Advent...

Advent, Advent...

Einleitung

Ein etwas anderes Adventsgedicht.

 

Advent, Advent…

 

Der Arztbesuch endet in einer folgenschweren Depression.
Mein Gott was mach ich nur; meine Frau, meine Tochter, mein Sohn.
Ich hab keine Wahl, ich werde meiner Familie nichts von alldem sagen.

Advent, Advent die erste Kerze brennt, trotz der Gedanken die mich plagen.
 
An unserem Adventskranz leuchtet unterdessen schon das zweite Licht,
Doch was ich dann erlebe, ist wie ein weiterer Schlag in mein Gesicht.
Ich erwische meine Frau, wie sie  mit meinem Nachbarn Ehebruch begeht.
Schon der zweite Schicksalsschlag und niemand da, der mich versteht.
 

Von all den Gedanken ist es insbesondere der Eine, der mich quält.
"Ist es tragisch wenn ein Familienvater den Freitod wählt?"
Ich beschließe zu lieben, zu kämpfen und so zu sein wie jeder mich kennt.
Ich werde bald sterben - Advent, Advent, das dritte Lichtlein brennt.

 

Wir singen Lieder und die Augen meiner Kinder funkeln wie Sterne.
Ich bin glücklich und all meine Probleme rücken in weite Ferne.
Das ist wohl das schönste Geschenk nach den vergangenen, elenden Tagen.
Die 4. Kerze erlischt und weihnachtlicher Glanz lässt mein Herz versagen.

 

 

©Bastian Böhme & Björn Kiworra

0

Hörbuch

Über den Autor

smash
http://geschreibe.blogspot.com/

Leser-Statistik
112

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
anteus Ja - Mal eine ganz andere Art von Adventsgedicht.

Schockierend und dennoch sehr leicht möglich
Liebe Grüße
Anteus
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
1
0
Senden

28454
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung