Gedichte
Einsam

0
"Einsam"
Veröffentlicht am 20. Juni 2009, 6 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Mit 16 Jahren entdeckte ich meiner Vorliebe zur Poesie. Zunächst begann ich meine Gefühle und Gedanken niederzuschreiben, einfach nur auf Papier zu bringen, ohne darüber länger nach zu denken. In den darauffolgenden Jahren jedoch, strebte ich etwas Größeres an. Aus meiner Spielerei mit Worten wurden Gedichte, aus meinen Gefühlen wurde Leben. Gedanken sollten nicht nur Worte bleiben, sie sollten bewegen, ergreifen, mit leben. So kam es, dass aus ...
Einsam

Einsam

Einsam steh ich in der Welt

frag mich was das Leben für mich bereithält.

 

denk mir, es ist egal wo hin ich gehe,

solang ich nur nicht bin in deiner Nähe.

 

deine Blicke machen mich viel zu schwach,

und dann weiß ich nicht mehr was ich mach.

 

Einsam steh ich in der Welt

frag mich was das Leben für mich bereithält.

 

am schlimmsten ist es auft´ Nacht,

wenn die Dunkelheit meine Sehnsucht entfacht.

 

dann kann ich nicht mehr klar denken,

mich mit nichts mehr auf der Welt ablenken.

 

Einsam steh ich in der Welt

frag mich was das Leben für mich bereithält.

 

ich spür in mir ein Feuer, das bebt,

in meinem Herzen ein Zittern, das sich regt.

 

ich spür in mir ein Schauern auft´ Nacht

wenn der Mond meine Traurigkeit entfacht.

 

Einsam steh ich in der Welt

frag mich was das Leben für mich bereithält.

 

und so verliere ich den Verstand,

der Geliebte bleibt stets unerkannt.

 

flüchte mich in die Einsamkeit,

denn die Welt hält für mich keine Liebe bereit.

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_78235.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_78236.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_78237.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_78238.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_78239.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_78240.png
0

Hörbuch

Über den Autor

SophiePusterhofer
Mit 16 Jahren entdeckte ich meiner Vorliebe zur Poesie. Zunächst begann ich meine Gefühle und Gedanken niederzuschreiben, einfach nur auf Papier zu bringen, ohne darüber länger nach zu denken. In den darauffolgenden Jahren jedoch, strebte ich etwas Größeres an. Aus meiner Spielerei mit Worten wurden Gedichte, aus meinen Gefühlen wurde Leben. Gedanken sollten nicht nur Worte bleiben, sie sollten bewegen, ergreifen, mit leben. So kam es, dass aus Vorliebe Leidenschaft wurde.

Doch dann änderte sich alles schlagartig. In meinem Leben gab es plötzlich keinen Platz mehr für Poesie, Träumerei und Literatur. Ich passte mich meiner damaligen Umgebung, meinem damaligen Freundeskreis an und vergas für einige Zeit wer ich bin und was mich ausmachte. So veröffentlichte ich hier mein letztes Werk im Jahre 2012 und schrieb in den vergangenen acht Jahren keine zehn Gedichte.

Lange Zeit empfand ich in mir eine innere Unruhe, die ich nicht verstehen konnte, für die mir die Worte fehlten. Doch nun glaub ich zu wissen, was mir fehlt: Der Platz, die Zeit und der Raum meine Gedanken und Gefühle auf Papier zu bringen und mit der Welt zu teilen. Nun bin ich wieder bereit dafür und freue mich von euch zu lesen.

Ich grüße alle alten Bekannten und die neuen, die noch kommen.

Leser-Statistik
119

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
anteus Das - Leben wird für Dich viel schönes bereithalten, doch Du musst selber etwas dazu tun.
Was ich damit meine Du musst positiv denken.

So eine herzliche Person wie Du es bist, kann und darf nicht unglücklich sein.


Die aller besten Wünsche
Du weißt das ich Dich richtig lieb habe und das Leben hält für Dich viel Liebe bereit.Anteus
Vor langer Zeit - Antworten
SophiePusterhofer Re: Einsam - richtig erkannt lieber Michael,
eigentlich gehören die letzten beiden Gedichte zusammen :)

Das Leben kann so schmerzhaft sein aber genauso das Schönste und Wertvollste..

Alles Liebe
Sophie
Zitat: (Original von adventor89 am 21.06.2009 - 09:50 Uhr) ... irgendwie gehören Deine letzten Gedichte zusammen. Ich weiß nicht wieso. Es sind möglicherweise die Gedanken, die beide wunderbaren Gefühlsbeschreibungen verbinden.
Die Einsamkeit schmerzt in Deinen Zeilen und wird erst durch die Machtlosigkeit noch unerträglicher. Doch Hoffnung steht für mich durch die Frage nach dem Leben. Denn nur dort wird man eine Antwort bekommen. Also: dranbleiben am Leben !

Liebe Grüße
Michael
Vor langer Zeit - Antworten
SophiePusterhofer Re: so viele Männer - Boris, das hast du schön gesagt!
Ich danke dir von Herzen!
glg

Zitat: (Original von Boris am 21.06.2009 - 09:29 Uhr) und so viele gute Ratschläge -
also - schau dich um und du entdeckst ein Ziel deiner Liebe!

LG Boris
Vor langer Zeit - Antworten
SophiePusterhofer Re: Sehr traurig... - ja Daniel ich weis.. ich danke dir!

manchmal hat man halt Gefühlsschwankungen und ich bin auch froh, somit schreib ich auchmal andere Gedichte, ich hoff du verstehst was ich mein..

alles wieder im Lot :)
drück dich lieb
Sophie

Zitat: (Original von punkpoet am 21.06.2009 - 00:10 Uhr) ...und hoffnungslos.
Dabei kann ich den Anderen nur beipflichten:
Es gibt so viel zu entdecken und es muss nicht immer alles nur schlecht sein. Okay, man wird auch durch Schicksalsschläge geprägt werden, aber man darf sich nicht nur an sie festhalten. Da gibts wirklich noch die schönen Dinge. Die Freundschaft. Das Leben. Sogar das Wetter wenn es denn schön. Oder der Regen, wenn du es magst durch die Pfützen zu hüpfen. Ein großes Glück sollte man sich nicht ausmalen. Erfreue dich erst an den kleinen Dingen. Denn meist formen sie ein größeres Glück von ganz alleine. :)

Drück dich,
Daniel
Vor langer Zeit - Antworten
SophiePusterhofer Re: Einsam ... - Liebe Marianne,
dein Eintrag bringt mich zum Schmunzeln! :)

wenn ich Einsam bin, denke ich an die Liebe, die Leute, die mir fehlen.. aber genaus so an meine Familie, meine Nichten/Neffe, das Schreiben und an alles was ich gerne tu und lieb hab - das gibt mir dan Kraft.. es entstehen dann manchmal solche Gedichte, aber im herzen weis ich, das ich nicht einsam bin..

glg Sophie

Zitat: (Original von MarianneK am 20.06.2009 - 23:33 Uhr) Wenn man unglücklich ist möchte man sich am liebsten verkriechen und in der Einsamkeit der Nacht gehen einen auch noch dumme Gedanken durch den Kopf. So ist es mir auch schon ergangen, aber dann höre ich die Amsel vom Dach gegenüber wie sie ihre Arie erklingen lässt und im Baum fällt der Buntfink auch an sein Lied zu schmettern, ein Schmetterling fliegt vorbei, die Sonne lacht mir ins Gesicht, der Wind kühlt meine erhitze Haut oder ein erfrischender Regen fällt. Also bin ich nicht einsam und allein.

Lieben Gruß Marianne
Vor langer Zeit - Antworten
SophiePusterhofer Re: Die Welt, hält für jeden Liebe bereit - *lacht*

Lieber Brian, mit deinem Eintrag triffst du genau ins Schwarze :D

ja du hast recht!
und ja das Leben ist schräg!! *g*

schönen Tag noch,
Sophie

Zitat: (Original von BrianBrazzil am 20.06.2009 - 23:16 Uhr) ein Tief gibts natürlich
von Zeit zu Zeit
Hier und da eine Enttäuschung
dort, ein versperrter Weg
doch meisten wartet die Befreiung
schon um die Ecke, das Leben ist halt
schräg :)

MfG Brian

Vor langer Zeit - Antworten
SophiePusterhofer Re: Liebe Sophie, - guten Morgen Karsten :)

*lächelt*
Dein Eintrag hat mich bewegt! Ich danke dir!
Hab euch hier auch sehr gern!

:) Ja du darfst mich in den Arm nehmen, tut manchmal gut ;)

ich wünsch dir einen schönen Tag und alles Liebe!
Sophie

Zitat: (Original von rumpi am 20.06.2009 - 23:10 Uhr) das Leben hält so viele schöne Dinge auch für dich bereit. Sicher gibt es auch mal Rückschläge, aber auch die müssen sein, damit wir viel dazu lernen. Du bist nicht einsam, jedenfalls nicht hier in unserer Mitte. Viele denken hier an dich und haben dich ganz doll gerne.

Ganz liebe Grüße und noch einmal nehme ich dich in den Arm, wenn ich darf,
Karsten
Vor langer Zeit - Antworten
adventor89 Einsam - ... irgendwie gehören Deine letzten Gedichte zusammen. Ich weiß nicht wieso. Es sind möglicherweise die Gedanken, die beide wunderbaren Gefühlsbeschreibungen verbinden.
Die Einsamkeit schmerzt in Deinen Zeilen und wird erst durch die Machtlosigkeit noch unerträglicher. Doch Hoffnung steht für mich durch die Frage nach dem Leben. Denn nur dort wird man eine Antwort bekommen. Also: dranbleiben am Leben !

Liebe Grüße
Michael
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
23
0
Senden

21921
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung