Gedichte
Wenn die Engel Trauer tragen

0
"Wenn die Engel Trauer tragen"
Veröffentlicht am 16. März 2009, 4 Seiten
Kategorie Gedichte
http://www.mystorys.de

Über den Autor:

Bisher von mir erschienen im Verlag neun9zig Liebe mbH ISBN 978-3-944907-00-0 Querfeldein ISBN 978-3-944907-02-4 Beide Bücher leider komplett ausverkauft. Noch erhältlich bei Amazon, Verlag neun9zig oder direkt bei mir: Quertextein und hinterm Komma links ISBN 978-3944907215 Kontaktaufnahme über meine Homepage: http://quertextein.jimdo.com/
Wenn die Engel Trauer tragen

Wenn die Engel Trauer tragen

Beschreibung

Aus traurig-aktuellem Anlass leicht überarbeitet wieder hervorgekramt. War damals mein Gedicht zum Gedenken der Opfer von Winnenden.

 

Lautlos hallen deine Klagen,

Stunden dehnen sich zu Tagen.

endloses Martyrium ...



Fäuste gegen Mauern schlagen,

Wände stehen deinen Fragen

gegenüber, starr und stumm.



Wenn die Engel Trauer tragen,

wer kann uns die Antwort sagen,

wenn die Seele schreit WARUM? ...



 

 

 

:

 

 

http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_18094-0.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/beschreibung_18094-1.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_177234.png
http://www.mscdn.de/ms/karten/v_177235.png
0

Hörbuch

Über den Autor

Gunda



Bisher von mir erschienen im Verlag neun9zig

Liebe mbH
ISBN 978-3-944907-00-0
Querfeldein
ISBN 978-3-944907-02-4

Beide Bücher leider komplett ausverkauft.

Noch erhältlich bei Amazon, Verlag neun9zig oder direkt bei mir:
Quertextein und hinterm Komma links
ISBN 978-3944907215

Kontaktaufnahme über meine Homepage: http://quertextein.jimdo.com/

Leser-Statistik
472

Leser
Quelle
Veröffentlicht am

Kommentare
Kommentar schreiben

Senden
avewien Re: Re: - Das kommt mir bekannt vor ;-)

Lieben Gruß
Viktor

Zitat: (Original von Gunda am 11.09.2013 - 17:17 Uhr)
Zitat: (Original von ViktorL am 12.08.2013 - 23:01 Uhr) Schön auch eine "andere" Gunda kennen zu lernen!

Lieben Gruß
Viktor



Danke, Viktor,
ach, genaugenommen gibt es noch mehr Texte von dieser "anderen" Gunda - je nach Stimmung und Lebensumstand :o))

Lieben Gruß
Gunda

Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: -
Zitat: (Original von ViktorL am 12.08.2013 - 23:01 Uhr) Schön auch eine "andere" Gunda kennen zu lernen!

Lieben Gruß
Viktor



Danke, Viktor,
ach, genaugenommen gibt es noch mehr Texte von dieser "anderen" Gunda - je nach Stimmung und Lebensumstand :o))

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
avewien Schön auch eine "andere" Gunda kennen zu lernen!

Lieben Gruß
Viktor
Vor langer Zeit - Antworten
PAHU ohne Worte - Der Inhalt spricht für sich

in Verbundenheit
Paul
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: -
Zitat: (Original von MysticRose am 10.09.2011 - 15:36 Uhr) Etwas von dir zu lesen, ist für mich immer wieder Hochgenuss. Du bist wahnsinnig talentiert, auch für Situationen, die sooo schwierig sind, immer wunderschöne Worte zu finden!


Danke, Sarah. Manchmal sind die Worte einfach da ... :o)

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
MysticRose Etwas von dir zu lesen, ist für mich immer wieder Hochgenuss. Du bist wahnsinnig talentiert, auch für Situationen, die sooo schwierig sind, immer wunderschöne Worte zu finden!
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: Einfach nur... -
Zitat: (Original von evchen am 29.08.2011 - 16:29 Uhr) ...zutiefst berührend. Da ich irgendwie immer an der Beschreibung vorbei lese und erst im nach hinein mal drüber fliege hatte ich zu erst das Gefühl du würdest über ein kleines Kind schreiben dem ein großes ungerechtes Unglück widerfahren ist. Denn kleine Kinder werden auch oftmals als Engel bezeichnet und ich habe auch automatisch an diese Weihnachtsmotive gedacht mit den kleinen Engelskindern drauf. Und nachdem ich nun weiß aus welchem Anlass du dieses Gedicht geschrieben hast entfleucht mir ein stilles "Oh" denn es handelt sich in der Tat um viele kleine Engelskinder. Der Vorfall ist zwar schon lange her aber es erschüttert noch immer.

Liebe Grüße Evi



... und das Schlimme ist, Evi, dass sich solche Vorfäller vermutlich immer mal wiederholen werden und man wieder hilflos und wütend vor der Trauer steht ... Danke für deinen netten Kommentar.

Lieben Gruß
Gunda
Vor langer Zeit - Antworten
evchen Einfach nur... - ...zutiefst berührend. Da ich irgendwie immer an der Beschreibung vorbei lese und erst im nach hinein mal drüber fliege hatte ich zu erst das Gefühl du würdest über ein kleines Kind schreiben dem ein großes ungerechtes Unglück widerfahren ist. Denn kleine Kinder werden auch oftmals als Engel bezeichnet und ich habe auch automatisch an diese Weihnachtsmotive gedacht mit den kleinen Engelskindern drauf. Und nachdem ich nun weiß aus welchem Anlass du dieses Gedicht geschrieben hast entfleucht mir ein stilles "Oh" denn es handelt sich in der Tat um viele kleine Engelskinder. Der Vorfall ist zwar schon lange her aber es erschüttert noch immer.

Liebe Grüße Evi
Vor langer Zeit - Antworten
Gunda Re: Tja, Gunda, die Antworten ... -
Zitat: (Original von pekaberlin am 30.07.2011 - 15:19 Uhr) ... gibt es sicher!
Und meist liegen sie in, vergangenem Verdrängten. Symptom war die erste, fast reflexartige Anklage des islamistischen Terrors, dessen Gespenst alles Andere zu vernebeln taugt. Kieg, Faschismus, Hunger, Ausbeutung - wer nimmt das alles noch wahr?
Nachdenkliche Grüße Peter


Stimmt, Peter. Aber es ist immer leichter, wenn man etwas (jemanden) Konkretes(n) anklagen kann ... Dann braucht man sich bspw. auf den Titelseiten der Zeitungen nicht mit den erschreckenden Bildern aus Somalia auseinanderzusetzen ...

Und was die Antworten angeht ... ja, natürlich kann man alles "irgendwie" erklären, aber es wären doch Antworten, die uns immer noch verständnislos zurücklassen, oder? Selbst wenn ich mir die Wurzeln, aus denen der Hass in der Vergangenheit geboren wurde, klarmachen kann, so kann ich damit keinen heutigen Terror erklären (dürfen).

Lieben Gruß
Gunda


Vor langer Zeit - Antworten
pekaberlin Tja, Gunda, die Antworten ... - ... gibt es sicher!
Und meist liegen sie in, vergangenem Verdrängten. Symptom war die erste, fast reflexartige Anklage des islamistischen Terrors, dessen Gespenst alles Andere zu vernebeln taugt. Kieg, Faschismus, Hunger, Ausbeutung - wer nimmt das alles noch wahr?
Nachdenkliche Grüße Peter
Vor langer Zeit - Antworten
Zeige mehr Kommentare
10
98
0
Senden

18094
Impressum / Nutzungsbedingungen / Datenschutzerklärung