Gedichte
Borderline

0
"Borderline"
Veröffentlicht am 23. November 2009, 2 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Geboren 1984, mit 16 erste Schreibversuche mit Songtexten. Mieser Schüler, erst nach der Lehre aufgewacht. Mittlerweile Student der Kultur- und Geschichtswissenschaften und der Pädagogik- und Erziehungswissenschaften. Sehr nachdenklicher Mensch, der sich zu oft in sich selbst vergräbt. Charakter: neurotisch, morbid, chaotisch, pessimistisch, ambivalent, inkohärent, altruistisch, manchmal egozentrisch, aber auch einfühlsam, geduldig, lustig. Ich ...
Borderline

Borderline

Es regen sich alte Bilder im Herz

entfacht von einsamem Schmerz

Fragmente der Sehnsucht

Einer stürmischen Flucht

 

Es brennt und quält auf schwarzer Haut

Oft haben nur Sterne zugeschaut

Wie Blut aus geritzten Wunden tritt

Wie dieser Körper schmerzlich, hässlich litt

 

Ein Schlachtfeld erzählt tief

Wie hassend Erinnerung schlief

Aus tiefstem Herzen tritt der Schmerz

Die Schreie gellen himmelwärts

 

Wie eine Kerze niederbrennt

Vergeht mein Licht am Firmament

Lässt weiter bluten mich

In die Schwärze königlich

 

In roten Fluten träume ich

Von dunklen Schatten ewiglich

Vom Mondenschein in kalter Nacht

Hat mich das Leben umgebracht

 

Auf weißer Haut getrocknet Blut

Wie tote Asche nach der Glut

Ich öffne meine Augen jetzt

Mein Spiegelbild war unverletzt

 

Bleibt meine Schönheit eingebrannt

Schwebt mein Licht weiter unerkannt

Durch Leben, Leid und Angstgeleit

Will verweilen ich in Dunkelheit

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_121377.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_121378.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Mondnebel
Geboren 1984, mit 16 erste Schreibversuche mit Songtexten. Mieser Schüler, erst nach der Lehre aufgewacht. Mittlerweile Student der Kultur- und Geschichtswissenschaften und der Pädagogik- und Erziehungswissenschaften. Sehr nachdenklicher Mensch, der sich zu oft in sich selbst vergräbt. Charakter: neurotisch, morbid, chaotisch, pessimistisch, ambivalent, inkohärent, altruistisch, manchmal egozentrisch, aber auch einfühlsam, geduldig, lustig. Ich ersehe es als Pflicht, in Ehrenämtern anderen Menschen zu helfen. Meine Ehrenämter konzentrieren sich auf Kinder- und Jugendarbeit. Neben dem Studium bin ich eine absolute Leseratte, wenn ich mal von Fachliteratur loskomme, dazu wird viel Sport getrieben(Fußball, joggen, schwimmen( es geht nichts über morgens durch die Kälte zu laufen)), Mittelalter und Schaukampf, Live- Rollenspiele a la DSA. Ich bin ein absoluter Filmfreak und kann nicht wenige komplett mitsprechen. Ich habe großen Hang zur Dramatik und zur "Schwarzen Romantik" wie in Vampirfilmen(nein, nicht die Biss- Reihe) oder eben wie bei Donnie Darko.
Wer mehr wissen will darf mich anschreiben, ich beantworte auch persönliche Fragen.

Leser-Statistik
899

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
marena Kommentar vom Buch-Autor gelöscht.
Vor langer Zeit - Antworten
Rajymbek die armen - Menschen, die daran leiden, tun mir leid, mein Lieber. Gut sgeschrieben, Sascha.

LG Roland
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Ich muss gestehen ... - ... dass es für mich jahrelang keinen konkreten Grund gab, sich mit dem Thema Borderline auseinanderzusetzen, ja, dass ich nicht einmal genau wusste, was das überhaupt ist. Dann begann ich in einem Lyrikforum zu schreiben und stieß gleich auf mehrere Autoren, die über das SChreiben versuchten, mit dieser - ich will es gar nicht Krankheit nennen, eher einen "Verzweiflungsbewältigungsversuch" - fertigzuwerden. Es hat mich sehr erschreckt ... Besonders, als sich abzeichnete, dass eines der Mädel niemanden hatte, der es auffangen und stützen konnte. Es macht mich heute noch wuschig, wenn ich daran denke, dass sie irgendwann aus dem Netz verschwunden war und niemand etwas von ihr wusste ...

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
Mondnebel Re: Viel Wahrheit -
Zitat: (Original von Minyu am 23.11.2009 - 20:12 Uhr) Da ich bereits mit mehreren Borderlinern Kontakt hatte, finde ich dein Gedicht sehr interessant und es spiegelt das wieder, was sie mir schilderten.
Sehr schön geschrieben und es wäre auch sehr gut, wenn es Menschen lesen würden, die Borderliner, für verrückt / durchgeknallt / ect. halten. Alles hat eine Ursache und die Folgen hast du gut dargestellt.


Nun, eben darum geht es. Alle reden auf einmal von Depression, weil ein Prminenter sich das Leben genommen hat. Borderliner rutschen oft auch in die Depression ab, aber das interessiert dann keinen. Dort könnte man durchaus präventiv handeln. Als angehender Sozialpädagoge weiß ich, das es da gute Ansätze gibt.
lg
Mondnebel
Vor langer Zeit - Antworten
melan1980 Sehr erschreckend und besorgnisserregend, aber gut geschrieben.

LG melan1980
Vor langer Zeit - Antworten
Minyu Viel Wahrheit - Da ich bereits mit mehreren Borderlinern Kontakt hatte, finde ich dein Gedicht sehr interessant und es spiegelt das wieder, was sie mir schilderten.
Sehr schön geschrieben und es wäre auch sehr gut, wenn es Menschen lesen würden, die Borderliner, für verrückt / durchgeknallt / ect. halten. Alles hat eine Ursache und die Folgen hast du gut dargestellt.
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
8
0
Senden

27503
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung