Gedichte
Ein Glückspilz

0
"Ein Glückspilz"
Veröffentlicht am 29. Juli 2009, 6 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Celine Rosenkind (Silvia Stoesser) aus Deutschland Celine Rosenkind wurde am 10. Juni 1950 in Anspach im Taunus geboren. Bereits in der Kindheit, die sie überwiegend in Kinderheimen, Waisenhäusern und bei Pflegeltern verbrachte, schrieb sie seit ca. 1958 Gedichte und erlebte Geschichten. Als Mutter von 4 Kindern wurde sie 1999 durch eine schwere Herzerkrankung zur Frührentnerin und ist seit diesem Zeitpunkt 100% schwerbehindert. Seit 2000 lebt ...
Ein Glückspilz

Ein Glückspilz

Beschreibung

Eine gereimte Biografie

Ein Glückspilz

Ich bin ein Glückspilz,
ins Leben gesprungen,
obwohl ich
gar nicht willkommen war;
trotzte Lieblosigkeit und Kälte
komm auch mit großen Problemen klar!

Bin oft auch dem Tod
von der Schippe gesprungen,
schon wartend stand da der Sensenmann,
erfolgreich hab ich um Träume gerungen
habe bewiesen,
dass ich etwas kann!

Mein Lachen habe ich selten verloren,
auch wenn manches so ausweglos schien
hab Menschen getroffen die an mich glaubten
nur so konnte ich werden,
das was ich jetzt bin.

Mein Herz hängt nicht
an Macht, Ruhm und Geld,
nie aufzugeben macht doch einen Held!
Auch Mensch zu bleiben an schwierigen Tagen,
nicht über jeden Kummer weinen und klagen.

Den Hass mit Liebe zu besiegen,
das hab ich mir immer zum Ziel gesteckt,
offen meine Meinung zu sagen,
auch wenn ich damit oft angeeckt.

Ich suchte die Liebe und
hab dich gefunden,
auch wenn ich
daran schon nicht mehr geglaubt.
Auf einer kleinen Treppenstufe
hat dein Lächeln mir die Sinne geraubt.

Ich liebe das Leben und
das Leben liebt mich,
drum verkünde ich stolz:
"Ja, ein Glückspilz bin ich!"

© Celine Rosenkind
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_23393-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_23393-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_83968.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_83969.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_83970.png
0

Hörbuch

Über den Autor

schreibfederchen
Celine Rosenkind (Silvia Stoesser) aus Deutschland Celine Rosenkind wurde am 10. Juni 1950 in Anspach im Taunus geboren. Bereits in der Kindheit, die sie überwiegend in Kinderheimen, Waisenhäusern und bei Pflegeltern verbrachte, schrieb sie seit ca. 1958 Gedichte und erlebte Geschichten. Als Mutter von 4 Kindern wurde sie 1999 durch eine schwere Herzerkrankung zur Frührentnerin und ist seit diesem Zeitpunkt 100% schwerbehindert. Seit 2000 lebt und arbeitet Celine Rosenkind, die mit dem bürgerlichen Namen Silvia Stoesser heißt, in Hattingen. Hier entstanden auch die ersten Bücher ? mittlerweile 4 an der Zahl ? 2 Lyrikbände, eine wahre Liebesgeschichte und das erste Märchenbuch. Mehrere Gedichte fanden den Weg in die dicken Bände der Nationalbibliothek sowie in die Brentano-Bibliothek. Mittlerweile schreibt Celine vierteljährlich erfolgreich beim Steinbach-Essembele, ist in vielen namhaften Anthologien vertreten wie z. B. Glanzlichter der Lyrik oder Menschlichkeit im Sein und Werden , u. vielen anderen. Mit Ihrem Gedicht Engel hat sie den Sprung in das schöne Buch "Gottes geflügelte Worte" geschafft. Erschienen 2007 im PEDA-Verlag. Der letzte Lyrik und Geschichtenband erschien im November 2007 bei BOD. Seit März 2009 sind viele kleine Bücher auf http://www.bookrix.de erschienen Weitere Projekte sind geplant und in Arbeit.

Leser-Statistik
1.437

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
schreibfederchen Re:Ich bin ein Glückspilz - liebe Lisa, dass ich Euch hier entdeckt, habe. Es ist schön hier und ich bin echt total happy. Vielen lieben Dank fürs "Mutmachen"
Liebe Grüße von Celine

Zitat: (Original von pegasus50 am 28.04.2011 - 19:28 Uhr) Ich bin total begeistert von deinem Stil
die Dinge auf dem Punkt zu bringen!
Glückwunsch!

LG. Lisa.

Vor langer Zeit - Antworten
pegasus50 Ich bin total begeistert von deinem Stil
die Dinge auf dem Punkt zu bringen!
Glückwunsch!

LG. Lisa.
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
4
0
Senden

23393
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung