Gedichte
Was geschieht nach dem Tod?

0
"Was geschieht nach dem Tod?"
Veröffentlicht am 24. Mai 2009, 10 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Mama, Ehefrau, Künstlerin, Unternehmerin, Träumerin, Autorin, Visionärin
Was geschieht nach dem Tod?

Was geschieht nach dem Tod?

Was geschieht nach dem Tod,

fragte ein Mann, ein Kind, in Not.

So antwortet dieses, mit kindlichem Geist,

es wüsste warum das Paradies Himmel heißt:

 

Ich will dir erzählen was geschieht,

wenn dein Leben vorüberzieht.

Du wirst aus deinem Körper reisen,

Seele nennen es die Weisen.

In den Himmel wird sie steigen,

sein Ohr einem Mann zu neigen.

 

Du wirst dich fragen, wer er sei,

Gott ist es nicht, aber er wisse allerlei.

So stehst du nun im Wolkenraum,

es ist dort warm wie in einem Traum.

An einem Tisch sitzt der Mann,

du hast Angst dass er dir nicht helfen kann.

 

Sobald er dich entdeckt winkt er dich her,

du sollst dich setzen ins Wolkenmeer.

Wenn du sitzt, so hör gut zu,

er holt eine Liste hervor im Nu.

Er sucht deinen Namen auf dem Papier,

fürchte dich nicht – du bist gut aufgehoben hier.

 

Nun kann geschehen dass er dir sagt,

dass der Tod noch nicht an dir nagt.

So wird er dich schicken wieder zurück,

ja mein Lieber, dann hast du Glück.

Doch wenn deine Zeit gekommen ist,

hackt er dich ab in seiner List.

 

Nein mein Guter klage nicht,

das ist nicht das Ende deiner Gschicht´

Dir werden nun zwei Fragen gestellt,

mit dem dein Herz wird wieder erhellt.

Auf drei goldene Tore zeigt der Mann,

und sagt dir bleiben nur mehr zwei von fort an.

 

Das Erste ist bestimmt,

wenn der Tod dich noch nicht mitnimmt.

Zurück auf die Erde wird es dich leiten,

doch dir gehören die zwei anderen Seiten.

Du darfst nun wählen, zwischen den beiden,

musst dich aber irgendwann entscheiden.

 

Das erste freie Tor führ dich in eine andere Welt,

eine Welt, die jedem Lebewesen gefällt.

Es ist so wie die Menschen das Paradies malen

nirgendwo gibt es Leid, Krieg oder Qualen.

Alle Seelen die sich haben dafür entschieden,

leben gemeinsam dort in Frieden.

 

Alles was du dir wünschest wird dort sein,

die Liebe ist das Zentrum, nie bist du allein.

Doch bist du einmal dort kannst du nie wieder raus,

es wird nach deiner Entscheidung dein neues zu Haus.

Das zweite freie Tor schickt dich wieder auf die Erde,

auf dass dir eine besondere Aufgabe aufgetragen werde.

 

Ein Engel bist du dann,

ob Frau oder Mann.

Deine Aufgabe liegt die Menschen zu schützen,

ihnen Liebe zu lehren, sie auch zu stützen.

Du kannst nicht mehr sterben,

es gibt für dich kein Verderben.

 

Für immer wirst du unten bleiben,

und dir mit ´helfen´ die Zeit vertreiben.

Du wirst auch anderen Engeln begegnen,

sie gehören zu deinem neuen Leben.

Doch wie du dich auch entscheiden magst,

nie brauchst du haben Zweifel und Angst.

 


© Pusterhofer S.S.J
 
 

http://www.mscdn.de/ms/karten/v_74988.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_74989.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_74990.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_74991.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_74992.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_74993.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_74994.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_74995.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_74996.png
0

Hörbuch

Über den Autor

SophiePusterhofer
Mama, Ehefrau, Künstlerin, Unternehmerin, Träumerin, Autorin, Visionärin

Leser-Statistik
563

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
avewien So wie Du es bebilderst, braucht man wirklich keine Angst zu haben!!

Wunderschön!

LG
Viktor
Vor langer Zeit - Antworten
KarinB Schön Dich wieder einmal zu lesen......... - Da wir in den letzten Wochen Abschied genommen haben von einem lieben Menschen ist Dein Text mir näher als sonst. Halt hat uns als Trauerfamilie der Griff nach oben gegeben, aber auch das Auffangen von echten Freunden. Sonst hätten wir das Alles nie so gut meistern können. Aber es war auch interessant wie wir Kraft erhalten haben und irgend wie über uns hinaus wuchsen. So sehr, dass wir noch Andere stützen konnten. Daraus ist mein Text Notstrom entstanden. Es geschah in dieser Zeit noch an vielen Orten Versöhnung und so mancher innerer Schuldschein konnte zerrissen werden. Am Tag der Beerdigung schien genau in den Moment in welchem ich ein Lied sang am Grab ein Sonnenstrahl in das offene Grab. Das hat mehr zu mir geredet als tausend schöne Predigten. Gut zu wissen, dass das hier unten auf der Erde nicht das Ende ist.. Dass es weiter geht.......Hier ist erst der Anfang

LG Karin
Vor langer Zeit - Antworten
adventor89 ... - Ich habs wieder und gern gelesen, Sophie.
Schön, dass Du es wieder mal hervorgeholt hast, 2 Jahre nach dem ersten Erscheinen. Und ? Würdest Du es heute wieder so schreiben ?

Herzliche Grüße
Michael
Vor langer Zeit - Antworten
tinimini Gut - geschrieben und ein Thema, auf das es wohl viele - aber auch manchmal für den Einzelnen - gar keine Erklärungen gibt ...

Ich selbst glaube nicht daran, dass nach dem Tod noch was kommt - aber Deine Zeilen gefallen mir trotzdem, regen sie mich doch wieder einmal zum Nachdenken an und dazu, mein Leben noch fester in die Hände zu nehmen und darauf aufzupassen - denn ich habe ja nur dieses eine!!!

:)

Sei lieb gegrüßt,

Katrin
Vor langer Zeit - Antworten
SophiePusterhofer Re: Gerne - :) das freut mich, dass es dir so gut gefällt!

glg

Zitat: (Original von rumpi am 17.06.2009 - 13:30 Uhr) tat ich hier verweilen,
bei diesen wunderschönen Zeilen!

VLG + 5 Sterne + Favo, Karsten
Vor langer Zeit - Antworten
rumpi Gerne - tat ich hier verweilen,
bei diesen wunderschönen Zeilen!

VLG + 5 Sterne + Favo, Karsten
Vor langer Zeit - Antworten
SophiePusterhofer Re: Das hat mich doch - Lieber Olli, danke du hast meinen Hintergedanken bzw meine Inspiration aufgedeckt :-)

glg

Zitat: (Original von Lordkotz am 27.05.2009 - 10:59 Uhr) angesprochen. So könnte man es vielleicht auch Kindern erklären.
Vor langer Zeit - Antworten
SophiePusterhofer Re: Danach - Lieber Michael, ich denke so wie du :-)
Der Glaube daran versetzt die Berge!

Schön, dass es dir gefällt! Ich danke dir herzlichst!

Sophie

Zitat: (Original von adventor89 am 26.05.2009 - 22:59 Uhr) Liebe Sophie,

in einer schönen, unbefangenen Art hast Du dieses Bild gemalt (man spürt Deine kreative Gabe). Werden diese Bilder uns nicht auch nur geschenkt, um der Gewissheit Nachdruck zu verleihen, weil Vertrauen nichts mit Berechnung zu tun hat ? Ich glaube, dass die Freiheit im Glauben daran, dass der Tod nicht das Ende ist, jene Berge versetzen kann, die uns am Durchschreiten jener Tore hindern wollen.

... Du weißt ja, Sophie ... ich liebe Deine Bilder ...

Beste Grüße
Michael
Vor langer Zeit - Antworten
SophiePusterhofer Re: verzeih wenn ich hier reinplatze - Lieber Gast!

Danke für deine philosphischen Worte! :-)

glg

Zitat: (Original von Gast am 26.05.2009 - 21:25 Uhr) unser leben nach unseren leben ist nichts mehr erleben, der körper ein zuhause für unsere seelen



Leben wir oder ist unser Leben ein Traum
Wo ist die Ewigkeit nach unserer Zeit.
Wo ist mein Bruder, der als Kind gegangen ist.
Wo sind unsere Eltern, wenn es hier nicht ist.
In welchen Raum halten sie sich auf .

Wie sieht die Ewigkeit aus,
Leben sie doch mit uns hier in einer Dimension unerreichbar für das Leben
Müssen wir unser Leben geben, um zu verstehen.
Sind wir allein, oder Leben sie in unserem Haus.
Ist die Ewigkeit bunt oder grau,
Erreicht sie denn das Sonnenlicht.
Oder gibt es diese Ewigkeit doch nicht.

Wolken, die man am Himmel sieht, sind es die Seelen derer die wir haben geliebt.
Ist es ihr zu Haus, halten sich die Seelen in den Wolken auf.
Ist die Ewigkeit doch so nah, doch für uns Lebenden unerreichbar.
Wir glauben warum auch nicht,
Glauben wir, das es so ist, den dann kannst du sie sehn und vielleicht die Ewigkeit verstehn.

danke für dein zuhören
nur ein gast
Vor langer Zeit - Antworten
SophiePusterhofer Re: Was geschieht ... - schön, dass es dir gefällt..

es gibt soviele Vorstellungen von dem Leben nach dem Tod und jeder muss für sich selbst entscheiden, welche er trägt..

mhm ich glaub Platz gibt es irgendwo genug :-) Hast du zufällig "der goldene Kompass" gelesen? da gibts auch mehrere Welten die miteinander verbunden sind ;)

glg und danke für die 5 Sterne

Zitat: (Original von Rehmann am 26.05.2009 - 21:06 Uhr) Toll erzählt !!
Ich glaube das nach dem Tod nichts mehr kommt, gar nichts ! Stell Dir nur vor wie viele Menschen und Tiere schon gestorben sind und auch noch sterben werden, wo solle die denn alle untergebracht werden,
alle in der Nähe der Erde ?
Aber das Thema ist 5 Sterne wert !
LG
H. Rehmann
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
40
0
Senden

20824
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung